Frage von kalikula, 130

Leben in der 3ten Welt?

Warum wird uns hier vermittelt das das Leben dort so schlimm sei? Ich kann das nicht bestaetigen im Gegenteil! Pure Lebensqualitaet auf allerhoechstem niveu! Deswegen wandern auch immer mehr dorthin aus. Ich glaube eher man will uns glauben machen, dort waere das Elend, damit wir hier in dieser Hoelle bleiben und uns zu tode Rackern, wie die Berliner Mauer ist das. Ich habe kein Sicherheitsdenken noetig sowas brauchen nur verlierer. Deswegen werd ich Deutschland verlassen und ns Paradies gehen! Bezahlbar, entspannte jobs alles besser dort als hier.

Antwort
von Lillelolle, 85

Aber es ist in den Meisten 3. Welt Ländern dreckiger als hier, es ist irre warm und die meisten Leute sind Bauern oder machen etwas im Touristischen Bereich.
Und die Meinungsfreiheit ist auch so ne sache...
Wobei ich persönlich auch von vielen dritte Welt Ländern sehr angetan bin (ist halt einfach mal was ganz anderes).

Antwort
von Kingblolero, 70

In der Hoffnung dass du kein Troll bist bekommst du eine Antwort von mir. Das Leben in einem dritte Welt Land ist wohl übel. Kaum medizinische Versorgung, schlechte Versorgung mit Trinkwasser, hohe Arbeitslosigkeit, Ausbeutung pur durch "westliche" Industriestaaten, zum Teil religiöse Unterdrückung, meist diktatorische und damit einschränkende Regierungsformen sind nur einige Beispiele warum ein Leben in diesen Ländern nicht unbedingt erstrebenswert ist. Solltest du hier anderer Meinung sein, steht dir es immer noch frei dorthin auszuwandern und das ländliche einfache Leben zu genießen. Mali, Sierra Leone oder Somalia würde hier gute Dienste leisten

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn jemand an die 'Flache Erde' glaubt, dann glaubt er auch an die höhere Lebensqualität in Drittwelt-Staaten.

https://www.gutefrage.net/frage/die-erde-ist-flach-warum-diese-kugelluege-und-wi...

Kommentar von GanMar ,

Vermutlich ein Kumpel von Detri ;)

Antwort
von PatrickLassan, 47

Aufgrund welcher eigenen Erfahrungen kannst du denn die Lebensqualität in Drittwelt-Ländern beurteilen?

Antwort
von FragaAntworta, 63

Ja mach mal, die vielen von denen Du sprichst, kommen ja auch alle wieder zurück. Wer es sich nicht hier besser machen kann, wird es woanders auch nicht schaffen.

Antwort
von Deutscher33, 29

Hallo lass dir dein Vorhaben nicht madig reden, ist leider eine typisch deutsche Eigenart, bin auch noch dabei dies abzulegen.

Ich bin vor 6 Monaten nach Suedamerika ausgewandert.

Ich bin einfach zu Freunden gezogen, es ist im Prinzip ganz einfach.

In Suedamerika sind die Deutschen noch willkommen.

Ich war schon in einigen Laendern  aber nirgendwo sind die Leute so gluecklich und zufrieden wie hier in der Karibik.

Man sieht hier keine grimmigen Leute rumlaufen, alle sind gutgelaunt.

Und hier liegt der Mindestlohn bei weniger als 300Euro, also am Geld und materiellen kann es nicht liegen.

Viele verwechseln Lebenskomfort mit Lebensqualitaet.

In einem dritten Welt Land ist vllt der Lebenskomfort etwas niedriger (oeftere Stromausfaelle, schmutziger etc, keine Ubahn etc) aber die Lebensqualitaet hat damit ueberhaupt nichts zu tun.

Fuer mich ist Lebensqualitaet jeden Morgen bei strahlend blauem Himmel aufzuwachen, das ganze Jahr ueber 30Grad, schoene Frauen und leckeres billiges Essen.

Das alles war in Deutschland nicht mehr gegeben, man bekommt hier keine Luft mehr zum Atmen vor lauter Regulierung,Gesetzen, alles was Spass macht wird verboten etc.

Ich esse hier jeden Tag Mittag leckere Suppe und frisches Fleisch oder Fisch fuer weniger als 1,50Euro umgerechnet im Restaurant.

Die Miete kostet mich 100Euro fuer 300Euro bekommt man schon ein ganzes Haus mit Pool.

Heizungskosten hab ich keine, Strom und Wasser jeden Monat kostet 20 Euro.

Ich kann jedem nur raten falls er die Moeglichkeiten hat auszuwandern.

Lasst euch nicht beirren von Themen wie Krankenkassen etc.

Viele Leute in Suedamerika haben keine Krankenversicherung, der Grund ist dass die Leute keine Notwendigkeit sehen diese abzuschliessen, die Leute "leben" lieber als sich mit Krankheiten zu befassen.

Sollte es dann doch mal anbrennen oder man sich von einem Arzt untersuchen lassen geht das auch problemlos, mich kostet eine aerztliche Konsultation 10 Euro! Und die Aerzte sind top ausgebildet, meist aus den USA oder nationalen Universitaeten.

Viele Laender der angeblichen 3.ten Welt haben auch laut WHO bessere Gesundheitsversorgung als die sogenannten Industriestaaten.

Kontakte lassen sich z.B. in Hostels gut knuepfen da trifft man oft Leute aus der ganzen Welt und dann haust du einfach ab.

Ohne Kontakt im Zielland geht es nicht bzw wird sehr schwierig.

Ich drueck dir die Daumen das es klappt.

mfg

Kommentar von PatrickLassan ,

Dass die Karibik nicht zu Südamerika gehört sondern zu Mittelamerika, scheint dir nicht bekannt zu sein.

Antwort
von Deichgoettin, 32

Na, dann gute Reise
Ich sehe keine Frage in deinem Monolog

Antwort
von AlexChristo, 51

Ich glaube, dir würde das wirklich gut tun. Vielleicht hilft es dir, Dinge im Leben anders einzusortieren.

Antwort
von Schnoofy, 18

Und Tschüss!!!!!

Antwort
von Mefista, 54

Ist wahrscheinlich wirklich nicht sooo übel, wie von uns angenommen bzw. durch Medien vermittelt,
aber vielleicht auch nicht ganz sooo toll, wie von dir angenommen ;-)

Am Ende findest du schätzungsweise hier wie dort Vor- und Nachteile.

Fühlst du dich hier zu eingeengt?, klar!, probiere anderswo aus, wirst aber ziemlich sicher mit Einschränkungen anderer Art konfrontiert werden.

Antwort
von Treueste, 42
Antwort
von Gina02, 45

Wo ist es denn so paradiesisch? Warst´im Urlaub dort? Denn Deinen bisherigen Fragen nach zu urteilen läuft´s ja nicht grad gut bei Dir. Aber auch in 3te-Welt-Ländern muss man was bieten, um erfolgreich zu sein.

Antwort
von mrDoctor, 60

Wenn für dich pure Lebensqualität bedeutet, dass du von Hungersnot, Krankheit, fehlender medizinischer Hilfe, Kriminalität etc. umgeben bist, hast du wohl recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten