Frage von Magjuris95, 39

Lebenswichtige Entscheidung im Studium?

Ich stehe zwischen einer wichtigen Entscheidung. Und zwar würde ich gerne um Rat bitten. Ich lebe in Hamburg und habe bereits zwei Zusagen, zum einen an der Uni Berlin - Jura und zum anderen in Hamburg a Sportjournalismus. Mir würde beides sehr viel Spaß bereiten, jedoch weiß ich leider, dass ich beruflich nur in eine Richtung tappen kann. Welches bietet denn mehr Chancen unabhängig vom Gehalt? Auch will ich fragen, ob ich als Deutscher Student mit Migrationshintergrund eine Chance habe, Karriere zu machen z.B bei Schalke o.a Clubs als Journalist oder aber auch bei Sport Bild. Als Volljurist würde ich gerne als Staatsanwalt im Bereich der STPO tätig sein, danach mich bis hin zum Richter hocharbeiten. Ich habe auch bereits viele Vorkenntnisse in den Bereichen der BGB, HGB, STPO und im Steuerrecht. Der einzige Nachteil ist halt, dass ich von zu Hause ausziehen muss und dementsprechend selbstständig leben werde, jedoch bin ich da sehr zuversichtlich. Ich bitte ich um Rat.

Viele Grüße

Antwort
von Korrelationsfkt, 7

Hallo,

aufjedenfall Jura.

Mit Sportjournalismus endest du wohl doch eher als Taxifahrer.
Hier benötigst du eher Kontakte. Was meinst du wie viel Konkurrenz du da hast und wie gering die Chance ist damit etwas gescheites zu finden.

Mit fleiß kannst du es in Jura zu was bringen.

Antwort
von PersiaPrince, 12

Jo, würde spontan auch sagen Jura. Mögest du das Richtige für dich finden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten