Frage von EmilyxAntonia, 78

Sollten bei einer Bewerbung im Lebenslauf die Staatsangehörigkeit und die Eltern erwähnt werden oder kann man das weglassen?

hallo,

Antwort
von ciao01, 34

Wenn es sich um einen Lebenslauf für eine Lehrstelle handelt, erwähne den Beruf der Eltern bzw. der Geschwister. Damit erhält ein Personal ein wenig mehr Informationen über Dich. Wenn Du dich auf einen ähnlichen Beruf wie der Deines Vaters oder Bruders bewirbst, kann es positiv sein, weil DU vielleicht schon ein paar Fachbegriffe gört hast.

Vorlagen fiindest Du viele im Internet wie unter http://lebenslaufvorlage24.ch/lebenslauf_vorlagen.php die Du anpassen kannst.

Die Staatsangehörigkeit kannst Du weglassen.

Grundsätzlich muss Du die Staatsangehörigkeit nicht erwähnen.

Wenn Du einen in unseren Breitengraden exotischen Namen hast wie Nygunetraberitischinia kann es hilfreich sein wenn der Name Indoneisch ist, Du aber deutsche/-r bist und es erwänhst.

Kommentar von EmilyxAntonia ,

Danke :)

Antwort
von chokdee, 55

nein, das braucht man heutzutage nicht mehr

Kommentar von Krautner ,

Familie also ganz weglassen? Nur Persönliche Daten, Schulausbildung, Sonstiges (EDV Kenntnisse, Soziales Jahr, Berufsweg) ? 

Kommentar von chokdee ,

genau. Auch keine Religion oder Geschwister

Kommentar von EmilyxAntonia ,

okey danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten