Frage von Robhatnefrage, 65

Leben,lieben, was ist für euch wichtiger?

Hallo community,

Ich bin 22 und habe seit 5 Jahren eine Beziehung und wohne auch seit 4 Jahren bei meiner Freundin ( Sie wohnt noch in ihrem Elternhaus,(eigene Etage)). Sie macht derzeit eine Ausbildung in einer Arztpraxis als medizinische Fachangestellte. Ich hab letztes Jahr mein Fachabi in Wirtschaft & Verwaltung absolviert und habe keine Ausbildung dieses jahr gefunden ( Bitte keine Vorurteile hab mich wirklich bemüht ). Erstmal dazu. Ich finde mein Leben im Moment t langweilig und frage mich jeden Tag, ob das alles sei was mir das Leben gab. Hab zwarn Auto und hab mit meiner Freundin in den 5 Jahren schon so ziemlich alles gemacht was man machen kann ( Freizeit und auch im Bett). UND es reicht mir nicht ich finde mein Leben einfach zu langweilig für mein Alter. Muss ich evtl. noch was von der Welt mitnehmen? Sie hat schon vor mir Erfahrungen im Bereich Sexualität sammeln können, was bei mir davor nicht der Fall war. Hab schon überlegt schluss zu machen, weil auch vor kurzem was vorgefallen ist, was mich sehr verletzt hat. Sie ist zwar nicht Fremd gegangen aber sie sucht immer Kontakt mit anderen Jungs über Whatsapp ( zuletzt mit ihrem "besten" Freund ) . Am arsch "bester Freund" dachte sowas geht, aber habe da ne ganz andere Erfahrung gemacht...naja jedem das seine,will das jetzt auch nicht weiter vertiefen. Eine Überlegung die mir gestern Abend kam, als ich im Bett lag war, dass ich Ausziehen soll...und dann? Hab ja keine Ausbildung ergo kein monatliches Einkommen. Mein Zwillingsbruder ( auch Fachabi in Wirtschaft&Verwaltung ) hat jedoch mit einem 1.8 Durchschnitt eine Ausbildung als Steuerfachangestellter gefunden und fragte mich letztens ob ich mit ihm zsm ziehen soll. Er wohnt derzeit noch bei meiner Mutter, zu der ich jedoch keinen "guten" Kontakt mehr habe und leider nicht auf Unterstützung hoffen kann. Weder von Mutter noch vom Vater.

Ich habe bei meiner Freundin im Hause eine zweite Mutter gefunden, die mich wirklich mag wie ich bin und mir immer hilft, egal bei was.Ich hab so gesehen n Mamaupgrade bekommen und mag auch den Vater von meiner Freundin sehr weil er einfach viele Interessen und Vorlieben mit mir teilt. Evtl auch deswegen, weil ich nie einen Vater hatte. Ich will jetzt nicht übertreiben aber ich weis zu 100%, dass ich nie wieder so eine "chillige" Family kriegen werde.

Ausweglose Situation?

Ich weis echt nicht was ich tun oder lassen soll. Habe erstmal meine Gedanken aufgeschrieben was mir die letzten Tage so durch den Kopf ging und hoffe auf euren Rat und bedanke mich schon mal herzlich fürs Lesen.

freundlich Grüße :)

Antwort
von Herohuhn, 16

Hallo Rob,

ziehmlich zwickliche lage in der du steckst wa ...

ich vermute mal du hast schon mit ihr geredet und ihr gesagt was dir auf den sack geht und natürlich auch das es dich stört wenn sie mit anderen typen flirtet oder so was in der art mat.

du scheinst momentan ein bisschen verwirrt zu sein mit deinen gefühlen weil du noch unbedingt was erleben willst und warscheinlich die welt sehen möchtest mit anderen menschen sachen ausprobieren möchtest und so weiter zusätzlich kommt warscheinlich tägliches kopf zerbrechen dazu da du vermutlich viel zeit hast, du hast alle gedanken die du hattest aufgeschrieben du kannst sie in die tat umsetzen oder es sein lassen es liegt hier ganz bei dir nur solltest du nichts überstürzen meiner meinung nach.

Vielleicht redest du auch mal mit ihren Dad (ich weiß ja nicht wie das verhältniss zwischen den beiden ist und er denn gleich zu ihr rennt oder dich zur sau macht) frag ihn einfach nach n gespräch auf n bier oder ner cola je nach dem was ihr so trinken mögt :D

wenn du was von der welt sehen möchtest such dir n job als aushilfe spaar 2-6 Monate und fahr denn einfach irgendwo hin (es gibt echt schöne stellen aud der welt) und vielleicht möchte deine Freundin denn auch mit wenn es zeitlich passt wer weiß.

ab und zu hilft auch ein bisschen abstand damit man sich auch darauf freut sich wieder zu sehen als die ganze zeit aufeinander zu hocken ... der mensch ist nunmal ein gewohnheits tier und wenn alles zu lange gleich bleibt gibt es ihn sicherheit aber ihn wird denn trotzdem schnell wieder langweilig so bald er zeit hat es zu überdenken...

naja so viel zu den "tollen" tipps.

Wenn du nichts mehr für sie fühltst und das leben mit ihr zusammen mehr qual als toll wird und es sich so länger als einen monat nach einen klärenden gespräch zieht ... mach dich aus den staub

Antwort
von cloudwater, 15

Hallo. Du bist momentan, wie du selbst bemerkt hast, total unterfordert. Erkenne es und arbeite daran - suche dir eine Praktikumsstelle, ein neues Hobby oder zwei. Versuche weiterhin einen Ausbildungsplatz zu finden.

Deine Freundin hat mit der Unterforderung überhaupt nichts zu tun, meiner Meinung nach läufst du Gefahr dich in etwas reinzusteigern.

Wenn man bereits mit jemanden zusammen wohnt ist es schwierig "einfach so" wieder auszuziehen. Wie soll Deine Freundin das denn verstehen?

Ich würde Deine Freundin nicht verlassen, es macht auf mich den Eindruck eines recht zufriedenen und auch glücklichen Leben. Eure Probleme sind normal und müssen einfach besprochen werden. 

Du kannst Deine überschüssige Zeit auch für die Beziehung zu Deinen Eltern gebrauchen, versuche dich zu vertragen. Alles Gute.

Antwort
von SpecialMoment, 10

Falls du Interesse an anderen Ländern hast, kannst du auch um eine 'Auszeit' zu nehmen und zu überbrücken, dass du keine Ausbildung hast ins Ausland gehen und dort viele tolle Erfahrungen sammeln.

Antwort
von Glueckskeks01, 23

Und wenn du erst einmal ausziehst? Die Beziehung muss deshalb ja nicht gleich zu Ende sein. Es könnte alles wieder spannender machen. Du müsstest dich also gar nicht wirklich entscheiden. Jedenfalls nicht sofort. Ihr seit ja sehr jung zusammen gekommen und wohnt auch schon so lange zusammen. Da bleibt es nicht aus, dass es ein wenig langweilig wird und die Routine einzieht. Ein Auszug könnte die Beziehung wieder nach vorne bringen. Scheint doch sonst alles gut zu laufen. Ich würde es versuchen.

Antwort
von NB123, 11

Hey Robhatnefrage!

Deine Beziehung klingt nicht unbedingt rosig, eher wie eine unglückliche Einbahnstraße, die du aus Bequemlichkeit nicht verlassen willst. Wenn du unglücklich bist, warum solltest du deine Zeit und die deiner Freundin verschwenden. Wenn ich in einer Beziehung bin, dann liebe ich meinen Partner, Gedanken wie "Ach, vielleicht trenne ich mich oder ziehe aus" sollten da gar keinen Raum haben.

Aus einer Perspektivlosigkeit heraus hängst du immer noch am Rockzipfel deiner Freundin und ihrer Familie und lässt dich - so wie es klingt - durchfüttern.

Nimm dein Leben einfach mal in die Hand, such dir einen verdammten Nebenjob und zieh mit deinem Bruder zusammen. Aber bemitleide dich nicht und nutze keine Familie aus, die dich gern hat. Auch deine Freundin scheint ja zu merken, dass es bei euch nicht mehr läuft. Und es ist echt fies, es ihr in die Schuhe zu schieben.

Wenn du unglücklich bist, dann ändere es. Wenn du sie liebst, dann kämpfe dafür, dass ihr wieder frischen Wind in eure Beziehung bringt. Aber tu irgendwas, damit sich dein Leben wieder in eine vernünftige Bahn lenkt!

LG NB123

Antwort
von ratatoesk, 5

,,hab mit meiner Freundin in den 5 Jahren schon so ziemlich alles gemacht was man machen kann "

Das hat sie wohl eher mit Dir getan,wenn sie nebenbei noch dem männlichem Geschlecht zugeneigt ist.

Sie zu das Du aufwachst und Dir mal vor der Tür.,den Alltag anschaust.

Such Dir einen Lehrstelle,studiere .

Dann beginnt Level 2 und Du wirst sehn ,das Du in den 5 jahren nicht mal ansatzweise alles geatn hast,was möglich ist.

Auf alle Fälle musst Du da raus und unters Volk,also nimm das Angebot Deines Bruders an.

,,Zahme Vögel singen von Freiheit,wilde Vögel fliegen"

Das ist das, was Du dringend brauchst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community