Leben Nichtraucher wirklich gesünder - oder bilden die sich das nur ein?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Hallo,

mit Deinen Ausführungen hast Du wohl etwas zu stark simplifiziert.

Du hast Recht, wenn Du behauptest, dass Nichtraucher alle Krankheiten bekommen, wie Raucher auch.

Nichtsdestotrotz liegt das Risiko zu erkranken bei Rauchern wesentlich höher. Das belegt jede Statistik und umfasst alle entsprechenden Krankheiten.

Rauchen mindert die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Organismus. Es schadet dem Immunsystem.

Raucher sind es gewohnt täglich zu husten. Bei einer Erkältung oder einem grippalen Infekt, benötigt ein Raucher länger zur Genesung.

Die Horror Bilder auf den Schachteln sind reine Schikane und halten Niemanden vom Rauchen ab. Sollen sie auch nicht. Es hat mehr etwas von Makulatur.

Wenn die Regierung das Rauchen eindämmen wollen würde, hätte sie E-Zigaretten und Liquid nicht reglementiert, sondern würden es fördern.

Genau das überlegt Großbritannien zur Zeit.

Eine 2 jährige Studie des britischen Gesundheitsministeriums belegt, dass dampfen mit E-Zigaretten zu ca. 95% weniger schädlich ist, als rauchen herkömmlicher Zigaretten.

Laut der neusten Studie der Eurostat (europäisches Statistikamt) gab es in 2014 bereits 6 Millionen Menschen in Europa, die durch E-Zigaretten einen totalen Rauchstopp erwirkt haben. Damit sind E-Zigaretten die einzig wirksame Methode um erfolgreich vom Rauchen wegzukommen.

Statt dessen wird weiter auf Nikotinpflaster gesetzt. Die Tabaklobby lässt grüßen....

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 19:54

Ich kenne einige Leute, die zwar mit E-Zigaretten angefangen aber relativ schnell damit wieder aufgehört haben. Oder diese nur hin und wieder mal rauchen. Auch beim Rauchen gilt die Regel: In Maßen! Denn es macht schon ein gewaltiger Unterschied aus, ob jemand 8 oder 80 Zigaretten am Tag raucht. Bei mir sind es 10 - 15 selbstgedrehte täglich. Andere Studien belegen im übrigen, dass E-Zigaretten wesentlich ungesünder seien. Es wimmelt halt von Studien in der welt. die eine sagt dieses, die andere jenes

0
Kommentar von Rockige
24.11.2016, 07:01

@RayAnderson... danke

1
Kommentar von RayAnderson
29.11.2016, 02:45

Danke für das Sternchen.

0

Na so einfach wie du denkst ist das alles nicht.

Nichtraucher denken nicht das sie keinesfalls Krebs, Schlaganfälle, Herzinfarkte bekommen. Bei ihnen ist das Risiko dafür nur geringer.

Grippale Infekte beuteln sowohl Raucher als auch Nichtraucher gleichermaßen. Hustenanfälle sind für beide gleichermaßen anstrengend. Allerdings fällt es einem starken Raucher eher weniger auf, da für diesen der Raucherhusten zum Alltag gehört.

Diese "gräßlichen Bilder" sind garnicht so gräßlich (finde ich, als ehmalige Raucherin). Hey, würde ich noch rauchen hätte ich wohl sogar die verschiedenen Bilder gesammelt, so wie damals die verschieden bedruckten Packs wenn man wieder eine "special Edition" raus kam... oder die unterschiedlichsten Sprüche als die fett gedruckten Warnhinweise auf den Päckchen eingeführt wurden.

Diese Bilder sind aber tatsächlich abschreckend oder regen zumindest zum Nachdenken an. Der Mensch ist nunmal so gestrickt das das "was man nicht sieht" nicht so schlimm sein kann. Doch ein solches Bild führt einem klar vor Augen wohin Rauchen führen kann wenns schlimm läuft. Man kann also nicht so tun als wäre die Zigarette ein Gesundheitsstäbchen.

Noch etwas zum Thema Erkrankung... Meine Erkältungen dauerten definitiv länger als ich noch Raucherin war. Ich war insgesammt kurzatmiger (auchw enn ich grade gesund war), hatte weniger Ausdauer - jetzt kann ich wieder Tempo geben ohne nach nur 20 Treppenstufen außer Atem zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 20:52

Warum sind auf Spirituosen keine grässlichen Bilder zu sehen? Bilder von Leberzirrhose oder von Leberkrebs-Erkrankten? Dann ist Alkohol noch eine sehr gefährliche Droge obendrein

1

Hallo! Was nicht einmal die Tabakindustrie bestreitet : Rauchen ist der mit großem Abstand höchste Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten und verkürzt das Leben um durchschnittlich etwa zehn Jahre.

 Das Deutsche Krebsforschungszentrum spricht von 110.000 bis 140.000 Menschen pro Jahr, die nur in Deutschland an den Folgen des Rauchens sterben. Hinzu kommen über 3.000 - 3500 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben

Die Tabakindustrie hat vergeblich versucht das zu widerlegen, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 20:11

Stress und Bewegungsmangel könnten die noch größeren Risikofaktoren für schwere oder sogar lebensbedrohliche Erkrankungen sein. Krebs hat auch was mit dem körpereigenen Immunsystem System zu tun. Ständig bilden sich bei uns allen, auch bei den Gesündesten, Krebszellen, die aber in den allermeisten Fällen, von unseren körpereigenen Killerzellen erledigt werden. Das läuft alles natürlich viel komplizierter ab.. Also, ob nun jemand raucht oder nicht: Diese Krebszellen bilden sich in seinem Körper so oder so.

0

Mein Arzt hat einmal zu mir gesagt, Nichtraucher sind auch keine besseren Menschen.

Hat zwar nichts mit der Beantwortung der Frage zu tun, stimmt aber.

Es gibt Nichtraucher die bekommen Lungenkrebs, Nichttrinker die Leberkrebs bekommen, es kommt einfach auf die Gene an, würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Ahnung, was für eine Scheise in der Zigarette steckt? Das Zeug ist giftig und das bleibt es auch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ob sie Gesünder Leben kann ich nicht sagen Rauchen ist ja auch nur ein Faktor auf jeden Fall ist Rauchen allerdings nicht unschädlich Aterien verstopfen halt wenn man raucht mit der Zeit und die Die Lunge eines Rauchers aussieht ist ja eh bekannt.

Das Rauchen hat allerdings kein einfluss aufs Krankheitsbild also wie oft und wie Lang man krank ist. Allerdings ist es schon zu empfelen bei Halzschmerzen mit dem Rauchen auffzuhören ist aber auch irgendwo selbstverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchen IST schädlich.. Was nicht bedeuted dass du zwingend Krankheiten bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, die Lunge wird ja nicht rabenschwarz wie bei den Aktivrauchern!
Die Krankheiten mögen wohl auf einen zukommen, nur halt nicht so schnell als bei den aktiven Rauchern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie riskieren ihre Gesundheit aber nicht bzw. riskieren BEWUSST nicht die Krankheiten, wenn du rauchst ist das Risiko an Krebs, Schlaganfällen usw. zu erkranken viel höher, damit steigerst du das Risiko!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichtraucher welche sich nicht täglich mehrmals besaufen leben tatsächlich gesünder. Nichtraucher, welche sich andauernd über Raucher aufregen, leben ungesünder wie raucher. Dass Raucher, welche sich tagtäglich mehrmals besaufen, gesünder leben sollen wie Nichtraucher, weil sie  ja ständig wieder vergessen, dass sie Raucher sind, ist ein gemeines Gerücht und stimmt nicht! Du hast allerdings völlig recht was deine Bemerkung über die bilder auf zigipäckchen anbelangt, es sind erwiesenermassen alles Fotos von nichtrauchern! Lass dir eine solche verarschung nicht bieten! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 20:02

Ich rauche eh nur Tabak, den ich in meiner eigenen Dose aufbewahre. Und für unterwegs benutze ich ein Leder-Tabakmäppchen

0

Statistisch gesehen leben Nichtraucher wohl gesünder und auch länger. Aber das ist die Statistik. Niemand richtet sein Leben nach der Statistik ein.

Im Leben geht es auch nicht nur um Vernunft (dann wären alle Nichtraucher) Nein, die Entscheidung zu rauchen wird nach Lust gefällt: Wer rauchen will, tut es und pfeift auf die Statistik, wer nicht rauchen will, lässt es und pocht auf die Statistik.

Und wer richtig liegt, entscheidet das Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teer, Nikotin und all die anderen Stoffe, die sich in einer einzelnen Zigarette verstecken, sind sehr schädlich für den Organismus. Passivrauchen reicht da schon aus. Der Teer lagert sich in der Lunge und in den Lungenbläschen ab. Raucher erkranken häufiger an Krebs, haben Atemprobleme, sind nicht so sportlich, wie sie es sein könnten, usw.

Also man kann nicht pauschal sagen, dass sie gesünder leben, das Gegenteil ist der Fall.

Und Schikane oder gar "Mobbing" sind die Fotos keineswegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 11:46

Sie sind  sogar abartig und menschenunwürdig. Sie warnen nicht nur vor dem Rauchen, sondern suggerieren: "Wenn du trotzdem weiter genüsslich rauchst, dann wünsche ich dir diese Krankheit. Damit du es endlich begreifst."

Ureinwohner und Indianer haben auch geraucht.

0
Kommentar von Secretstory2015
23.11.2016, 11:48

Genau dafür ist es gedacht. Damit die Leute es bleiben lassen. Und die Bilder sind nicht abartig oder menschenunwürdig, sie sind einfach die Realität!

1
Kommentar von Secretstory2015
23.11.2016, 11:54

Steht doch nirgends auf der Packung. Da steht nur, dass es tödlich sein kann. Und ja, für gewöhnlich bekommen alle Raucher eine Teerlunge und setzen sich zumindest zu Teilen die Blutgefäße zu^^

1
Kommentar von Secretstory2015
23.11.2016, 12:02

Das kann ich Dir nicht sagen. Vermutlich, weil die Schäden durch Tabakkonsum doch deutlich offensichtlicher sind ... Zudem gibt es wesentlich schlimmere Drogen als Alkohol.

1

Nunja ich kann mir nicht vorstellen, dass Teer, Blausäure oder Nitrosamine gut für die Lunge sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 11:25

Blausäure befindet sich u.a. in "gesunden" Mandeln und Apfelkernen. Und aus unserem Trinkwasser kann niemand die schädlichen Nitrate herausfiltern. Aber zum Mond fliegen, das kann der Mensch. 

0
Kommentar von Derschnupfen
23.11.2016, 11:25

Was hat das alles jetzt mit meiner Antwort zu tun?

0
Kommentar von Derschnupfen
23.11.2016, 11:31

Nur kommt das noch hinzu und direkt in die Lunge und damit direkt in den Blutkreislauf

1
Kommentar von Derschnupfen
23.11.2016, 11:38

Hatte ich im Hinterkopf

0

Wenn Du Dir das unbedingt selbst einreden willst, dann tu das!

Die Erfahrung zeigt das Gegenteil:

- Der Körper ist nach dem Rauchstopp leistungsfähiger

- Erkältungen gehen von >2/a auf <1/a zurück und sind schneller wieder vorbei.

- Probleme mit dem Magen sind verschwunden

- Nicht zu husten ist der Normalfall geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 19:41

Nicht zu husten ist bei mir der Normalfall. Magen Probleme wegen rauchen hatte ich noch nie, eher von Stress. Und Stress ist ein größerer Risikofaktor für Herzerkrankungen als rauchen. Leistungsfähigkeit sieht bei mir wie folgt aus: 275 Watt (Belastungs-EKG), wobei ich auch viel Sport treibe und sonst beruflich viel in Bewegung bin. Apropo Bwegung: Viele Erkrankungen, gerade in der zivilisierten Welt, entstehen durch Bwegungsmangel. Schließlich habe ich in meinem Leben vielleicht schon 300 000 Zigaretten (selbstgedrehter Tabak) geraucht. Organisch bin ich soweit topfit. Selbst ein Kardiologe beneidete mich mal wegen meinem hohen HDL- Cholesterin (das gute Cholesterin). Hat auch was mit entsprechender Ernährung zu tun (viel Olivenöl z.b.)

0

Nichtraucher leben definitiv gesünder.

Und wer hat die den Quatsch erzählt, dass Tabak Bakterien und Viren tötet?

Zur Info: Bin selber Raucherin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Raucherbeine und geteerte Lungen sind natürlich nur Einbildungen. Du hast Recht. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 11:27

Das Wort Raucherbein hat nichts mit rauchen zu tun. Da gab es mal einen Arzt namens Raucher...aber Google mal selber. Oder meinst du jeder maßvolle Raucher bekäme früher oder später sein Raucherbein?

1
Kommentar von OhNobody
23.11.2016, 11:35

Wegen solch toller Fragen durfte ich 24 Std. "Däumchen drehen" ...

1

Tabak tötet Bakterien....... Sicher.

Also, ich bin Nichtraucherin und ich möchte auch nicht eingequalmt werden. Ob ich gesünder bin als Raucher, keine Ahnung. Ich weiß aber, dass ich schlechter dran wäre wenn ich rauchen würde.

Ich habe mich gegen das Rauchen entschieden und ich möchte auch so leben, egal was Raucher davon halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kachada
23.11.2016, 23:23

Teer wirkt zumindest antibakteriell.

0

Meine Gūte....

Nichtraucher sterben evt. gesūnder....

*Nichtraucher sterben nur gesūnder*

Die beste Gesundheit ......

.........   kann *auch**...krankmachen.! Einbildung auch..,.....kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Nichtrauchende Männer haben besseren Sex und Sex ist gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 20:46

Impotente gibt es zu beiden Seiten. Potente natürlich auch

0