Leben in Deutschland viele Nazis?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kennst Du Einsteins Antwort auf die Frage ob das Universum endlich oder unendlich ist? 

Wir haben einen Krieg verloren. Das bedeutet noch lange nicht dass wir diesen Verlust durch Erkenntnis ausgeglichen haben. 

Sicherlich laufen viele Menschen nicht mit Uniformen herum. Und sicherlich werden sehr viele Menschen gerade gegenüber dem Judentum vorsichtig sein. Denn wegen der Juden hat ja dann irgendwann die CDU mit ihrem Entschuldigungsbrei angefangen. Das war eine für die CDU praktische Idee. Denn auf diese Weise konnten die Moorsoldaten ausgeblendet werden, die Sinti und Roma und so fort. 

Die Einbildung in Deutschland würden reinrassige Menschen leben verbreitet sich in den letzten Jahren geradezu epidemisch. Denn unsere Schulen dürfen unsere tatsächliche Herkunft und die Einwanderungsgründe nicht vermitteln. Wobei dürfen falsch ist. Den Lehrkräften wird einfach das entsprechende Wissen von amtlicher Seite vorenthalten. So weit mir bekannt schon immer. 

Denn tatsächlich wird die Mehrheit in diesem Staat von Mischlingen gebildet die sich aus Abkömmlingen verschiedener Wirtschaftsflüchtlinge ergeben haben. 

Nun gut. Auf der anderen Seite sorgt gerade das Internet dafür dass leicht entgegen gehalten werden kann. Und wir sind tatsächlich ein Staat mit vielen Graswurzelaktivitäten. Es ist also noch sehr viel zu tun. Aber es wird getan. Nach meinem Eindruck bedeutend mehr als in USA. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz darauf an, was man unter Nazi versteht: (Neo)Nazis im engeren Sinne gibt es wenige. Anders wenn man darunter auch Bürger mit menschenfeindlichen Grundhaltungen (antisemitisch, rassistisch ,homophob,islamfeindlich, usw.) versteht. Häufig verwenden sie rechtspopulistische Argumente und sympathisieren mehr oder weniger offen mit Parteien aus diesem Spektrum. Siehe z.B. auch die Wahlergebnisse aktueller Landtags- oder Kommunalwahlen in Deutschland. Dies ist allerdings nicht nur ein deutsches, sondern ein europaweites Phänomen.

Schwierig damit umzugehen, da nach Erkenntnis von Sozialwissenschaftlern, Menschen mit rechtspopulistischen Einstellungen sich in einer Art Parallelwelt einrichten und sich nicht selten offenen Debatten entziehen. Dennoch sollte man hier hartnäckig blieben und die Auseinandersetzung mit diesen Menschen suchen („Dickbrettbohren“).

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was du unter viele verstehst. Ich weiß nicht wie groß jetzt der Anteil an der Gesamtbevölkerung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nazis gibt es keine mehr höstens Neonazis, die sind in das USA aber häufiger als in Deutschland an zu treffen ( warum auch immer). 

Was sein kann ist das du auf Rechtsradikale stößt, doch die gibt es überall auf der Welt nicht nur in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hält sich in Grenzen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber Rechtsradikale gibt es in JEDEM Land Europas und deshalb auch in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Israeljew
29.03.2016, 21:42

das stimmt allerdings

0

Das Gedankengut ist noch ziemlich verwurzelt. Schau dir aber mal unsere Nachbarländer an die rücken fast alle stark nach rechts, das ist momentan von größerer Bedeutung mMn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Israeljew
29.03.2016, 21:37

das stimmt

0

leider mehr als gut für deutschland ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon erschreckend viele leider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung