Frage von Schokokeks01, 32

Leben selbst gestalten?

Also zu mir, bin 17 und weiblich, habe sehr viel Stress Zuhause und muss mein Leben jetzt sozusagen alleine planen. Ich gehe noch in die Schule, einjährige höhere Handelsschule und bin im Sommer fertig. Will danach eine Ausbildung machen, bin gerade auch fleißig am Bewerbung schreiben. Trotzdem hätte ich da mal paar fragen und zwar...

(1) wie soll ich mein Leben alleine gestalten? Also Wohnung finanzieren, Ausbildung, Schule etc.?

(2) Mein Vater sagt immer, er will mich irgendwann abschieben lassen, habe auch keine deutsche Staatsangehörigkeit, würde mich aber gerne einbürgern lassen, dauert aber auch noch etwas, weil ich mir das Geld ansparen muss. Aber meine Frage ist ob er mich abschieben könnte? Habe einen unbefristeten Aufenhaltstitel.

(3) Gibt es noch etwas zu beachten? Weil ich möchte unbedingt mit 18 ausziehen und kenne mich mit so Sachen wie Wohnung und dieses ganze Finanzielle nicht aus..

Ach und mein Vater bezieht Arbeitslosengeld 2, also heißt es, wenn ich meine Ausbildung anfange, dass meine Vergütung mäßig verkürzt wird?

ich danke jedem der antwortet, eure Schokokeks

Antwort
von Mauve2, 7

Wenn du von zuhause ausziehst und in der Ausbildung bist, kannst du auf jeden Fall Ausbildungsbeihilfe beantragen. Damit kenne ich mich jedoch nicht aus. Es kann sein wenn deine Ausbildungsstätte zu nah an deinem Elternhaus ist, dass diese nicht genehmigt wird. zudem musst du trotzdem erst Geld haben um auszuziehen. Kaution ca. 2 Monatsmieten die du bezahlen musst und von denen du nichts hast (bekommst diese erst beim Auszug wieder)...Einrichtung für die Wohnung... Was möchtest du für eine Ausbildung machen? Wie ist der Verdienst in dem Ausbildungsberuf? Du musst feste Kosten einplanen. Kaltmiete, Wasser, Strom Heizung ect. Also Warmmiete, Essen, Trinken, Versicherungen... Warum sollte deine Ausbildungsvergütung verkürzt werden? Der Arbeitsstand deines Vaters hat nichts mit deinem Ausbildungsgehalt zu tun. Es muss alles geplant und kalkuliert werden. Vielleicht wäre eine WG für dich am Anfang besser wenn du keine Erfahrung hast. So kannst du dich auch besser auf deine Ausbildung konzentrieren und diese gut abschließen.

Antwort
von taicoon, 10

Schokokeks was geht?! Erstmal gilt wenn du ausziehen willst, brauchst du Geld heißt Ausbildung machen bei welcher man monatlich Einkommen bekommt oder Schule und nebenbei jobben. Auf alle Fälle rate ich dir am Anfang vielleicht in eine WG zu ziehen,  ist nicht so teuer!

und warum will dich dein Vater denn abschieben?

Kommentar von Schokokeks01 ,

Ja hast Recht, ist preisgünstiger.

Ach Stress ab und zu, kann es ja verstehen wenn man sagt es liegt an der Pubertät, aber es gehören immer zwei Seiten dazu.

Und in meinen Augen ist mein Vater einfach krank, mehr sag ich dazu nicht :---------)))))))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten