Lebenswichtige Operation zu teuer (Polen)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Patient, egal welcher, muß sich immer helfen LASSEN. Wenn Deine Freundin das nicht möchte, kannst Du weder in Polen noch in Deutschland wirklich etwas unternehmen.

Ich habe keine Ahnung von der versicherungsrechtlichen Seite in Polen, und da die polnischen Handwerker im Nachbarhaus auch nicht da sind, kann ich sie leider nicht fragen. Sollten sie morgen kommen, würde ich das natürlich tun.

Ansonsten bleibt Dir nur der Versuch einer privaten Spendensammlung. Aber rechne bitte her nicht damit, daß Du das Geld zusammen bekommst.

Du hast zu wenig Informationen, es ist Urlaubszeit. Tut mir leid, wenn ich Dir nicht helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@DerGuteBoy,

ich habe keine Ahnung welches Krankenversicherungssystem es in Polen gibt. Frage doch einmal deine Freundin, wie sie in Polen krankenversichert ist.

Dann kannst du dich ja mal an ihre Krankenversicherung wenden und nachfragen.

Alternativ: privat sammeln für die OP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön zu lesen welches Mitgefühl du zeigst!
Dein Arrangement muss positiv hervorgehoben werden. Lob, Lob….  

Keine Ahnung wie es in Polen ist….

In Deutschland kommt der beschriebene Fall auch vor.  Es gibt Behandlungsmöglichkeiten, die nicht von der Kassenleistung umfasst sind. Dann heißt es auch bei uns, Geldbeutel auf.

In Deutschland haben wird die Möglichkeit an den Türen
verschiedener Stiftungen anzuklopfen. Mit etwas Glück werden dann die Kosten übernommen.

Wünsche euch beiden alles Gute für die Zukunft.

:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das klingt wie die typische Abzock-Nummer.

"ich bin so krank, hab kein Geld für eine lebensnotwendige OP, bitte hilf mir und schicke mir Geld dafür oder frage andere, die mir was schicken können"

Polen hat eine Krankenversicherung, ähnlich wie hier in Deutschland. ja, die gesundheitliche Versorgung ist nicht ganz so gut wie hier, aber sie ist vorhanden.

lebensnotwendige OPs werden dort auch ohne Krankenversicherung durchgeführt, weil eben lebensnotwendig.

du solltest dir gut überlegen, wie vertrauenswürdig diese Geschichte ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGuteBoy
19.07.2016, 18:15

Ich danke dir für deinen weiterführenden Gedanken,

ich kenne die Person zum Glück persönlich und werde auch nicht voreilig handeln bis ich selber nicht komplett weiß welche Situation hier genau vorliegt.

Lg - DerGuteBoy

0