Frage von AccioChan, 47

Leberversagen, doch woher kommt es?

Hallo!

Ich habe eine Frage: Woher erkennen die Ärzte, wieso man Leberversagen hat? Also, ob es zB zu Alkohol-/ Tablettenmissbrauch kam oder ob es genetisch ist?

Woher wissen die, dass jemand durch jahrelangen Alkoholmissbrauch Lungenversagen bekommt und es nicht genetische Ursache hat?

Bitte keine Antworten wie "Die Frage ist dumm." oder "Wen juckt das" o.ä.

Danke!!

Antwort
von LDV2012, 14

Okay also zunächst einma lautet die Antwort jein. Manchmal ist es gut möglich es herauszufinden woran es liegt, manchmal ist die genaue ursache unbekannt. 

Es gibt die sogenannten transaminase in der Leber, die sind beim schaden erhöht. Anhand des Verhältnisses von got zu gpt kann man zum Beispiel schon mal einen leichten (oft viral) vom schweren nekrotischen schaden (massiver Alkohol abusus) abgrenzen.

Verfettung ist mittels Ultraschall feststellbar ebenso andere Ursachen wie lebervenenthrombose etc

Meist gibt die weitere klinik/Symptome Konstellation Aufschluss über die denkrichtung. Hat jemand Beispielsweise zeitgleich einen Diabetes entwickelt und ist vom hautcolorit dunklar geworden ist an eine angeborene eisenspeicherkrankheit zu denken (hämochromatose),...

Am Ende kann die Pathologie durch die gewebeprobe einer Leber noch einiges sagen. Das ist aber ein Riesenkapitel für sich. Um es beispielhaft zu nennen erkennen die ob es sich um eine toxische (Schadstoff wie Alkohol oder Medikamente) oder andersartige leberpathologie handelt. Im übrigen würden die auch die oben genannte  hämochromatose unter dem Mikroskop als richtige Diagnose bestätigen.

Hoffe das beantwortet deine frage. Es ist schwer darauf mit einem klaren ja zu antworten.

Antwort
von AriZona04, 24

Nicht immer können die Ärzte das wissen ohne nachzufragen! Ich kenne jemanden, der eine Fettleber hat und nie geraucht oder getrunken hat! Der Arzt sagte das der Person aber auf den Kopf zu - schlechter Arzt!

Antwort
von Goodnight, 18

Alkoholiker erkennt man nicht nur an der Leber. Trinker kommen nicht immer nüchtern zum Arzt.

Kommentar von AccioChan ,

..aber wenn man trocken ist schon. LG & Danke!

Antwort
von goldmarie2010, 23

Wissen Ärzte das wirklich? Warum würde Ärzte gewisse Anwendungen, Medikamente oder Therapien bei sich selbst nie anwenden, jedoch bei seinen Patienten schon? Warum sind Arztpraxen und Krankenhäuser Geschäftsstätten. Warum gibt es trotz stetiger Entwicklung und Fortschritt immer mehr kranke Menschen?

Wissen Ärzte wirklich?

Antwort
von Feldmaus1993, 19

Hey

Normalerweise werden ja Leberwerte genommen und da wird geschaut, wie hoch z.B. der Fettwert in der Leber ist, etc. (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege..)

und daran kann man dann relativ gut erkennen, ob jemand in seinem Leben viel Alkohol getrunken hat, etc.

Wie man das allerdings von 'ner genetischen Disposition unterscheidet, keine Ahnung

Antwort
von agentharibo, 15

Durch Analysen zum Blutbild!

Anhand der Harnstoffwerte, Blutfettwerte, Zuckergehalt, etc.

Kommentar von AccioChan ,

Also könnte ein Arzt den Grund des Leberversagens herausfinden, auch wenn man zB 1Woche nach dem, sagen wir mal: Tablettenmissbrauch, erst ins Krankenhaus gehen würde? LG & Danke!

Kommentar von Tigerkater ,

Nein, dass kann er nicht. Aber er kann sich mit dem Patienten über seine Lebensgewohnheiten unterhalten. Dabei kann er eine ganze Menge über die Ursache erfahren !

Antwort
von emily2001, 22

Hallo,

die Leber hat eine zentrale Funktion im menschlichen Organismus, sie filtert alle Gifte und regeneriert das Blut.

Die Ärzte merken das, weil sie dann die Gifte u. a. Stoffe im Blut finden.

http://www.leberreinigung.org/

Emmy

Kommentar von AccioChan ,

Aber was, wenn diese Stoffe schon aus dem Organismus sind? Dauert ja meistens nur 1 -4 Tage. Danke & LG!

Antwort
von SicSadLiLWorld, 22

ein indiz für leberprobleme, ist dass sich das weiße in den augen gelb färbt

Kommentar von AccioChan ,

..das ist nicht die Antwort auf meine Frage, denn ich Frage nicht nach Symptomen, sondern danach, woran Ärzte erkennen, weshalb genau es dazu kam? Danke & LG

Kommentar von SicSadLiLWorld ,

was macht die leber denn unter anderem? sie filtert giftstoffe aus dem "blut"?

das bedeutet im umkehrschluss, dass du bei leberversagen eine überkonzentration diverser giftstoffe im blut hast

würd ich als laie einfach mal so behaupten

Kommentar von AccioChan ,

Andererseits erneuern sich Blutkörperchen in einem gewissen Zeitraum. Ich bin kein Arzt, mich interessiert das nur. LG

Kommentar von SicSadLiLWorld ,

aber die ablagerungen/giftstoffe bleiben ja im körper, ich weiß nicht ob die sich dann in den haren und nägeln ablagern oder konzentriert im blut verbleiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community