Frage von PascalOdenbench, 150

Leben wir in einer Matrix? Seid ihr echt?

Hallo liebe Forenmitglieder.

Meine Frage: Denkt ihr, wir leben in einer Matrix?

Ich habe es bis jetzt zum zweiten Mal erlebt. Ich saß gerade in meinem Zimmer, meine Mutter vor mir und mein Hund rechts neben mir. Ich warf ein Stück Wurst in Richtung meiner Mutter hinter einer Beuteltasche. Man könnte sie also nicht mehr sehen.

Als meine Mutter gucken ging, wo das Stück wäre um es aufzuheben, fand sie es nichts mehr. Weder in der Beuteltasche noch sonst wo in irgendeinem Umkreis. Ich habe ebenfalls mein GANZES ZIMMER abgesucht doch konnte es echt nicht finden. Mein Hund könnte es gefressen haben aber ich habe ihn die ganze Zeit beobachtet. Ich bin mir zu 99% sicher das er sie nicht gefressen hat. Warum 99%? Naja, ich habe keine andere LOGISCHE Erklärung. Meine abgedrehte Theorie lautet, wir sind in einer Matrix und es war ein Fehler.

Da ich aber auch ein Mensch bin, der sich sehr schnell Sachen einredet und auch sehr schnell Angst bekommt (habe Zwangsgedanken) hatte ich auch sofort den Gedanken, dass alle anderen entweder nur Produktionen meines Gehirns sind oder einfach auf irgendeine andere Art nicht echt sind (also nicht wirklich da sein, zumindest nicht wie ich). Das klingt alles sehr abgespacet, ich weiß es selbst, aber ich glaube, es gibt sogar einen Fachbegriff für so eine Angst. Ich wäre echt dankbar für eine Aufklärung, Beruhigung und ein paar Worte dazu.

Bitte keine Scherze! Auch wenn es nicht so rüber kommt. Es ist für mich sehr ernst. Ich bin auch auf der Suche nach Hilfe für meine Psyche.

MfG

Antwort
von TotallyHD, 109

Nein wir leben in keiner Matrix und es kann immer was Passieren wo man sich nicht erklären kann... Ich würde ja sagen dein Hund hat es gegessen, oder du hast es einfach echt verlegt, oder meine "Beste" Theorie, deine mum hat es übersehen danach hast du angefangen dein zimmer zu durchsuchen und irgendwann hat es dann halt doch dein hund gefutteret, dauert ja so ein zimmer zu durchsuchen..

Oder du hast andere Tiere im haus..

Glaub mir da gibt es 1.000.000 Möglichkeiten, das heißt noch gar nichts :)

Antwort
von ThomasSchramm, 79

Der Hund war schneller, als Du geschaut hast, denn er war in einer tieferen Ebene der Matrix^^  Denn in der 1 Sekunde als Du geschaut hast, sind für den Hund  2 Stunden vergangen ...lach^^

Antwort
von Eselspur, 45

Ich halte es für vernünftig, zuerst immer von der wahrscheinlichsten Theorie auszugehen.
Die von der Matrix ist das definitiv nicht.

Antwort
von Hiaslfranz, 65

Mal ehrlich, du brauchst keine Hilfe, bist auch kein Psycho.. Solche Fragen tauchen immer wieder auf und auch Wissenschaftler haben sich damit beschäftigt.
Kurz erklärt: Eigentlich ist es theoretisch möglich das wir nur ein Gehirn in einem Glas sind, weil das Gehirn ist ja immer innen...so..... alles was das Gehirn an Information bekommt, kommt von aussen....Richtig?
Diese Informationen sind reize.... über Nerven....und diese wiederum sind " Stromreizungen"
Also Gehirn im Glas = Prozessor
Leben = Programm
Empfindungen und alles was Wahrnehmung ist = Stomreizungen
Du würdesr nie merken ob wir in der Matrix sind oder ob alles so ist wie es ist.
Meine persönliche christliche Meinung ist, daß wir schon hier sind... Aber eben doch mit einer ewigen Seele ausgestattet... hier um zu lernen.
Einstein sagte mal.... " der Geist herrscht über sie Materie" wenn das so stimmt, sind wir vielleicht in der Matrix in der wir alles selber gestalten?.... Jetzt wirds verwirrend :-)
..... Und wenn du dich noch mehr und länger damit beschäftigst, dann kommst du immer wieder nur auf eine Lösung.... GOTT

Kommentar von PascalOdenbench ,

Die Matrix ist mir auch ein wenig egal.

