Frage von gartenfreundin1, 38

Leben wir in einer Überflussgesellschaft?

Mich interessiert, ob wir in einer Überflussgesellschaft leben. Denn ich sehe oft Menschen, die ziemlich viel konsumieren, sei es ständig am Smartphone rumtippen oder sie essen und trinken im Übermaß. Dann wiederum kaufen sie sich sehr viele elektronische Geräte. Wenn ich in einer Bar oder im Restaurant sitze, sehe ich wie Menschen sich zwei große Portionen Essen bestehlen und das alles wegessen. Wie schaffen die das? Oder ich sehe, wie Menschen unterwegs ständig etwas essen oder trinken. Die haben dann beide Hände besetzt. Fehlt noch eine dritte Hand für das Smartphone.:)

Antwort
von Pudelcolada, 10

Klar leben wir in einer Überflussgesellschaft.
Sämtliche Produkte und Erzeugnisse werden im Übermaß angeboten und sind auch immer vorrätig.
Nicht nur Grundnahrungsmittel stehen uns wesentlich mehr als nötig zur Verfügung, sondern einfach alles bis zu exotischen Luxusgütern.

Rund um die Uhr werden wir mit Werbung und der Heilsbotschaft des unbegrenzten Konsums berieselt.
Laufen, laufen, kaufen, kaufen!

Kein Wunder, wenn manche Mitmenschen diese Botschaft wörtlich nehmen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles in sich hineinstopfen, was nicht bei drei auf dem Baum ist oder beißt.

Außerdem lenkt Konsum ganz wunderbar von den tatsächlichen Gedanken und Problemen ab, die eine Beschäftigung mit sich selbst, der Gesellschaft und dem Zustand der Welt verursachen könnten.
So betrachtet haben Überfluss, Verfügbarkeit und Konsum das Zeug zu einer neuen, sehr inhalts- und perspektivlosen Religion mit nur einer Botschaft:
"Du bist, was Du kaufst und zu besitzen scheinst."
Leasing und Ratenkauf machen mehr Schein als Sein möglich.

Und das Alles auf Kosten eines Großteils der Weltbevölkerung, die für unsere "Bedürfnisse" die Rohstoffe in Monokulturen ab- und anbauen, sich die Gesundheit mit Pestiziden für Hungerlöhne zerstören darf und zum Dank unseren Wohlstandsmüll vor ihre Hütten gekippt bekommt.

Bin zwar so gar nicht religiös, aber das Problem selber ist ja nicht neu:
Nicht umsonst sind Völlerei und Habgier im Christentum Sünden.

Antwort
von beangato, 22

Natürlich leben wir in einer Überflussgesellschaft.

Denn ich finde es nicht normal, dass es ALLES zu jeder Zeit im Supermarkt zu kaufen gibt - wie z. B. Erdbeeren im Winter.

Antwort
von michellebo, 9

Ja, leben wir..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten