Frage von AkayaKuromoto, 144

Leckerei für Schildkröte?

Was sollte ich meiner Griechischen Landschildkröte zum fressen geben? Bisher gab ich ihr immer Löwenzahn, Salate, Apfelschnitze und Kirschen (welche sie liebt)

Nun habe ich aber neulich gelesen, dass Früchte den kleinen Tierchen schaden.

Könnte mich da jemand aufklären? Bzw. Seinen "Schildkrötenernährungsplan" mit mir teilen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 99

Obst sollte gar nicht gefüttert werden. Es verändert durch seinen Zuckergehalt den PH-Wert des Darms und schädigt damit die Darmflora. Durchfall, eine schlechtere Futterverwertung und eine höhere Parasitenbelastung des Darms ist die Folge.

Auch wenn die Tiere Obst noch so gerne fressen würden, geben Sie ihnen bitte besser keines! Meine Schildkröten bekommen Obst in sehr kleinen Mengen vielleicht 2mal im Jahr.
Wegen des hohen Zuckergehaltes laufen Paprika und Tomate unter Obst!

Mehr dazu findest Du unter diesem Link > Artgerechte Ernährung - Fütterung > http://www.t-hermanni.de/griech/?id=e09

Kommentar von AkayaKuromoto ,

Ohhh da haben die anderen aber was anderes gesagt *~* ... werde mal nachlesen bei deinem link, danke

Kommentar von LilaPferd1 ,

Vielen Dank für den Stern ;-))

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 73

Hallo, 

es ist tatsächlich so, dass Europäische Landschildkröten kein Obst fressen sollten. Auch nur sehr wenig Gemüse und wenn, dann nur einzelne Salatarten. Schildkröten sollten hauptsächlich Wildkräuter bekommen. Diese steht ihr ja dann auch immer zur Verfügung, wenn sie (hoffentlich) draussen in einem Gehege mit Frühbeet lebt(?)

Hier hast du eine seriöse Seite, über artgerechte Haltung und Ernährung usw. von griechischen Landschildkröten.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von VanyVeggie ,

Wurde der Link entfernt? O.o

Antwort
von Sophia2008, 27

Hallo,


es gab ja bisher überwiegend gute Antworten, aber ich möchte trotzdem noch was dazu sagen.

Bisher gab ich ihr immer Löwenzahn, Salate, Apfelschnitze und Kirschen (welche sie liebt)

das einzige, was davon gut ist, ist Löwenzahn. Alles andere lasse bitte weg. Du hast richtig gelesen, dass Früchte nicht gut für Europäische Arten sind. Denn die Verdauung bei diesen Tieren dauert recht lange, schließlich sollen Wildkräuter mit viel Rohfaser verdaut werden.... und das dauert. Wenn dazwischen nun Obst liegt, gärt es vor sich hin. Das schädigt nicht nur die Darmflora, es fördert auch die Vermehrung von Parasiten. Die fühlen sich im Fruchtzucker nämlich pudelwohl. Im Übermaß können Parasiten zum Darmverschluss führen.

Salate hingegen sind zwar nicht so schlimm wie Früchte, aber auch nicht so gesund wie Wildkräuter. daher gelten Salate eher als Notfutter, wenn man keine Wildkräuter zur Verfügung hat und auf Ersatznahrung angewiesen ist. Und das wiederum ist nur im Winter der Fall, wenn wegen Krankheit keine Starre gehalten werden soll. Ansonsten hat man das Jahr über genug Wildkräuter, die einen optimalen Mix aus Vitaminen, Mineralstoffen und Rohfaser haben. Am besten ist, wenn das Freigehege so vielseitig bepflanzt ist, dass die Schildkröte dort tagtäglich auf nahrungssuche gehen kann. So ernährt sie sich abwechslungsreich und zudem wird die Nahrungssuche angeregt.

Seinen "Schildkrötenernährungsplan" mit mir teilen.

Grob zusammen gefasst bedeutet dieser Ernährungsplan, dass die Schildkröten wie im natürlichen Lebensraum Wildkräuter fressen. Je nach Jahreszeit ändern sich die Inhaltsstoffe, zum Beispiel haben Pflanzen im Frühjahr recht viel Eiweiß, im Herbst hingegen sehr viel Rohfaser. Da es sooooo viele verschiedene Wildkräuter gibt, wäre es hilfreich für dich, wenn du dir ein Buch kaufst, welches sich ausschließlich mit der ernährung befasst, zum Beispiel für rund 15 Euro das Buch von Ricarda Schramm oder für etwas mehr Geld von Wolfgang Weegehaupt (mein Favourit) oder Marion Minch. http://landschildkroeten-shop.jimdo.com/literatur/ Literatur mit der allgemeinen haltung findest du unter dem Link ebenfalls. Nicht so gut sind Bücher aus der GU Reihe, die haben noch viele überholte und somit falsche Infos drinnen. 

Leckerei für Schildkröte?

"Leckerlies" sind für Schildkröten die Blüten der jeweiligen Pflanzen. Je nach Saison stehen so immer verschiedene "Leckerlies" zur Verfügung, zum Beispiel Löwenzahnblüten, Hibiscusblüten, Nachtkerze usw. 

Videos zur Haltung findest du auch hier https://www.youtube.com/user/landschildis/videos

Antwort
von CornuZwergnase, 68

Meine Schildkröten bekommen Löwenzahn , Giersch , Gras , Gänseblümchen und alles was wir als Unkraut bezeichnen . Obst gibt es sehr selten da es zu Durchfall führen kann . Was Du noch machen kannst ist Salat reichen 

Kommentar von Kristall08 ,

Was Du noch machen kannst ist Salat reichen 

Aber nur wenige Sorten. Ruccola zum Beispiel.

Antwort
von Geochelone, 48

Es ist wirklich erschreckend, was manche Schildkrötenhalter ihren Tieren zu fressen geben, und sich dann mit dieser Blödsinn hier rühmen !

Seit gut 20 Jahren weiß man durch wissenschaftliche Forschung, dass Obst in größeren Mengen sehr schädlich für europäische Landschildkröten ist. Durch den Fruchtzucker wird die Darmflora gestört und Parasitenbefall gefördert. Diese Tiere kommen aus sehr kargen Gegenden, da ist Obst in größeren Mengen völlig unnatürlich !

Viele Gemüsearten schaden noch mehr. So entzieht z.B. die Tomate dem Körper das für Schidlkröten so wichtige Kalzium. An Gemüse sollte man nur mal eine Möhre oder Radischen geben. Gurke schadet nict, istja nur Wasser.

Viele Salatsorten schaden auch (zB Blattsalat, Eisbergsalat). Wenn schon Salat, dann bitte Römersalat, Feldsalat, Chicorree und Radiccio. Das bekommen meine tropischen Landschildkröten im Winter...

Wenn du deinen Kröten etwas Gutes tun willlst, dann geh auf die Wiese und sammle viele verschiedene Unkräuter, von Brennnessel bis Gänseblümchen.

Antwort
von tupper4ever, 25

Echte Leckerli sind, Löwenzahnblüten, Hibiskusblüten, Regenwürmer, Brombeerblätter und Blüten evtl auch mal eine Beere. Agavenblätter, Sukkulenten, und Golliwoog, Spinat....

Antwort
von uneCroquette, 88

Ich habe meinen Schildkröten immer Salat, Tomate, Gurke etc oder verschiedenes Obst gegeben (Erdbeeren, Himbeeren, Melone,...)
(Ich weiß es nicht mehr so genau, sie war die Schildkröte meiner Oma)

Kommentar von AkayaKuromoto ,

Vielen Dank ^-^

Kommentar von uneCroquette ,

kd @akayaKuromoto

Kommentar von Geochelone ,

Und wo ist deine Schildkröte geblieben ? Tot, richtig ?

Kommentar von AkayaKuromoto ,

Sie lebt seit Jahrzenten gesund in Ihrem 'Revier', habe das nur neulich mal gelesen und wollte mich erkundigen ^-^

Kommentar von MissLeMiChel ,

ich nehme an sogar recht früh das ist auch Tierquälerei sich ein Tier zu holen sich aber nicht zu informieren!!!😠

Kommentar von uneCroquette ,

die Schildkröte wurde 45 Jahre alt..

Antwort
von 19BVB09, 86

Unsere Landschildkröte liebt Bananen. Schon immer. :)

Kommentar von AkayaKuromoto ,

Danke ^-^ 

Kommentar von Kristall08 ,

So kann man ein Tier auch krank machen...

Kommentar von MissLeMiChel ,

ja informier dich mal wann sie sterben wird!😠

Kommentar von AkayaKuromoto ,

Sie lebt seit Jahrzenten gesund in Ihrem 'Revier', habe das nur neulich mal gelesen und wollte mich erkundigen ^-^

Kommentar von Sophia2008 ,

Ein Raucher kann auch 100 Jahre alt werden. Trotzdem ist Rauchen nicht gesund, weil es nachweislich krank macht. So kann auch eine Schildkröte mit falscher Ernährung gepflegt werden. das ist aber weder gesundheitsfördernd noch artgerecht noch gesund noch tierlieb !

Antwort
von MissLeMiChel, 34

Wofür brauchen Schildkröten denn bitte Leckerlis? Und noch viel schlimmer wieso hast du dich nicht über die Ernährung informiert😞

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community