Lebenssinn finden wie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast deine Frage schon fast selbst beantwortet , es fehlt sozusagen nurnoch der Feinschliff, du möchtest das Leben für andere Menschen/Lebenwesen verbessern, so wie ich das verstanden habe.

Meiner Meinung ein sehr gutes Lebenziel, bei dem auch die vermeindlich kleinen Sachen schon Wirkung zeigen können. Selbst wenn sie nicht die Welt verändern, verbessern sie zumindest die Umstände für ein weiteres Lebewesen. Du könntest dich zum Beispiel von alten Sachen wie Klamotten/Spielsachen usw. trennen und sie spenden.
Es gibt auch Aktionen, die in Schulen meist durchbeführt werden, bei denen man einen Schuhkarton mit Sachen wie, Zahnbürste, Reis, Seife ö.ä füllt, diesen in der Schule abgibt und die dann an bedürftige Kinder/Familien weiter geleitet werden.

Falls du genug Geld hast, kann du dir auch ein Patenkind in einem bedürftigen Land suchen, hierbei spendet man monatlich einen Betrag und weiß dann direkt, wo es hin geht und an welches Kind genau, so baut man zu seiner Spende eine Bezihung auf und wird sich der Wichtigkeit dessen bewusst.

Um Tieren zu helfen, kannst du bei dir selbst anfangen, das kann ein Ernährungswechsel sein oder auch bewusst auf Produckte verzichten, die z.B. Leder oder Pelz beinhalten ( Vorallem waren aus China, da ist es sogar billiger Sachen aus Pelz als aus Kunstpelz zu machen, aufgrund der rießigen Pelzindustrie dort)

Auch kannst du z.B, in einem Tierheim aushelfen oder anbieten mit den Hunden Gassi zu gehen oder mit den Tieren zu spielen, die freuen sich sicherlich darüber.

Falls du Beruflich die "Welt verbessern" möchtest, solltest du dich in dem Sozialen Bereich umsehen, z.b, als Altenpflegerin, Schulbegleiterin für Kinder mit Behinderung, Erzieherin, Krankenpflegerin usw.
Jedoch braucht man hier eine gute psychische Verfassung.

Zum Thema Umwelt kann man bei sich selbst anfangen und z.B, auf Palstik weitestgehend zu verzichten, Müll immer brav zu trennen oder z.B, auf Kickstarter Projekte mit einer einmaligen Geldspende zu diesem Thema unterstützen.

Du siehst es gibt viele Möglichkeiten, und noch viele mehr, die ich nicht ausgeführt habe, aber mach dir bewusst, das jede kleine Tat helfen kann, etwas zu verbessern.
Falls du Kinder haben wollen solltest, kann es auch dein Ziel sein, deine Kinder in diesem Sinne zu erziehen und sie zu verantwortunsvollen Meschen zu machen, deren ihre Mitmenschen/Umwelt nicht egal sind.
So bleit auch sozusagen etwas von deinem Weke für die nächte Generation übrig.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michele2o2
05.08.2016, 17:57

Liebe Juliiischka,

ich danke dir wirklich herzlich für deine ausführliche Antwort.

Leider habe ich die meisten Dinge die du beschrieben hast schon getan oder tue sie. (Bin so gut wie Vegan, spende meine Kleidung, gehe ab & an ins Tierheim - leider meist nicht möglich wegen Schule & weiter Fahrt usw.)

Deine Antwort ist trotzdem sehr ausführlich & hilfreich.

Doch ich suche auch nach einer sinnvollen Beschäftigung, ich will meine Zeit geben & sie sinnvoll verbringen.

Denn ich sehe keinen Sinn darin viel TV zu schauen, Spazieren zu gehen, Sport zu machen,.. wenn dahinter keine Aufgabe steckt.

Ich meine damals waren Leute sportlich weil sie sonst verhungert wären, das ist heute nicht mehr der Fall.

Ich suche etwas was wirklich nützlich ist.

MfG Jolina

0

Ja klar, sich fuer andere einzusetzen ist nobel und allgemein anerkannt, falls man selbst keine Karriere vorzuweisen hast.

Bevor man aber anderen hilft, steht an erster Stelle, eben weil man sich nur selbst gut kennt, an dieser Stelle anzusetzen.

Klingt egoistisch! Ist es auch! Wir haben nur uns selbst und das fuer die Ewigkeit, also fangen wir bei uns selbst an, den Schutt wegzuraeumen, vor dem wir permanent weglaufen und anderen scheinbar helfen wollen, die unsere Hilfe gar nicht beoetigen oder suchen, wir haben am falschen Platz gesucht!

Wir haben immer nur uns, und werden abgelenkt durch den Film, der da vorne abgespielt wird. Gerade so, als wenn du nach dem Sehen des Hollywood Films: "Marsianer in Not", den Verein zur Hilfe der unterdrueckten Marsianer ausrufst. Endlich wieder eine Aufgabe, nur nicht nach mir selbst schauen.

Lasse alles was Aussen sich vor deinen Augen abspielt fallen, es interessiert dich nun nicht mehr!

Dann schliesse die Augen und schaue dein Innenleben an mit allem was kommt. Und es kommen nicht nur schoene Dinge, ja, du erkennst, es kommt die ganze Welt heraus, die ist in mir und ich habe falscher Weise immer dort draussen gesucht.

Wenn du damit fertig bist und erkannt hast, wer du wirklich bist, dann bist du frei und kannst dann nach Gutduenken entscheiden, ob du verschwindest oder noch ein Weilchen den anderen hilfst, um die Zeit totzuschlagen, nicht weil es dich interessiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michele2o2
06.08.2016, 12:14

Da gebe ich dir absolut Recht, Menschen sind egoistisch aber das sind wir seitdem wir exestieren & das ist völlig natürlich.

Aber es ist so - wenn man Kinder hat, hat man eine Aufgabe.

Man lässt sie nicht verhungern, verdursten, ... & das nicht nur weil man dafür in der Gesellschaft bestraft werden würde oder/& einen shlechten Ruf hätte.

Auch weil sie deine "Schützlinge" sind, dieses Gefühl kann man heutzutage auch mit Tieren, fremden Menschen erfahren. (Bedürftige)

Denn für Lebewesen die schwächer sind & die ohne fremde Hilfe umkommen würden empfinden wir Menschen ein Mitgefühl.

Ein Gefühl eine Aufgabe zu haben diesen zu helfen, damit sie überleben.

Dieses Gefühl kann man also "unnatürlich" bekommen, weil eigentlich sollte es ja so sein das jeder sich um seine eigenen Nachkommen kümmert.

Heute ist das nicht mehr möglich.

Ich möchte dieses Gefühl das mich jemand wirklich braucht ebenso erleben.

1

du bist dabei, das leben zu erkunden und denkst dabei auch viel nach!

ich kann nur sagen: mach weiter so, da dir dann bald ein guter lebenssinn aufgehen wird.

wenn dir ein anderer einen lebenssinn verraten tut, ist das meistens nur sein eigener. und der paßt NIEMALS ganz zu dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach findest du wahren Friede, Erfüllung und totale Annahme nur bei Gott! Suche ihn und er wird sich dir zeigen!

Wer bittet, dem wird gegeben.Wer Sucht der findet. Wer anklopft, dem wird aufgetan. Bibel (Matthäus 7,7)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michele2o2
06.08.2016, 12:17

Guten Tag reisil95,

da gebe ich dir völlig Recht, es ist ja auch wissenschaftlich erwiesen das religiöse Menschen glücklicher sind.

Es ist eine wirklich tolle Idee sich einer Religion anzuschließen, danke dafür!

Doch so richtig weiß ich nicht welcher,

ich bin auch sehr skeptisch gegenüber Religionen & es fällt mir schwer zu glauben.

Aber ich danke dir für deine Antwort & werde mich ebenso erneut mit Religion beschäftigen um auch meinen Weg zur Glücklichkeit zu finden.

0
Kommentar von reisil95
08.08.2016, 15:44

Ich wünsche dir das du Gott findest!

0