Frage von perfectingday, 72

Lebt es sich in der Schweiz wirklich viel besser?

Wenn ja, was hat man so für Vorteile?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Realisti, 55

Wenn man genug Geld hat lebt es sich überall gut. Und Schweizer sind normalerweise nicht arm (Ausnahmen bestätigen die Regel.).

Kommentar von swissss ,

Ausnahmen ? 

Eine Viertelmillion arme Kinder

Laut aktuellen Zahlen der Caritas leben in der Schweiz fast 900'000 Menschen in Armut. Rund 260'000 davon sind Kinder. Als arm gelten Eltern mit zwei Kindern, die weniger als 4600 Franken pro Monat zur Verfügung haben – oder Alleinerziehende mit zwei Kindern, die über we­niger als 3800 Franken monatlich ver­fügen. 

http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde/buerger-verwaltung/artikel/armut-in-der...

Kommentar von Realisti ,

Das ist ein guter und intelligenter Link.

Ich habe keine Ahnung wie der Franken derzeit steht und wie viel Geld das ist. Genauso wenig weiß ich was man dafür in der Schweiz bekommt und wie die Löhne dort sind.

Wenn arme Kinder Markensachen tragen, dann sind es oft Secondhand-Sachen. Nur weil man arm ist muß man ja nicht in Sack und Asche rumlaufen.

Die Statistiken kann man bestimmt auch auf Deutschland und andere westliche Länder übertragen. Ich zumindest würde die auch so unterschreiben.

Somit finde ich es auch gut, dass es mal wieder Bestrebungen gibt die Rabenväter an ihre Zahlpflichten zu erinnern. Für meinen Geschmack wird viel zu wenig Druck seitens der Behörden auf sie ausgeübt.

Antwort
von Ranzino, 46

Schweiz hat schlicht einen höheren Lebensstandart als D. Würde gern wieder in CH arbeiten, ich durfte schon 1 Woche hin. 

Antwort
von Willwissen100, 35

Hier in der Schweiz ist alles sehr teuer.

Ob es sich besser leben lässt, ist Ansichtssache. Mir gefällt es im Schwarzwald besser als in Zürich. Aber in Zürich besser als in Berlin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community