Frage von SpongisWife, 104

Darf man Lebensmittel in Arbeit verkaufen ohne Gesundheitszeugnis?

Hallo,

im Moment mache ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in einem Einzelhandelsunternehmen. Da mein Arbeitgeber leider ein Betrieb ist, der seine Mitarbeiter gern mal ausbeutet, sitze ich nur an der Kasse, wozu auch ein kleines betriebseigenes Café gehört, in dem Kuchen, Kaffee, etc verkauft wird. Die Kuchen, die wir verkaufen, sind meist schon über eine Woche alt und Milch, die in einem Behälter offen standen, wird abends von den Inhabern zurück in den Milchkarton geschüttet, wenn ich sie nicht vorher in den abguss kipp. Ich habe kein Gesundheitszeugnis und darf eigentlich keine Lebensmittel verkaufen!

Long Story short: Wenn ich jemanden Kuchen/Kaffee/etc verkaufe und er wird krank davon, werde ich dann strafrechtlich verfolgt? Ich kann mich leider nicht weigern, weil mein Chef mir sonst mit Kündigung droht.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Brunnenwasser, 60

Du hast keine Konsequenzen zu befürchten, aber wenn Du es Dir "leisten" kannst wechsele in Deinem Interesse den Ausbildungsplatz. Das Gesundheitsamt dürfte Deinen Bericht auch sehr zu schätzen wissen.

Kommentar von SpongisWife ,

Danke für die Antwort auf meine Frage!
Ich bin momentan ohnehin auf der Suche nach einem neuen Betrieb, nur wollte ich sicher gehen, dass mir da nicht im Nachhinein noch ein Strick gezogen wird..

Ich werde demnächst beim Gesundheitsamt anonym anrufen. Aber ist das dann überhaupt glaubhaft für die? Immerhin könnte ja jeder irgendwas behaupten..

Kommentar von Brunnenwasser ,

Anonyme Meldung geht nicht, aber Deine Angaben werden absolut vertrauenswürdig behandelt. Eventuell ist der Betrieb ja schon bekannt. Die rennen dann nicht dahin und sagen woher sie einen Tip haben, sondern legen bei einer unagemeldeten Kontrolle einfach die entsprechenden Schwerpunkte.

Dir viel Erfolg bei der nächsten Ausbildungsstelle.

Antwort
von LiselotteHerz, 71

Es ist Deine Pflicht, über diese Zustände das Gesundheitsamt zu informiern und zwar umgehend. Dass Du kein Gesundheitszeugnis hast, ist hier noch das geringste Problem.

Anzeigen beim Gesundheitsamt kann man anonym machen - sag einfach, Du hättest in diesem Laden Kuchen gekauft und Kaffee getrunken und Dir wäre anschließend sehr schlecht geworden.

Hoffentlich habe ich diesen Laden nicht mal betreten und habe dort was gekauft. lg Lilo

Kommentar von marianne2014 ,

Dem ist nichts hinzuzufügen. Mache das richtige und melde das!

Antwort
von jimpo, 51

Das sind ja Zustände  die dem Gesundheitsamt gemeldet werden müssen. Jeder der davon weiß und es nicht meldet, macht sich strafbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community