Frage von BlueTitanBlue, 54

Lebenslauf Layout - Arbeitslosigkeit lückenlose Angaben?

Hallo ich habe vorerst mir einen Lebenslauf erstellt. Ich bin total unzufrieden, muss ich wirklich jeden mist aufschreiben?

Hier habe ich mal mein Lebenslauf ohne "Persönliche Daten" als PDF hochgeladen (direkt einsehbar) https://de.scribd.com/document/317640947/Lebenslauf-gutefragen?secret_password=4...

Nach der Bundeswehr fängt mein Chaos an,

  • Das Jahr 2008 bis 2010, war ich szs. als Arbeitssuchend gemeldet, obwohl ich in diesem Zeitraum 3 Monate eine OSZ besucht hatte für den erweit. Haupt.Schu.Abschl. (nicht beendet) und dieses nicht gelistet ist.

    2x bis 3x als Helfer in einer Zeitarbeitfirma gearbeitet. Ganz kurz dann wieder paar Monate Arbeitssuchend gemeldet. Bis ich endlich mal eine Ausbildung angefangen habe. Diese Minijobs mit zwischenlücken der Arbeitslosigkeit stört mich am meisten, so kann man doch kein Lebenslauf verschicken. Oder lieber etwas komprimieren, nur wie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Setna, 22

Das Jahr 2008 bis 2010, war ich szs. als Arbeitssuchend gemeldet, obwohl ich in diesem Zeitraum 3 Monate eine OSZ besucht hatte für den erweit. Haupt.Schu.Abschl. (nicht beendet) und dieses nicht gelistet ist.

Was meinst du genau jetzt?

Wenn du drei Monate eine OSZ besucht hast, dann warst du ja wohl trotzdem die meiste Zeit arbeitslos.

Schreibe deinen Schulbesuch und deine Arbeitslosigkeit auf.

2x bis 3x als Helfer in einer Zeitarbeitfirma gearbeitet. Ganz kurz dann wieder paar Monate Arbeitssuchend gemeldet. Bis ich endlich mal eine Ausbildung angefangen habe. Diese Minijobs mit zwischenlücken der Arbeitslosigkeit stört mich am meisten, so kann man doch kein Lebenslauf verschicken. Oder lieber etwas komprimieren, nur wie?

Generell kann man kürzere Beschäftigungen und Zeitarbeit u.U. auch zusammenfassen. Es kommt aber auf dem Einzelfall. Keinesfalls darf man etwas vorgeben, was man nicht gemacht hat.

Kommentar von BlueTitanBlue ,

habe einiges korrigiert und chronologisch von unten gelistet

08/2014 – 07/2016 Fachabi

07/2014 – 08/2014 Überbrückungszeit Schule

08/2011 – 07/2014 Ausbildung

06/2011 – 08/2011 Vorbereitung der Berufsausbildung

05/2011 – 06/2011 Zeitarbeit (überschneidung ich weiß)

04/2011 - 05/2011 Zeitarbeit

03/2011 – 04/2011 Arbeit suchend

02/2011 – 03/2011 Gabelschein gemacht

12/2010 – 02/2011 Arbeit suchend

07/2010 – 11/2010 Zeitarbeit

06/2009 – 07/2010 Arbeit suchend

02/2009 – 06/2009 Maßnahme MSA (nicht beendet)

12/2008 – 02/2009 Arbeit / Ausbildung suchend Übergangszeit

09/2008 – 12/2008 OSZ erw/ HSA (nicht beendet)

04/2008 – 09/2008 Arbeit / Ausbildung suchend

und so sieht das ungefähr aus

http://docdro.id/5mT6SRQ

Kommentar von Setna ,

Hallo,

dein Anspruch der Lückenlosigkeit ist zwar sehr löblich, aber nicht zielführend.

Du fragtest nach Komprimierung: Mindestens den Zeitraum zwischen 06/2009 und 07/2011 würde ich zusammenfassen, denn ansonsten sind es zu viele unwichtige Zeiträume und die wichtigen Zeiträume gehen einfach unter. Du könntest angeben:

06/2009 – 07/2011       Berufliche Orientierung

  • Ausbildungssuche
  • Beschäftigung über Zeitarbeit
  • Weiterbildung: Gabelstaplerschein
  • Aneignung von Fachwissen in ...

Bei deiner Ausbildung solltest du dann auch Angaben zu den Tätigkeiten machen, damit dieser Eintrag stärker hervorgehoben wird. Genauso auch beim Fachabi, wobei Schulabschlüssen eher in eine separate Rubrik gehören.            

Kommentar von BlueTitanBlue ,

huhu vielen dank ich habe nun deinen Tipp umgesetzt:

https://www.docdroid.net/IzafHT8/lebenslauf-test.odt.html

so sollte es in etwa aussehen... optimal oder noch verbesserungswürdig?

Kommentar von Setna ,

Schon besser, denke ich. Man sieht auf alle Fälle, dass du dich in den letzten Jahren gesteigert hast. Und darauf kommt es meines Erachtens an.

Und was kommt dann über die "Persönlichen Daten"? Weil dort so viel Freiraum ist.

Deinen Namen, deine Anschrift und die Kontaktdaten könntest du sonst auch in einer Kopfzeile darstellen. Dann nutzt man die gesamte Breite und es sieht einfach schöner aus.

Theoretisch könnte man auch bei den nicht-beendeten Schulbesuchen noch angeben, was man gelernt hat, auch wenn die Zeiträume kurz sind.

Beim Hauptschulabschluss war der Notendurchschnitt nicht so gut? Wenn doch, dann könntest du den dort auch noch angeben. Vielleicht hast du in dieser Schulzeit auch noch praktische Fächer oder Projekte gehabt, die du gerne hattest. Dann könntest du sie auch noch angeben, falls eine Verbindung zum gewünschten Job herstellbar ist. (also zum Beispiel was handwerkliches)

Kommentar von BlueTitanBlue ,

Hallo vielen dank für deine Hilfsbereitschaft.

Ja es stimmt, ich war früher ein fauler Schüler mit vielen Fehlzeiten gewesen und ging mit einem einfachen Hauptschulabschluss von der Schule.

Über "Persöhnlichen Daten" wollte ich noch ein Bewerbungsfoto hinzufügen.

Bei den nicht beendeten Schulbesuchen, habe ich wirklich nix neues gelernt. Das eine war eine Maßnahme für den MSA + Praktikum in einem Kindergarten (keine Belege vorhanden) und das andere war eine OSZ Berufsschule für Agrarwirtschaft > BQL Lehrgang (erweiterten Hauptschulabschluss).

8/2005 bis 3/2007 Oberschule Abschluss: Hauptschulabschluss

Hier habe ich paar Praktikas absolviert, die jetzt aber nicht erwähnenswert sind > Bäckerei, Elektrofachgeschäft, KFZ Werkstatt und Glaserei (Arbeitszeugnis nicht vorhanden)

Antwort
von ROSAROT2007, 24

Meine Erfahrung: nimm  deinen Lebenslauf, wirf dich in Schale  und gehe persönlich zu den Firmen, die dich interessieren. Wenn du einen guten Eindruck machst, kannst du gleich alles mündlich rüber bringen - bringt mehr!

 Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten