Frage von Sammy2604, 158

Leberwerte/ Fettleber?

Hallo. Im Februar war ich bei meiner Ärztin und sie sagte mir ich hab eine Fettleber mit folgenden Werten: gamma gt 43 und gpt 70 Nun hat die Betriebsärztin Blut abgenommen mit folgenden werten: gamma gt 48 und gpt 100. Ich habe seitdem 20 Kilo abgenommen. Ich frage mich warum die Werte gestiegen anstatt gefallen sind kann mir da einer helfen???? Wäre froh über Antworten macht mir alles angst. Vielen Dank und liebe grüße

Antwort
von Suruga, 97

Die Frage ist ja, warum die schlechten Werte steigen, obwohl sie 20 Kilo abgenommen haben.Als erstes muß man sich die Funktion von Fett im Körper und die Funktion der Leber vor Augen führen.Das Fett speichert nicht nur Energie, sondern im Fett sind auch andere, teilweise schädliche Stoffe gespeichert. Wenn man abnimmt, werden diese Stoffe mit frei gesetzt und müssen über die Leber ausgeschieden werden. Da die Leber sowieso schon geschädigt ist, kommt es zu der Verschlechterung der Werte. 

Jetzt muß man dem Körper helfen! Viel Wasser trinken, richtige Ernährung und Anregung des Blutkreislaufs. Es hilft aber nix, das Gewicht muß runter. ich hatte ähnliche Probleme. Alle Blut und Leberwerte im roten Bereich, Bluthochdruck, kurzatmig, Diabetes und über 135Kilo bei 185cm. Heute sind alle Werte im grünen Bereich und die Diabetes ist nicht mehr nachweisbar.

Viel Wasser trinken, komplette Ernährungsumstellung ( kein Zucker, gute Fette, viel Gemüse, etc....) und ganz wichtig, Sport!! 2-3 mal die Woche ins Fitnessstudio und ab auf die Kardiogeräte.

 Nach meiner persönlichen Überzeugung ist schnelles Abnehmen gar nicht gut, sondern es muß eine positive Verhaltensänderung eintreten, die als vollkommen normal in den Alltag Einzug hält. Die Beständigkeit macht gesund, nicht die schnellen Erfolge!

Kommentar von Sammy2604 ,

Vielen Dank! Also ich habe meine Ernährung schon umgestellt. Ich mache keine Diät sondern ernähre mich bewusster. Ich bewege mich sehr viel, und trinke auch sehr Viel! Also meinem Sie, dass es quasi "normal" ist wenn die Werte erst etwas höher gehen? Denn das habe ich schon öfter jetzt gehört und gelesen  Sie machen mir sehr viel Mut  vielen Dank 

Antwort
von Mariechen11, 93

Normalerweise erholt sich eine Fettleber wieder, bzw. regeneriet sich.

Das kommt dann ganz stark auf die Ernährung an.

Wenn du nur abnimmst und weiterhin, z.B. Alkohol regelmäßig konsumierst, dann können deine Werte nicht besser werden.

Mann kann auch mit schädlichem fettem Essen abnehmen, wenn man dementsprechend reduziert, schädigt aber weiter seine Leber

Alkohol weglassen!!


Kommentar von Sammy2604 ,

Danke für die Antwort.  Ich habe in der Zeit aber keinen Alkohol getrunken! Das war mir ja klar dass sich das negativ drauf auswirkt. Deshalb habe ich keinen Schluck getrunken! Mein Nachbar meinte es könne auch von der gewichtsabnahme kommen da der Körper sich umstellt und anders verstoffwechselt. 

Kommentar von Mariechen11 ,

Um sicher zu gehen, zum Internisten, Ultraschall etc.

Meiner Meinung nach sind die Blutwerte nicht immer 100% aussagekräftig. Bei mir waren die Blutwerte immer tip top und im Ultraschall zeigete sich ein anderes Bild. Bei mir waren es Medikamente die die Leber geschädigt haben!

Kommentar von Sammy2604 ,

Sono vom Abdomen hat meine Ärztin bereits gemacht. Nächste Woche wird noch eins gemacht, desweiteren wurde erneut Blut abgenommen, um andere Werte zu prüfen... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten