Frage von rockylady, 24

Lebenswandel - von kaputt zu vital - Erfahrungen?

Ich lebe wirklich gar nicht gesund. Ich bin jetzt 26, werd sogar noch auf 19/20 geschätzt, das verdanke ich aber meinen Genen.

Ich rauche, trinke Kaffee (von beidem zu viel), mache einen Bürojob, treibe keinen Sport und auch die Ernährung ist recht einfältig und Obst/Gemüse finden sich dann mal auf Kuchen oder der Pizza. Ich habe kein Übergewicht, im Gegenteil, sogar Idealmaße.

Aber so langsam zeigen sich die Begleiterscheinungen trotzdem - ständig verspannt, Trockenheitsfältchen, fahler Teint, Rötungen, etc. Ich will mich nicht beschweren, ich bin ja selbst Schuld, mich interessiert gerade bloß mal sehr stark wer das kennt und seinen Lebenswandel daraufhin geändert hat. Wie man am besten von schlechten Gewohnheiten loskommt.

Inwieweit hat sich das rentiert?? Was habt ihr geändert?? Danke

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grobbeldopp, 9

Vergiss mal alle deine Sünden außer das Rauchen.

Bei der Ernährung und mit dem Kaffee erst recht  (völlig unschädlich) kann man niemals so viel falsch machen, dass man auch nur einen Bruchteil der Schädlichkeit von Tabakrauch erreicht. Wenn es dir um die langfristige Gesundheit geht kannst du 80% aller möglichen Verbesserung erreichen, indem du aufhörst zu rauchen und 90% wenn du dich noch regelmäßig bewegst oder einen Sport anfängst. Dann kommt vielleicht sowas wie Stressmanagment und dann irgendwann, ganz winzig, die Ernährung.

Antwort
von BencilHayvan, 16

Ich habe meine Ernährung umgestellt und mich gesünder ernährt.

Vor allem das Rauchen zeigt schnell Gegenwirkungen, wenn man damit aufhört. Der Körper regeneriert sich relativ schnell, die Kurzatmigkeit verschwindet, man riecht und schmeckt angeblich auch wieder besser.

Ich kann es dir nur empfehlen: Gleich wie gut die Gene sind, der Körper macht das 20-30 oder vielleicht 40 Jahre mit, aber irgendwann rächt sich das. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten