Frage von Sefanv11, 1.765

Wie hoch ist die Lebenserwartung bei Leberkrebs im Endstadium?

Hallo erst mal, also meine geliebte Oma hat jetzt letzten Sommer ca August Leberkrebs in Endstadium diagnostiziert bekommen . Als ich bei Ihr zu Besuch War um nach ihr zu sehen traute ich meine Augen nicht mehr. Denn die eins so fitte schlaue und fleißige Oma die wirklich noch fit wie ein 40 jähriger mit 70 War lag ganz gelb vor Gelbsucht nur noch auf dem Bett und kann selbst nicht mehr essen und trinken, krümmt sich vor Schmerzen, kann sich selbst nicht mehr bewegen es War so traurig dass ich diesen Anblick wohl nie wieder vergessen werde. Jetzt zu meiner Frage und zwar wie lange ca habe ich noch mit ihr? Ich kann mir wirklich schwer vorstellen dass sie von uns geht.

Antwort
von Kuestenflieger, 1.458

Mit Schmerzpflaster läßt sich die Qual für die junge Oma lindern , sollte jeder doc wissen .

Oma geht unberechenbar . Mir sagte man bei meiner Frau zwischen 3 Tagen und viertel Jahr . Nach 22 Tagen war sie erlöst , schmerzfrei ! s.o.

Wir , Kinder und ich , waren vorbereitet  . Sie wollte nicht bedauert werden .

Kommentar von AlderMoo ,

...Mit Schmerzpflaster läßt sich die Qual für die junge Oma lindern , sollte jeder doc wissen ....

So ein Schwachsinn!!!

Kommentar von Kuestenflieger ,

Wenn sie subcutane Morphingaben nicht kennen , Ihr Pech .

Antwort
von ErebosM, 1.659

Hallo:)

Das ist so allgemein schwer zu sagen, denn jeder Körper kämpft anders gegen den Krebs. Frag doch einmal deine Eltern, die wissen bestimmt, was der Arzt bei der letzten Untersuchung gesagt hat. 

Ich würde dir allerdings empfehlen, gar nicht herausfinden zu wollen wieviel Zeit deiner Oma noch bleibt, weil du das dann nicht mehr aus deinem Kopf herausbringen wirst. Versuche doch diese Zeit zu geniessen und deine Oma so oft wie möglich zu besuchen und ihr die Krankheit noch so erträglich wie möglich zu machen. Falls es dann so weit ist und deine Oma gehen musste, versuche daran zu denken, dass es für sie eine Erlösung nach einem langem Kampf war und sie nun nicht mehr leiden muss. So schlimm das für dich auch tönen mag aber der Tod einer Person ist eigentlich nur für die Hinterbliebenen schlimm. Vielleicht hilft dir das in der schwierigen Zeit ein wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten