Frage von larnold, 480

Leben und Arbeiten ohne festen Wohnsitz?

Es gibt ja in Deutschland bestimmt den ein oder anderen, der beruflich viel herumreist und ausschließlich in Hotels und Apartments lebt. Haben solche Leute einen festen Wohnsitz bzw. eine richtige Wohnung? Die würden sie vielleicht nur wenige Tage im Jahr nutzen und wäre gar nicht notwendig, sodass man daruf verzichten könnte. Würde das gänzlich ohne Wohnung gehen?

Wie machen das solche Leute. Wo sind die gemeldet? Wie kommen die an ihre Post? Wie werden Verträge, Behördenangelegenheiten, Auto, Rechnungen etc. geregelt? Ich muss da meine Adresse angeben und bekomme immer wieder Post. Wie wird das gemacht, dass die Post genau dahinkommt, wo man gerade ist? Und wie machen es Leute, die keinen wirklichen Freundes- oder Familienkreis hat, wo man gemeldet sein kann oder der die Post entgegen nimmt. Würde mich mal interessieren, wie man solch ein Leben regelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von azervo, 411

Das ist so eine Grenzsituation ... da hat es einen Haufen "Sauereien" und "Mauscheleien".

Es gibt garantiert ein "Sonderstatut" für "Fahrende" ... die haben Autos, Wohnwagen ... und das alles obwohl sie keinen festen Wohnsitz haben.

"Normalbürger" haben diese Rechte nicht. Das mit der Post kann man eventuel über ein "Domizilierungs-Büro" organisieren ... die nehmen dann die Post an und leiten sie Dir weiter.

Antwort
von FlorianBln96, 413

Ich kenne solche Leute nicht aber fakt ist, dass man ich Deutschland dazu verpflichtet ist das man nur arbeiten gehen kann wenn man einen festen Wohnsitz hat. Auch wenn man viel rumreist hat man ja Anspruch auf Urlaub. Aufjedenfall muss man irgendwo gemeldet sein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten