Frage von LikEaStar94, 22

Leben Organisem/Tiere im Moor bzw. Torfanteil?

Also was wir wissen:

  • Moor besteht zum Teil aus Torf

  • Torf = teilweise abgebaute Pflanzenreste

  • Tiere, Pilze, Bakterien zersetzen Pflanzenreste

  • Torf ist im Moor unter Wasser

Die Frage nun:

Wieso wird der Torf nicht weiter zersetzt und umgewandelt, der steht zwar unter Wasser, aber es gibt genug Lebewesen,welche organisches Material (z.B. im Ozean) auch dort Abbauen. Woran liegt es also, dass dieser Torf nicht weiter zersetzt wird und woran liegt es, dass dort allgemein sehr wenig Destruenten unterwegs sind ?

Wahrscheinlich am niedrigen O2 Gehalt im Wasser, aber woran liegt das genau ?

Antwort
von Lurando, 4

Es liegt größtenteils am pH und an der Sauerstoffverfügbarkeit. Im Wasserkörper ist generell sehr wenig Sauerstoff vorhanden, daher kann dort nichts Leben außer Mikroorganismen. Diese bauen ganz gemütlich den Torf ab und produzieren dabei auch Methan, ein großer Punkt in der Klimawandeldisskusion.

Moore sind zusätzlich eher saure Standorte, auch das erschwert den Abbau der Pflanzenreste.

Abbau findet im allgemeinen aber statt. Wenn du in einem Moor mit einem Moorkammerbohrer nach unten bohrst sieht man sehr schön die unterschiedlichen Zersetzungsgrade der Pflanzenreste.

https://www.geocaching.com/geocache/GC1E1YY_bockhorner-moor

Auf der Homepage hast du paar Bilder von einem Moorprofil.

Mit der Trockenlegung eines Moores kann man belegen das es generell nicht an den Pflanzenresten selbst liegt. Durch die Trockenlegung kommt wieder Sauerstoff in den Boden, womit ein schneller Abbau einsetzt. (Dies ist auch der Grund warum Blumenerde aus Torf nur kurzfristig hilft. Nach wenigen jahren ist die Blumenerde abgebaut.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community