Frage von Raffilinchen, 41

Leben nach dem to?

Hi Leute, ich habe schon viel von Nahtoderlebnissen gehört, aber gibt e wircklich ein leben nach dem Tod wo man dan für immer lebt und es merkt, und dann nie mehr woanders lebt und nicht raus kommt also muss man angst vorm Tod hben oder gibt es das wircklich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Romy30, 8

Ich kann dir ein buch empfehlen "blick in die ewigkeit" von dr. med. alexander...er lag 7 tage im koma und hatte ein nahtoderlebnis. Die wissenschaft sagt ja, dass im komazustand nur bilder verarbeitet werden...also er träumt nur. Bei ihm war aber der teil im gehirn, der fürs träumen zuständig ist komplett abgestellt und wurde schon von bakterien angefriffen. Es ist zu 1000% ausgeschlossen, dass er geträumt hat. Das buch kann dir die angst vorm tod nehmen.

Kommentar von Raffilinchen ,

Danke, aber man kann nie wissen ob es wahr ist

Antwort
von Aliha, 14

Das kannst du glauben oder auch nicht, erfahren wirst du es entweder kurz nach deinem körperlichen Tod oder nie. Hier kann dir niemand eine belastbare Auskunft darüber geben. Auch Nahtoderfahrungen sind kein Beweis.

Antwort
von Nora987, 16

Also ich glaube das nach dem tod ein Leben danach gibt . es gibt so viele Menschen die das erlebt haben . Das sind cirka 3 Millionen Menschen die das schon öffentlich berichtet haben .finde dieses Thema echt spannend

Kommentar von Raffilinchen ,

Dnke

Kommentar von Aliha ,

So, wieviele von den 3 Millionen waren denn tot?

Kommentar von Nora987 ,

Es gibt verschwiedene Arten von nahtoderfahrungen machne waren Tod für eine gewisse  Zeit Minuten machnmal auch  für paar Stunden .( Koma ) etc  Das kannst du mal selber nachforschen  👍🏼

Kommentar von Aliha ,

Da brauche ich nicht nachzuforschen, wenn jemand tot ist, dann ist das so und er wird auch nicht mehr lebendig. Wenn jemand wieder wach wird, dann war er nicht tot und kann dir somit auch nichts vom Jenseits berichten. Die sogenannten Nahtoderfahrungen lassen sich mit großer Wahrscheinlichkeit auf einen vorübergehenden Sauerstoffmangel zurückführen. Man weiß auch, dass in solchen Extremsituationen körpereigene Glückshormone freigesetzt werden, damit lassen sich die positiven Erlebnisse erklären.

Kommentar von Nora987 ,

Achso dann informier dich mal besser es gibt ein Bericht da ist eine Frau 5 Stunden tot und dann kommst du mit Sauerstoffmangel was komisch war das sie nie ihre leiblichen Eltern kannte und sie die gesehen hat alle beide . und sie wollte nach fragen und tatsächlich waren ihre Eltern tot und sie sagen genau so aus wie sie die gesehen hat unglaublich ?? Und es gibt mehrere Berichte ein kleines Kind 5 Jahre alt sah ihre Großeltern obwohl die Eltern von diesen kleinen Jungen kein einziges Bild von den groß Eltern hatte beschrieb der Sohn die Großeltern esakt .!!?? Diese Erlebnisse hatte er nie zu vor ? Wie kommt er drauf ? Er hat die noch nie gesehen ? Also jeder hat ne Meinung und eines Tages wirst du es erkennen  wenn du stirbst dann ist es zu spät 🙌🏾

Antwort
von Inked95, 16

Der Tod ist was ganz natürliches, der wird früher oder später bei jedem eintreffen. Ich persönlich glaube aber nicht an ein Leben danach.

Antwort
von Taimanka, 14

Nein. 

Muß man nicht. Mit dem Tod endet die Existenz unserer "Biohülle", wir gehen in eine andere Daseinsform über, die nicht mehr der Dualität (Wechselseitigkeit) unterliegt. 

Alles ist und wird gut, no worries. 

🙋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten