Frage von schaumamol, 48

Lebenshaltungskosten in Japan oder Südkorea?

Moin moin zusammen, ich möchte gerne für ca. 8 Wochen entweder in Japan oder Südkorea für die Institution WWOOF arbeiten. ( Unentgeltlich mit freier Unterkunft und Logie).

Kann mir bitte jemand sagen wie hoch die Lebenshaltungskosten in etwa sind? So z.B. eine Bahnfahrt von 100 km U Bahnkarten für 4 Wochen Feierabendbier

vielleicht noch ein paar andere Beispiele....

vielen dank für jede Antwort

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von teafferman, 14

Es kommt immer drauf an, wo Du hingehst. Das gilt wohl für jeden Staat auf der Welt. 

Jetzt habe ich mir die Seite mal angesehen. Danke also für Deine Frage, denn ich kannst sie noch nicht. 

Wenn ich es recht verstehe, dann wird dort Leistung erbracht und im Gegenzug wird der Mensch mit den lebensnotwendigen Dingen versorgt. Ich würde aber noch mal im Forum deswegen nachfragen. 

Und, wie ich lese, es gibt wohl Blogs die detailliert ihre Erfahrungen teilen. 

Nun gut. Dein Wunschstaat ist auf der deutschen Seite nicht zu finden. Dann nutze bitte die englischsprachige. Wirst ja eh mit Deutsch in Japan nicht allzu weit kommen. Und in Südkorea gewiss auch nicht. 

Für beide Staaten möchte ich Dir auf jeden Fall schreiben:

Ihre Kulturen unterscheiden sich sehr stark von unserer. Die soziale Kompetenz ist dort um mehrere hundert Prozent höher. Die Ernährung ist eine doch arg andere. 

Bitte gehe auf keinen Fall zu letztem Punkt davon aus, dass ein in Deutschland ansässiges Restaurant original südkoreanisch oder japanisch die Speisen zubereitet. 

Unterstelle bitte nicht, dass auf dem Land Englisch verstanden wird. Erkundige Dich also diesbezüglich unbedingt vorher!!! An Deutsch brauchst Du in der Regel auf dem Land gar nicht denken. 

Bezüglich Geld recherchiere, wie Du rum kommst ohne welches in größerer Menge dabei zu haben. Wir Menschen sind überall auf der Welt mit einer Neigung zu Kriminalität ausgestattet. Diesen Aspekt unserer Art zu provozieren 

Ich würde so viel Geld auf einem Konto haben, dass ich vom ausgewählten Ort jederzeit zurück kann auch mit der teuersten Transportmöglichkeit. So kalkuliere ich auch, wenn ich durch D oder Europa reise. Denn diese Sicherheit im Hintergrund macht einfach ruhig und innerlich stark. 

Ansonsten habe ich in der Regel den doppelten Betrag zur Verfügung, der sonst angesetzt ist. 

Bitte erkundige Dich auf jeden Fall vorher, welche Gastgeschenke in den von Dir ausgewählten Staaten üblich sind!!!!!

Bitte mache Dich auf jeden Fall im Vorfeld mit der dortigen Kultur vertraut!!!! Denn kommst Du mit deutscher Miesepetrigkeit, Respektlosigkeit daher, brauchst Du Dich über die Folgen dann nicht wundern. 

Du wirst da nicht in Ferien fahren. Sondern da wird erwartet, dass Du mit anfasst. Und zwar so, wie es dort üblich und erwünscht ist. - Kannst Du Dich darauf nicht einlassen, bleibe besser hier. 

Nimm mir meine Worte nicht übel. Ich war noch nie in einem der beiden Staaten, aber an manchem europäischen Ort, der vom deutschen Städter Anpassung mir gutem Recht einfordert. Selbst im deutschsprachigen Raum habe ich manche beschämende Erlebnisse gehabt. 

Bei einer Reise-Krankenversicherung - reicht für diese Zeitspanne sicherlich aus - achte bitte darauf

dass anfallende Kosten bei einer Behandlung vor Ort übernommen werden - auch wenn die Rechnung später nachgereicht wird 

Denke in diesem Zusammenhang daran, dass Du in beiden Staaten auf dem Land kaum behandelt wirst, legst Du kein Geld oder eine Karte auf den Tisch.

dass im Bedarfsfall eine Reise-Rückführung im Krankentransport enthalten ist

dass eine Bergung vor Ort im Bedarfsfall ohne Ausnahme enthalten ist

Im Zweifelsfall frage die Deutsche Botschaft vor Ort wegen der Empfehlungen - Impfungen nicht vergessen - und Kosten

Kommentar von KoreanGirl25 ,

Das hast du sehr gut geschrieben. Die Menschen in Korea sind wirklich sehr freundlich und sprechen zum Großteil auch englisch. Essen gehen kann man in Korea sehr gut, koreanische Gerichte sind auch sehr günstig, für vier bis fünf Euro bekommt man schon gutes Essen. Wenn er natürlich nicht unbedingt auf Kimchi und Co steht, kann er auch westliche Gerichte kaufen, die sind allerdings teuer. Was gar nicht geht ist das koreanische Fernsehen finde ich, dass ist mir zu hektisch und zu schrill und das obwohl ich Koreanerin bin. :-) Ansonsten kommt man gerade mit jüngeren Koreanern gut in Kontakt.

Kommentar von teafferman ,

Danke Dir. Er will ja in die Landwirtschaft. Da kann er einige Überraschungen erleben. Vor allen Dingen, wenn der Mensch aus der Stadt kommt. Diese Feststellung bezieht sich halt auch nicht auf die genannten Staaten sondern gilt prinzipiell. Und dann verstehen prinzipiell manche Menschen kein Wort mehr. Selbst Deutsche verstehen dann gerne mal kein Hochdeutsch mehr. 

Antwort
von KoreanGirl25, 46

Die Lebenserhaltungskosten in Korea sind günstiger als in Deutschland. Jedenfalls war das noch vor ein paar Jahren so. Es kommt aber darauf an, wie du deine Ausgaben im Griff hast. 

Kommentar von schaumamol ,

vielen dank für deine Antwort. Im Vergleich Südkorea zu Japan?

Kommentar von KoreanGirl25 ,

Ich war noch nie in Japan, dehalb kann ich dir die Frage nicht beantworten. Ich vermute aber, dass Japan etwas teurer ist als Korea. Beide Länder sind auf jeden Fall schön, aber als Koreanerin bevorzuge ich natürlich Korea. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten