Frage von user1594,

leckere fleischfreie Rezepte?

ich will echt nicht mehr so oft Fleisch essen... und Tierquälerei nicht unterstützen. Was kann man denn alles so essen was ich meiner Mama vorshlagen kann? aber bitte nichts mit Spargel oder Rosenkohl oder Brokoli oder Spinat... sonst eig alles :D ich wäre sehr dankbar für Ideen , bin 13 :) Liebe Grüße

Antwort von superwoman12,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Spaghetti (einfach nur Tomatensoße ohne Bolognese), Salat varianten, Curry (ohne Hühnerfleisch usw. es gibt vegetarische und sehr viel verschiedene Currys), Ratatouille, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Frühlingsrollen usw.

Kommentar von user1594,

ohh Frühlingsrollen gute Idee danke -

Antwort von Salamander68,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo roxanaB, hier hab ich mal bei einem Kommentar eine Liste mit 15 alltagstauglichen vegetarischen Rezepten erstellt: http://www.gutefrage.net/frage/was-kann-man-als-vegetarier-alles-essen

Kommentar von Salamander68,

Und hier gibt's Infos darüber, worauf bei der vegetarischen Ernährung von Kindern und Jugendlichen besonders zu achten ist: https://www.vebu.de/gesundheit/kinderjugendliche. (Die Seite des deutchen Vegetarierbundes (vebu abgekürzt) ist sowieso sehr informativ!)

Antwort von 1Komma4,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ach, da gibts viel. Am besten kaufst du dir ein paar Vegetarische Kochbücher. Ich schlag dir mal ein paar Sachen vor, die es bei uns oft gibt:

  • Salat

  • Kartoffelschnitze mit Joghurtdip

  • Reis

  • Kartoffelbrei bzw. Kartoffelpuree - wie mans nennt

  • Nudeln mit verschiedenen Soßen

  • Gemüselasagne

  • mein Lieblingsessen z.Z.: Gemüseblech. Klingt gemüsisch, aber schmeckt mit den richtigen Gewürzen einfach super gut!

glg Teebeutelchen98

Achja: Finde ich gut, dass du weniger Fleisch essen willst, ich selbst bin nämlich Veggie.!! :-)

Kommentar von user1594,

danke :) Ja ich will es versuchen auch wenn es leider gut schmeckt ^^ :)

Kommentar von 1Komma4,

Naja, also ich vermiss es nicht - und bin schon über 3 Jahre Vegetarier. Habs zwischendrin mal mit Überwdinung probiert, weil ichs wissen wollte, ob ich es vlt. doch wieder will aber ne, ich vermiss nix ;-)

Antwort von Ifok1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Kommentar von user1594,

Dankeschön :)

Antwort von Keksklumpen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, bin selber Vegetarier. Ich esse immer gerne (Achtung Schleichwerbung XD) Valess. Das zeug hat fast die gleiche konsistenz wie echtes Fleisch. Der Geschmack ist viel besser als bei dem ganzen anderen Vegetarischen kram. Valess gibt es bei Rewe, Edeka und (glaube) Real. Hab mal einen Link in den Kommentaren geposted.

Wie wärs mit Bio-Eiern? Kosten zwar etwas mehr als normal, dafür kann man sie mit gutem Gewissen essen. Vorsicht, Bio ist nicht gleich Bio! kaufe die Bio Eier am besten in einem Bio Laden :)

Valess kann man auch wunderbar kleinhacken und in einen Curry reipacken. Dann schmeckt man keinen Unterschied mehr zwischen echtem Fleisch und Valess.

Es gibt auch Tofu Würstchen bei REWE. An den geschmack muss man sich erst einmal gewöhnen aber ansonsten sind die ganz gut.

Bei vielen Supermärkten findest du auch "Vegetarischen Grillmix". Das ist auch Fleischimitat.

Kommentar von Keksklumpen,

Hier der Link: http://www.valess.de/

Kommentar von Keksklumpen,

Und noch ein Paar Rezepte: http://www.valess.de/content/unsere-rezepte

Kommentar von Keksklumpen,

Es gibt auch noch Katjes, da ist keine tierische Gelatine drinn. Schmeckt genauso wie normale Gummibärchen

Kommentar von Keksklumpen,

Wenn du weniger bis garkein Fleisch mehr isst, wirst du warscheinlich akuten Eisenmangel (hatte ich auch mal) bekommen. Dann kanst du Eisentabletten futtern oder wie ich es mache mehr Eisenhaltiges Gemüse wie z.B.: Brokoli essen +_*

Kommentar von PrettyAna,

Wenn du weniger bis garkein Fleisch mehr isst, wirst du warscheinlich akuten Eisenmangel (hatte ich auch mal) bekommen.

Pardon, aber Eisenmangel bekommt man nicht wegen des Verzichtes auf Fleisch, sondern durch eine einseitige Ernährung. Scheinbar hast du einfach zu wenig Eisen konsumiert, aber das hat überhaupt nichts mit dem Vegetarismus selber zu tun.

Kommentar von Salamander68,

Vegetarier leiden nicht öfter als Mischköstler unter Eisenmangel. Sie liegen allerdings eher in der unteren Hälfte des Normbereiches.

In der Diskussion um Eisen wird oft übersehen, das auch zuviel Eisen gesundheitsschädlich ist.

Auf den Punkt gebracht geht es beim Thema Eisen um dreierlei:

1) Genügend Eisen zu sich nehmen. Dabei kann die Liste hier helfen: http://www.gutefrage.net/frage/womit-kann-eisen-ersetzt-werden#answer32816071

2) Essen, was die Aufnahme von Eisen erhöht, da pflanzliches Eisen nicht so gut vom Körper verwertet werden kann wie tierisches. Vitamin C erfüllt diese Funktion.

3) Eher meiden, was die Aufnahme von Eisen hemmt. Da hätten wir Milch, Alkohol, Zigaretten, Koffeinhaltiges (Kaffee, schwarzer Tee, Energydrinks, Cola).

Antwort von MissMaas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hier ein paar anregungen für dich/euch:

mach doch mal eine gemüsefrittata, gemüsequiche oder gefüllten gemüsestrudel (kannst du natürlich mit nur einem od. auch verschiedenen gemüsesorten machen, mit versch. käsesorten, mit pilzen, ...) - schmeckt auch kalt super und lässt sich problemlos in die arbeit mitnehmen oder auch einfrieren.


gemüsesuppe (klar oder cremig) oder gemüseeintopf ist natürlich auch gut geeignet


vegetarische gefülltes gemüse wie zb auberginen, tomaten, zucchini, paprika,...


daal aus roten linsen, evtl. mit spinat und/oder paneer

allrecipes.de/rezept/2976/indischer-spinat-mit-roten-linsen--palak-dal-.aspx


in meinen rezepten findest du ein leckeres rezept für ein vegetarisches kartoffelcurry.


semmelknödel mit linsen oder mit pilzrahmsauce; oder gebratene knödel mit ei und salat


sellerschnitzel


leckere wok-pfannen mit gemüse und evtl. auch tofu oder seitan zb so:

zwiebel, knoblauch, ingwer hacken. (lieblings)gemüse putzen und nach Bedarf klein schnippeln. tofu marinieren und in scheiben schneiden, oder räuchertofu/seitan/etc. verwenden.

im wok (oder einer tiefen pfanne) öl erhitzen. zwiebel, knoblauch, ingwer, evtl. etwas chili darin anschwitzen. nach und nach das gemüse beigeben, kurz braten und beiseite schieben (es sollte knackig bleiben). zum schluss den tofu gut anbraten (evtl. vorher in etwas mehl wenden) und mit reiswein/kecap manis/sojasauce/chilisauce/sesamöl/... abschmecken. auch nüsse oder sesamsamen schmecken gut in einer wok-pfanne.

dazu gebratene nudeln oder reis servieren.


dieses rezept mit tempeh find ich richtig gut, schön scharf und würzig:

veganitaet.blogsport.eu/tag/tempeh/


rosmarin-kartoffeln mit kräuterdip


pellkartoffeln mit kräuterquark


bratkartoffeln mit spinat und spiegelei


taboule


pasta/gnocchi aller art, zb mit tomatensauce, gegrilltem gemüse, zitronen-sahne-sauce, käse-sauce, ... oder auch so:


linsen-"bolognese": 1 gehackte zwiebel in etwas öl anbraten, gehackten knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten, dann reichlich tomatenmark beifügen ebenfalls anbraten, die gewaschenen linsen und die entsprechende menge gemüsebrühe beigeben. mit lorbeer, salz und pfeffer köcheln bis die linsen weich aber noch bissfest sind.


gnocchi mit karottensauce

gnocchi wie angegeben zubereiten. zwiebel, knoblauch, chili und ingwer fein hacken, in etwas öl anbraten. karotten schälen und grob zerteilen, mit gemüsebrühe dazugeben und weichköcheln. mit salz und pfeffer würzen und mit nem schluck o-saft pürieren. mit frischen kräutern anrichten.


pasta mit avocado-limetten-sauce

1 Bio-Limette, 1 rote Chilischote, ½ Bund Petersilie, 1 große oder 2 kleine Avocados (etwa 300 g), 75 g saure Sahne, ½ EL Olivenöl, Salz, 1 Prise Zucker, 500 g Penne oder Liguine

Schritt 1 Die Limette heiß waschen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Chilischote waschen und vom Stiel befreien, die Schote mit den Kernen sehr fein hacken. Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen ebenfalls sehr fein schneiden.

Schritt 2 Die Avocado(s) rundherum bis zum Kern einschneiden und die Hälften gegeneinander drehen. Die Hälften ablösen, vom Kern befreien und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen. Mit dem Limettensaft mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.

Schritt 3 Das Avocadofleisch mit der sauren Sahne und dem Olivenöl verrühren. Chili, Petersilie und die Limettenschale untermischen und die Sauce mit Salz und Zucker abschmecken. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Schritt 4 Die Avocadosauce schmeckt am besten, wenn Sie sie vor dem Mischen mit den Nudeln mit 2-3 EL heißem Nudelkochwasser cremig rühren.

Antwort von ReasonToLive,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hier: http://www.huettenhilfe.de/rezept-bunter-gemuseeintopf_3892.html das hab ich schon oft gemacht, ohne kümmel und knoblauch.. aber das ist sau lecker! :D Richtig lecker! :) ansonsten vegetarische-rezepte .com Viel Spaß

Antwort von Moucky,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo roxana, ich find das toll, Respekt ... Schau mal auf YouTube bei "Vegan-Guerilla", "die Rock`n-Roll-Veganershow", "Björn Moschinsky", "Attila Hildmann", im www. bei "Laubfresser", "Cookoing with Ente" oder such auch nach "vegetarisch/vegane Rezepteblogs"... da findest du alles von ganz einfachen Gerichten bis hin zu Menues. Du wirst begeistert sein von der unglaublichen köstlichen Vielfalt der Veggieküche...., sicher wird auch deine Mom probieren... Wünsch dir alles Gute, mach weiter so ! LG, Sigi

Antwort von koch234,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von dieallerbeste,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

da gibt es eine ganze menge! zb: suppe nudeln pizza margarita....

als fleisch ersatz gibt es auch tofu und einen pilz der auch als fleisch gebraucht wird. hab den namen leider vergessen ;P

Antwort von rose798computer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.chefkoch.de/rezepte/ geh da hin und gib Vegetarisch ein

Antwort von YukiMoonlight,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Staub

Kommentar von user1594,

Sehr witzig . ( auch wenn dein Name cool ist )

Kommentar von YukiMoonlight,

Gibt halt tausende seiten und mehrer 100fragen in diesem forum über das thema hättest einfach nen scuhbegriff eingeben können XD

Kommentar von Paschulke82,

Sehr richtig: Staub. Siehe Video: http://www.youtube.com/watch?v=MsNE7PhfSvE

Kommentar von Salamander68,

:D

Kommentar von YukiMoonlight,

AAHHAHA ich bin ja ne richtige ernährungsberaterinXDDDD

Antwort von KuchenGeschmack,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

gut das du kein fleisch ist, jetzt werden 100000 weniger tiere getötet...

Kommentar von user1594,

ich versuche es !

Kommentar von KuchenGeschmack,

unnötig. liegt halt in unserer natur fleisch zuessen, tiere töten im tierreich auch, ab und zu noch brutaler als wir. mach doch dagegen was..

Kommentar von user1594,

Aber wie denn , KuchenGeschmack?

Kommentar von user1594,

Aber wie denn , KuchenGeschmack?

Kommentar von KuchenGeschmack,

GARNICH DU BRAIN.... alter

Kommentar von PrettyAna,

Die Qualen der Tiere liegen nicht nur im Tod sondern auch im Leben.

Und im Tierreich wird getötet, wenn das Fleisch des Opfers zum Lebenserhalt dient. Ich wüsste aber nicht, dass ein Mensch Fleisch zum überleben benötigt. Schließlich sind wir Omnivoren und können welches essen, müssen es aber nicht.

Kommentar von Flupp66,

Außerdem kenn ich kein Tier was ne Art Massentierhaltung betreibt, wie wir es tun. Da weiss jemand anscheinend nichts über die grausame Realität...

Kommentar von ReasonToLive,

die tiere waren zuerst da, DIE sind natur! WIr sind nur ein nebenbei entstandes produkt, das die welt nicht braucht. und nur weil wir ein bewusstsein haben, stellen wir und über die tiere, obwohl wir (primitiver) wie sie sind. das ist keine natur, seine artgenossen zu fressen. und wir sind nunmal nix anderes als (dumme)tiere!

Antwort von Mathematrix,

ich will echt nicht mehr so oft Fleisch essen... und Tierquälerei nicht unterstützen.

Auch Milch- und Eiproduktion bedingen die Tötung von Tieren und führen zum nicht unerheblichen Teil ebenfalls zu tierquälerischen Haltungsbedingungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community