Es geht mir ehrlich gesagt nur um den metaphysischer Solipsismus. Ich habe Angst alleine zusein.

Das alles andere nicht echt ist.

Verstehst du?

Wenn ich jetzt mal die Idee mit der Matrix mit dem Film vergleiche, ist es mir wirklich egal. Es würde ja nichts ändern.

Aber das ich alleine bin. Das mein "Ich" das einzige Bewusstsein ist das es gibt, macht mir Angst.

Z.B. Meine Freundin existiert garnicht, sie ist nur eine Produktion.

Kannst du mir darauf auch ne Antwort geben?

Kommentar von Hiaslfranz ,

Oh, das ist schon ein heftiger Gedanke.... Das würde dich ja über alles erheben.. verstehst du, wenn du wirklich als einziger real sein würdest dann hättest du keinen Ursprung, keinen der dich erschaffen hat.. nene das wär zu einfach! Du bist in deiner Wahrnehmung allein, aber das sind wir alle, weil jeder einen andere Blickwinkel hat und jeder alles anders als der andere empfindet. = Subjektivität. Selbst mein Kommtentar ist nur für mich wahr, du kannst meine Wahrheit annehmen oder nicht. Also... Angst... ist das zweitstärkste Gefühl das es gibt, wenn ich mal Angst habe, dann versuche ich es bewußt zu fühlen, annehmen, das nimmt Energie aus der Sache und dann wirds schnell besser...ist alles schwer zu erklären. Alles was man bekämpft und nicht gut ist wird stärker.. Aber annehmen bedeutet nicht ergeben, sondern anerkennen und gehen lassen... ich kann das leider schwer erklären und in nur kurzen Sätzen noch schwerer. ich glaube trotzem nicht, das du einen an der Klatsche hast, für mich zumindest ist das ein Interessanter Gedanke, der sich aber schnell verwirft, wenn einem bewußt ist, dass man eigentlich nie allein sein kann.. Ich hoffe ich habe das einigermaßen so rüber gebracht das es ungefähr auf eine Antwort hinkommt.

Kommentar von PascalOdenbench ,

Hast du dich in irgendeiner Art und Weise mit Psychologie befasst? (Studiert?) 

Ich habe das Problem, ich bin ein Denker.

Aber leider meistens nur auf Sachen die mir Unangenehm erscheinen. Z.B. Jetzt der Müll hier.

Psychisch habe ich sehr wohl einen an der klatsche.

Zwangsgedanken, zwangshandlungen, Depressionen, Angstzustände.

Soll aber nicht bedeuten das ich mein Leben nicht mehr im Griff habe oder mich von anderen abhebe. Ich bin halt einfach nur ein Mensch mit leichten Problemen. ^^

Ich habe es denke ich gut verstanden, da ich auf diesem Gebiet alles andere als dumm bin, nur habe ich trotzdem noch Angst.

Da ich mir aus unerklärlichen Gründen das mit der Wurst nicht mehr wegdenken kann. Denn immer wenn ich mich mit der Angst alleine zu sein beruhigt habe, der Gedanke mit dem verschwinden kommt. Was natürlich eher zur Matrix tendiert und nicht zum allein sein, aber irgendwie verbinde ich diese beiden Dinge.

Und so etwas derartiges passiert mir jetzt schon zum zweiten Mal.

Das andere mal, war es ein Schlüssel woran ein einkaufschip befestigt war. Er war aufeinander auch weg.

Meine Mutter hatte ihn nicht, ich auch nicht.

Klar, ich könnte mich vertan haben,aber da spielt wieder mein "ich bin mir sicher"Verhalten eine Rolle.

Sry für den langen Text.

Andere denken sich bestimmt schon ihren Teil. Haha

Zurecht ;)

Kommentar von Hiaslfranz ,

ne, ich hab nicht studiert, war nicht mal auf dem Gymnasium, aber ich habe früher Bücher dieser Art "gefressen"... ich habe mich mit sehr vielen Fragen beschäftigt immer gesucht...In jeder Richtung, aber irgendwann mal erkannt, dass alles Antworten nur die Gedanken anderer waren, also ich lebte die Meinung anderer, wir werden gelebt sozusagen. Ich denke eben das jede Antwort in jeden selber liegt, weil Gott in uns ist und er antwortet. Das klingt jetzt unter Umständen auch für viele komisch, wer glaubt schon an Gott... alles quatsch denken viele.. ok, einverstanden. So wie es die Kirche verzapft...ist natürlich verfälscht. Ich weiß gar nicht so recht wie ich es schreiben soll..dann kommt gleich aus einer Ecke " Esoteriker"!! .. ist ja schon ein Schimpfwort, das einen Menschen der seinen Weg sucht erniedrigt. Hmm... ich kann dir nicht alles erklären, aber fange mal mit der Frage an, woher denn die Gedanken kommen?... Von dir?... Glaube mir...Nein... die kommen von aussen.. und.. das ist neuerdingst wissenschaftlich dokumentiert ( obwohl das schon immer in Der Bibel steht...wenn man die richtig liest) Wissenschaft hat für mich keine Bedeutung, weils hier nur ums Geld geht..Hat nichts mit Wissenwollen zu tun. Zumindest die meisten. ..... und wenn die von aussen kommen... Warum hast du sie? So... Jetzt wirds noch abgehobener... Du empfängst Gedanken... Du bist ein Empfänger... Wer sendet?.. Schlechte Gedanken sind schlechte Sender die der empfängt, der das falsche Programm eingestellt hat... also umstellen... bessere Frequenz....aber Wie?! "Einstellung" ändern. allem posiriv gegenüberstehen, alles anerkennen wie es ist, jeden Menschen achten, auch dich.. Dankbar sein.. usw. Und was spricht dagegen, das plötzlich etwas verschwindet?... das ist es halt weg. Ließ mal was zum Thema Quantenphysik, dann ist das gar nicht mehr so unheimlich. Es existiert doch mehr als wir sehen... Ganz normal.. Müssen wir alles erklären?. Mal ehrlich.. was weiß der Mensch?... ich sag mal.. nicht viel. Die sogenannten "Experten" die sich mit ihren Meinungen an jeder Ecke echauffieren wissen am aller wenigsten, weil sie vor selbstüberzeugung blind sind. Auch hier sollen die Bemühungen um Wissen nicht abgewertet werden. Ich habe nocht tausend Worte.. Ich würde dich hier 3 Stunden bequatschen..aber ich hoffe das reicht erstmal.

Antwort
von Gambler2000, 41

Das kann man nicht wissen, ich glaube aber eher nicht. http://clixoom.de/matrix-das-holographische-universum-sind-wir-nur-projektionen/...

Antwort
von PascalOdenbench, 57

Ok leute, es nennt sich metaphysischer Solipsismus. Nur mal um das Fachwort zu beschreiben. So dringend ist Hilfe nicht. Es ist eine Angst aber keine Halluzination.

Antwort
von dataways, 27

Früher nannte man Hollywood die Traumfabrik. Ist jetzt alles Einbildung und nur Hollywood stellt die Wirklichkeit dar? Denk mal darüber nach.

Antwort
von lukas344, 59

Auf jeden Fall brauchst du psychische Hilfe. Das ist nicht böse gemeint, sonder das ist das Beste für dich.

Du leidest eindeutig unter Warnvorstellungen und Halluzinationen, was man behandeln sollte.

Antwort
von xCeltic, 49

Ich weiß es gibt oft so welche Situationen. Es könnte sein, aber um ehrlich zu sein glaube ich net dran. Vielleicht habt ihr ne kleine Lücke an der Bodenleiste?

Antwort
von Robo267, 36

Sachen,die wir im fernsehen sehen gibt es nicht im echten Leben oder können nicht im echten Leben passieren.

Antwort
von Papabaer29, 39

Du wirst die Wahrheit nie erfahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten