Frage von bulme, 108

Lebkuchenteig zu flüssig?

Hallo
Ich habe gestern einen Lebkuchenteig genau nach Rezept zubereitet, habe den Teig wie im Rezept beschrieben über Nacht im Kühlschrank gelassen und gehofft das er eine Konsistenz bekommt die man auch ausrollen kann und gut zu Lebkuchen verarbeiten kann, jetzt ist der Teig aber immer noch wie ein normaler Rührkuchenteig. Wird der Teig noch fester oder muss ich mir ein neues Rezept suchen und nochmal alles von neu machen?
LG

Antwort
von Pummelweib, 97

Der Teig wird nicht mehr fest, anscheinend ist zu viel Flüssigkeit drin.

Du kannst dir nur ein neues Rezept suchen, oder mehr Mehl drunter arbeiten.

Hier findest du andere Rezepte: http://www.bing.com/search?q=lebkuchenteig&pc=cosp&ptag=A9B4CAB2E71&...

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von AnnnaNymous, 108

Jetzt habe ich noch nie Lebkuchenteig selbst gemacht, aber reicht es nicht noch so viel Mehl reinzukneten, dass man ihn ausrollen kann? Immer ganz vorsichtig ein bisschen, bis er die gewünschte Konsistenz hat. Jedenfalls würde ich das so bei einem Plätzchenteig zum Beispiel machen.

Kommentar von bulme ,

Ja habe ich auch schon drüber nachgedacht, bei einem normalen Plätzchenteig hätte ich das auch so gemacht, allerdings habe ich gelesen das sich Lebkuchenteig anders verhält als normaler Plätzchenteig...

Kommentar von Lollyyy98 ,

Besser du probierst es mit Mehl, als dass du den Zeig wegtust 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten