Lebererkranung ( Gelbsucht ) & fasten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Insbesondere durch die mangelnde Flüssigkeitszufuhr wird die Entgiftungsfunktion von Nieren und Leber sehr stark beeinträchtigt.

Gerade wenn du bereits eine Lebererkrankung hast, trägt das Fasten zu einer Selbstvergiftung deines Körpers bei - das ist Tod auf Raten.

Der Islam erlaubt es, aufgrund von gesundheitlichen Gründen auf das Fasten zu verzichten - und genau das, solltest du dringend tun.

Wer krank ist, für den ist es HARAM zu fasten. Man hat dann keine Wahl, nein. Es ist HARAM für dich zu fasten, vorallem da es eine dauerhafte Erkrankung ist.

Du darfst nicht fasten, sondern du musst die Fidya zahlen. Das bedeutet für jeden Tag eine Mahlzeit (möglichst auch in Form von Essen und nicht als Geld) an Bedürftige Spenden.

Kommentar von FatihBa
12.06.2016, 15:57

Ich möchte dazu noch hinzufügen. Es gibt Organisationen die Spende sammeln und diese in armen Ländern verteilen im Form von essen pro Familie für den Ramadan.

1

Der Arzt kennt sich besser damit aus. Musst du Tabletten nehmen?
Lustlos und Kraftlos ist fast jeder die ersten Tage. Also bei mir setzt diese kraftlosigkeit ab ca 20 Uhr ein.
Wenn du es irgendwie noch schlimmer wird mit der Krankheit dann sollte man nicht Fasten. Am besten frägst du ein Gelehrter in einer Moschee. Am besten mehrere damit sie eine Übereinstimmung über deine Situation sagen

Esselamu alejkum
Da fragst du am besten deinen Artzt .
Wenn dein Artzt dir vergewissert das du dadurch Schäden erleiden wirst darfst du nicht fasten .
Du musst für jeden versäumten tag einen armen speisen .

Was möchtest Du wissen?