Frage von Gutefragen235, 47

Lebensmittelunverträglichkeit Erfahrungen?

Mir geht es seit einem Monat schlecht. Ich war auch schon beim Arzt und mir wurde Blut abgenommen. Alles war ok. Aber da meine Beschwerden aufhören und dann wieder anfangen vermute ich dass das eine Lebensmittelunverträglichkeit ist. Ich werde deshalb auch zum Arzt gehen. Was waren eure Erfahrungen bevor ihr wusstet, dass ihr etwas bestimmtes nicht verträgt?

Antwort
von fitnesshase, 26

Über das Blut lässt sich nur eine glutenunverträglichkeit ausschließen.. Du musst h2-atemtests machen.

Am besten du versuchst mal zuzuordnen nach welchen essen die Beschwerden kommen?? Nach Milchprodukten? Laktoseintoleranz... Nach Kaugummi, Süßstoffen und sowas - Sorbitintoleranz.. Bei mir war es die Fructoseintoleranz - hab keine Kartoffeln mehr vertragen, kein Vollkorn, kein Obst, kein Gemüse, überall wo Zucker drin ist usw...

Kommentar von Gutefragen235 ,

Was für Beschwerden hattest du davor!

Kommentar von Gutefragen235 ,

*?

Kommentar von fitnesshase ,

Naja... Verdauungsprobleme, Magenschmerzen, Abgeschlagenheit

Kommentar von Gutefragen235 ,

Hab ich auch. Wo genau hattest du die Magenschmerzen?

Kommentar von fitnesshase ,

Ja da wo der Magen ist, am oberen Bauch. Könntest auch morgen früh einfach mal einen Apfel essen, wenn es dir nach dem Apfel gut geht, dann ist es was anderes...
Wenn es die allzu schlecht geht erstmal bloß Reis mit Fleisch essen, da sind keine Allergene drinnen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community