Leben mit dem, was man hat?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nahrung: Du solltest natürlich die Lebensmittel verbrauchen BEVOR sie ablaufen. Aber man muss nicht gleich was wegwerfen nur weil das MDH um eine Tag überschritten ist. Vieles kann man noch Tage manchmal gar Wochen danach essen.

Und bei Technik, KLeidung etc. Natürlich darf man sich ab und zu mal was neues gönnen und muss nicht mit schon lange veralteter Technik leben.

Ein Videorecorder bringt dir kaum noch was, gibt ja keine Kassetten mehr dazu. Aber ständig alle paar Monate ein neues Handy, das muss auch nicht sein.

Ich habe zum Beispiel einen DVD Recorder. Jetzt kommen immer mehr BluRays auf den markt und vor allem auch in unsere Bücherei. Da ich aber, wenn ich nicht da bin, gerne mal den einen oder anderen Film aufnehme habe ich meine Recorder nicht wegegworfen. Statt mir einen teueren Blue Ray Recorder zu kaufen haben ich nur einen Player gekauft. Nur mal so als Beispiel.

Und ich brauche auch nicht 1o Tshirtst von Primark im Monat die ich nach ein paar mal Tragen wegwerfen kann. bzw muss weil sie eben dann schon nicht mehr tragbar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich jedenfalls nicht verschulden weil man glaubt immer die neueste Technik haben zu müssen. Aber wer es sich leisten kann, warum nicht?

Es spricht ja auch nichts dagegen sich jedes Jahr einen Neuwagen zu kaufen und den Gebrauchtwagen zu verkaufen, wenn man sich das leisten kann.

Probleme sehe ich viel mehr bei den Leuten, die ständig angeben wollen und Sachen kaufen, die sie sich gar nicht leisten können und später dann jammern, dass sie zu wenig Geld hätten. Man muss halt seine Ausgaben seinen Einnahmen anpassen.

Und wer hohe Einnahmen hat und dafür auch viel leistet, darf sich dafür auch Wünsche erfüllen oder was gönnen. Warum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich Ja! Aber die derzeitige Konsum Gesellschaft macht dies Schwer. Die Leute sind darauf gezielt immer das schönste und neuste zu haben. Siehe dir die derzeitigen Handys dochmal an können kaum mehr als die vor 2 Jahren dennoch rennen leute in den Laden und kaufen es sich für 1000€ da es neu ist.

Das mit dem Essen finde ich echt schlimm, aber das ist halt die derzeitige Lebensform besonders in den Westlichen - oder Indurstiestaaten. "Ich gebe nur für Frische und neue Sachen Geld aus" also denken sich die Supermarktleute warum alte Ware behalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass man technische Geräte länger nutzen sollte. Gerade bei Smartphones ist es so, dass sich viele jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen und dabei nutzen sie nur Whatsapp und surfen etwas rum - das kann auch ein älteres Modell doch locker.

Da bekommt man das Gefühl, dass viele Menschen da draussen nicht damit klarkommen, dass ein anderer Mensch ein besseres Modell hat und wohl damit jemand besseres ist.

Bei Kindern ist es oft so, dass sie sich gegenseitig fertig machen, weil das andere Kind eben ein günstigeres Smartphone hat, welches nur € 200 kostet und das kann ja nicht sein, darum sagt ein Kind: "Mein Smartphone hat € 400 gekostet und ist viel besser als Deins". Fast jedes Kind hat doch bereits auch ein Smartphone und läuft daraufglotzend - wie in einer anderen Welt gefangen - durch die Gegend, was eine ganz andere Sache ist.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich zufrieden geben, mit dem was man hat. Wenn man es nötig hat und es kann dann soll man verschwenderisch sein, aber für mich ist es keine gute Lebensweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sollte man. Gerade Nahrung wird viel zu viel weggeworfen. Woanders hungern die Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, man sollte mi dem zufrieden sein was man hat. das Problem ist wir haben es zu gemütlich und sind sehr verwöhnt. Allein in Deutschland wird jährlich 12T Nahrung weg geschmissen, während in anderen Ländern Menschen vor Hunger sterben. das ist echt schreicklich da muss etwas unternommen werden und das geht wenn wir etwas unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre auf jeden Fall logsich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache allerdings seit einiger Zeit die Erfahrung , dass das Pendel bereits wieder in die andere Richtung auszuschlagen beginnt.......

Wenn man  aufmerksam durch die Welt und durchs " netz " geht merkt man vielerseits Bestrebungen , einfacher , achtsamer und resourcenschonender durchs Leben zu gehen . 

Viele Vorschläge für " einfacheres Leben " , sei es Upcycling , Rückkehr zu Naturmaterialien , Müllvermeidung , plastikfreies Leben , selbstgemachte Kosmetik .......nur ein paar Beispiele , die mir spontan einfallen . 

Ich denke , über kurz oder lang wird diese Lebensweise auch von jungen Leuten als " hip " erkannt werden , wenn sie es nicht schon in Teilen ist . 

Gerade junge Leute machen sich sehr viele Gedanken über die Zukunft - ich sehe schon Anzeichen , dass es eine Wende geben könnte - nur in Teilgebieten , denn das ist ein langer Prozess , aber so wie es ist können wir ja auch nicht weiter machen , das sollte so langsam allen klar werden . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Früher wurden Schuhe solange getragen bis sie kaputt waren und als sie kaputt waren, hat man sie zum Schuster gebracht, damit er sie repariert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?