Frage von Pescados,

Leben ohne Dickdarm

ich kenne jemand der vielleicht seinen Dickdarm heraus operieren muss... Was bedeutet das für ihn? Was sind die Folgen! Bitte antwortet mir! danke

Antwort von crohnie2,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn man den Dickdarm entfernt bekommt, dann wohl nicht ohne Grund, d.h. die Situation vor der Operration, ist auf alle Fälle schimmer, als nach der Operation. Ein Stoma ist auch nicht mehr unbedingt nötig, bestenfalls als Übergangslösung, durch die sogenannte Pouchoperationsmethode ist ein lebenslanger künstlicher Ausgang vermeidbar.

Antwort von valentine41,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Entweder wird mit einem anderen Stück Darm ein neuer "Dickdarm" geformt und eingesetzt, oder es wird ein künstlicher Darmausgang in der Bauchdecke gemacht. Damit kann man heute ganz gut leben. Chirurgisch ist heute schon viel möglich.

Antwort von Nachtflug,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wahrscheinlich wird ein künstlicher Darmausgang angelegt.

Antwort von richim1,

Ich finde einige Beiträge hier auf Deine Frage einfach ein wenig zu dramatisch. Deshalb habe ich Dir mal ein Interview rausgesucht mit einem Chirurgen, der solche OPs macht. Da hört sich das schon etwas anders an: http://www.rheinruhrmed.de/interview/morbuscrohncolitisulcerosakroesen_khporz.php

Antwort von allesist,

Er kann sich schon mal mehrlagiges Klopapier kaufen.

Kommentar von crohnie2,

wahnsinnig witzig, ich bekomm hier keine Luft mehr vor Lachen...........wollen mal hoffen, dass du mal in so eine Lage kommst und dann jemand sowenig Rücksicht besitzt wie du heute und genauso geschmacklos daherkommt,aber na ja, hier ist man ja so herrlich anonym....

Kommentar von allesist,

Stimmt es etwa nicht? Ich mache mich doch nich über diese Leute lustig, mir tun sie eher leid.

Kommentar von valentine41,

Also, ich verstehe deinen Witz nicht!

Kommentar von allesist,

Du willst auch nicht verstehen, dass es kein Witz war.

Kommentar von crohnie2,

tolle Antwort, auf eine wirklich ernsthafte Frage, das findest du dann wohl auch noch hilfreich, was? Merkst du noch was? Wenn ein Stotterer mal hier fragt, wie er aufhören kann zu stottern, dann rätst du ihm bestimmt: "halt einfach dein Klappe", womöglich meinst du das dann auch noch ernst, da gilt nur zu hoffen, dass ich nicht mal eine Frage stelle, bei der du dann antwortest.

Kommentar von allesist,

Schade für dich, dass du es noch immer nicht verstanden hast. Ich habe mit meiner Antwort keinen "Witz" gemacht, noch finde ich meine Antwort in irgenteiner Form hilfreich - genau so wie deine Frage. Du wolltest wissen, welche Folgen ein Betroffener erwarten kann. Dir wäre es wohl sicher nicht recht gewesen, hätte ich gesagt, das derjenige höchstwahrscheinlich nur mehr Flitzschiss hat - deshalb meine eher umschreibendere Ausdrucksweise in meiner Antwort. Ausserdem möchte ich noch hinzufügen, dass dein Beispiel mit dem Stotterer in keinster Weise mit meiner Antwort auf deine Frage verglichen werden kann - und das weist du auch. Du hast doch schliesslich nicht gefragt, wie derjenige sich helfen kann. Ich finde es immer wieder schade, dass Personen, sofern man über etwas negatives reden versucht, gleich Abstand suchen, da sie es nicht wahrhaben wollen.

Kommentar von allesist,

PS: Musste gerade feststellen, dass du nichtmal der Fragesteller bist und trotzdem so einen Aufstand machst. Echt arm.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten