Leben ohne Internet? Pro?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weniger Stress im Alltag und mehr Kreativität im allgemeinen Leben. Und man könnte sich manche Antworten (Wissen) aus Büchern holen, das sicher besser ist als aus dem Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CorvusAvi
24.05.2016, 05:56

Hei, teilweise geb ich dir Recht. Bücher sind natürlich super nur wie viele hast du zu Hause rum liegen.

0
  • Die direkte Kommunikation zwischen Menschen wäre wieder etwas Besonderes und Sinnvolles.
  •  Es würde weit weniger Burnouts geben.
  •  Es gäbe keine/kaum Neets. 
  • Man ist nicht permanent im Hustle zu denken, dass man alle 5 Sekunden seine Reddit, Twitter und Facebook inbox refreshen muss um auch nichts zu verpassen. 
  • Leute würden wieder mehr Bücher lesen, und Wissen wäre somit auch wieder etwas, was man hart erarbeiten muss und nicht mal eben googlen kann. 
  • Es gäbe nicht diese Leute (hauptsächlich junge Jugendliche, würde ich sagen.), die ihr eigenes Gehirn nicht mehr benutzen, sondern lieber auf 'nem Forum fragen, auch wenn's die simpelste Frage vor dem Herrn ist, und man die auf 60 andere Arten schneller hätte klären können, als auf 'nem Forum zu fragen. Und meistens hätten die sich auch geklärt, wenn man einfach mal 5 Sekunden selbst nachgedacht hätte. 
  • Damit auch der nächste Punkt: Mehr Selbstständigkeit im Alltag, vor allem bei der jungen Generation, die ihr gesamtes Leben mit dem Internet verbracht haben.
  • Weniger Betrüger
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Weniger Ablenkung und mehr Konzentration auf die wesentlichen Dinge
  • Entschleunigung und mehr Zeit zum nachdenken statt gleich zu Handeln. Es wird nicht allgegenwärtige Verfügbarkeit verlangt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde das der Internet die "Liebe auf den ersten blick" getötet hat ;) falls du noch die Zeit vor dem Internet kennst wirst du verstehen was ich meine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Internet hat, wie alles im Leben, gute und schlechte Zeiten.

Durch das Internet erspart man sich zum Beispiel viele Wege (beispielsweise Online Banking), außerdem kann man Sachen bestellen, die im Laden um die Ecke teurer sind (vor allem Autoteile).

Auf der anderen Seite ging mit dem Internet ein bisschen der persönliche Kontakt verloren, Reden ist nach wie vor das Wichtigste.

Wer nicht wirklich Konsequent ist, der wird mit dem Fluss des Internets mitgezogen. Seien wir uns doch mal ehrlich, wer Kinder hat, der muss schon alleine aus diesem Grund Internet haben. Heute schreiben es ja schon Schulen vor. 

Ich persönlich möchte und werde nicht darauf verzichten, da es auch berufliche Zwecke für mich hat. Aber da hat ja jeder seine eigene Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber da gäbe es nur eine ewig lange kontra Liste.....  Für pro wüsste ich nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dori1211
24.05.2016, 05:59

Ich auch nicht 😄😁

0

Man müßte wieder miteinander reden. Man würde wieder mehr lesen. Und man würde nicht überall Leute sehen die stumm auf ihr Handy eintippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Freiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tgel79
24.05.2016, 09:02

Naja, also das Argument mußt du denke ich noch ein bischen ausführen. Das Internet bietet ja auch viel zur freien Entfaltung und schränkt deine persönliche Freiheit kaum ein.

0

Das selbständige Denken beginnt wieder sowie das eigenständige Handel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?