Frage von Staffloco, 55

Ist ein Leben im Linienbus auf einem eigenen, voll erschlossenen Grundstück möglich?

Hallo, ich habe mir ein Haus gekauft dessen Anwesenheit mich nicht interessiert da es absolut abrissreif ist, ich habe es nur genommen wegen dem "voll erschlossenen Grundstück" hier nun meine frage, ich plane mir einen alten Gelenkbus zu kaufen und den als Wohnung umzubauen, also nicht zum verreisen sondern er soll auf dem Grundstück bleiben und wie ein richtiges haus am strom angeschlossen werden (wenn es Probleme gibt dann ziehe ich es auch in betracht ihn wie ein Wohnmobil anzuschließen "lösbare Verbindungen mit Wasser und strom" wie sieht es mit der Genehmigung aus? Baugenehmigung? oder benötige ich sowas nicht? da es eine Fundamentlose Sache wird, evtl sogar nicht fest verbunden mit dem netz.

Antwort
von Martinpriv, 45

Das hängt grundsätzlich von den örtlichen Bestimmungen ab.

Erkundige dich vorher bei der Gemeinde und der unteren Bauaufsichtsbehörde ob rechtliche Regelungen dafür getroffen wurden.

Antwort
von Meine5teTasse, 55

Nachdem es Gemeinden gibt, die einem dunkle Dachziegel oder gelbe Außenfassaden verbieten, weil es optisch nicht zum Stadtbild passt, würde ich zuvor dringend beim zuständigen Amt nachfragen. :)

Antwort
von lesterb42, 29

Ein Bus ist keine Bebauung. Frag vorher beim Ordnungsamt nach, ob das zulässig ist (ggf. unter Auflagen).

Kommentar von lesterb42 ,

Das Abstellen von Bussen ist nach § 12 Baunutzungsverordnung in Wohngebieten nicht zulässig.

Antwort
von xo0ox, 55

Am besten gehst du mit deinem Anliegen zum Bauamt deiner Gemeinde.

Antwort
von regenwurm16, 42

Denke das macht die Gemeinde. aber ich find die Idee einfach klasse. Wär lustig wenn du uns Fotos zukommen lässt vom fertigen Projekt. haha :)))

Antwort
von Hexe121967, 45

diese fragen beantwortet dir deine gemeinde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community