Frage von SoulDexterXxX, 40

Leben vom Amt mit Partner?

Hallo ich lebe mit meiner Ex partnerin in einer Wohnung die vom Amt ist wir bekamen sie nur wegen eigenes Kind jetzt ist es mit ihr vorbei wie ist es muss ich wieder Nachhause oder kriege ich meine eigene Wohnung weil nachhause geht nicht wegen keinen Platz. Eltern haben eine kleinere Wohnung jetzt. Wohne in Dortmund

Antwort
von isomatte, 13

Wenn du jetzt Anspruch auf ALG - 2 hast,dann steht dir auch nach einer Trennung eine eigene angemessen gezahlte Unterkunft zu,nach hause zurück musst du nicht wieder,zumal deine Eltern deiner Aussage zu folge jetzt eine kleinere Wohnung haben und kein Platz mehr für dich ist !

Das könntest du bei deiner Antragstellung gleich mit anbringen,dann kannst du ihnen schon mal den Wind aus den Segeln nehmen,dann kommen sie erst gar nicht auf den Gedanken dich auf die Wohnung der Eltern zu verweisen.

Hast du mit deinem Kind dann regelmäßigen Umgang,also z.B. alle 14 Tage und die halben Ferien,wenn es dann zur Schule gehen würde,dann hast du unter Umständen ab einem gewissen Alter sogar Anspruch auf eine größere Wohnung,dein Kind also Anspruch auf ein eigenes Zimmer,auch wenn es nur zu Besuch bei dir ist.

Es steht dir dann auch ab 12 Stunden Betreuung der Tagessatz für dein Kind zu,damit du seinen Lebensunterhalt sichern kannst.

Kommentar von SoulDexterXxX ,

Vielen dank für die antwort dann weis ich ja jetzt bescheid und wegen dem eigenen zimmer der kleinen frag ich auch mal nach und informier mich da dann mal richtig

Kommentar von SoulDexterXxX ,

Wissen sie auch wie das mit der Erstaustattung läuft da fehlen uns oder mir auch sachen da man ja nicht alles zweimal gekauft hat also die ganze austattung .

Kommentar von isomatte ,

Immer schön eines nach dem anderen angehen und das erste was du dir merken solltest ist,dass man solche Anfragen / Veränderungen immer schriftlich mitteilt !

Denn nur dann muss dir auch ein schriftlicher Bescheid zugeschickt werden und sollte dieser dann ein Ablehnungsbescheid sein,dann kannst du gegen diesen fristgerecht einen schriftlichen Widerspruch einlegen.

Das kannst du nicht,wenn du das persönlich machst und dir da gesagt wird gibt es nicht.

Deshalb solltest du ihnen das schriftlich in einem formlosen Schreiben mitteilen,also einfach aufschreiben das ihr euch getrennt habt und du nun die Kostenübernahme für eigenen angemessenen Wohnraum beantragst.

Dann wartest du ab was kommt,kann natürlich sein das du auch da eine Einladung bekommst um da dann alles zu klären und sollten sie dir da sagen das dir nichts zusteht,dann bittest du darum dies schriftlich zu bekommen.

Ist das dann mit der Wohnung geklärt,dann machst du dich auf die Suche und hast du etwas gefunden gehst du wieder zum Jobcenter,lässt dir die Kostenübernahme schriftlich bestätigen,dann kannst du den Mietvertrag unterschreiben und dann formlos das beantragen was dir für die Wohnung noch fehlt.

Antwort
von glaubeesnicht, 24

Am besten, du suchst dir Arbeit, dann mußt du nicht zurück nach Hause, sondern kannst dir eine eigene Wohnung leisten.

Kommentar von SoulDexterXxX ,

Ich mache meine schule gerade da ich nicht wie ihr alle nur ein Hauptabschluss haben will ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten