Frage von DRDAVIS, 60

Leben hat sich gegen mich verschworen. Was soll ich tun?

Guten Abend liebe Community,

mir ist aufgefallen, dass das ganze Leben sich gegen mich verschworen hat und ich nicht mehr so richtig damit klar komme.

Es fing alles in der Oberstufe an als diejenigen von meiner alten Klasse die gegen mich waren die neuen Leute die ich in der Oberstufe kennengelernt habe quasi mit Lügen und falschen Aussagen über mich quasi "vergiftet" haben, so dass es zu einer Form von Mobbing gekommen ist. Ich kam mit niemandem mehr klar. Das erste Jahr verlief ok, das zweite wurde schlimmer. Jeder war gegen mich ausser vereinzelte Leute und Lehrer die mich noch mochten.

Ich hab mich später als es Zeit wurde sich für einen Beruf oder das Gymnasium zu entscheiden das Gymnasium gewählt und im Sommer die Aufnahmeprüfung bestanden und kam dann in das Gymnasium mit neuen Leuten aus verschiedenen Orten. Einige aus meiner Oberstufenklasse die gegen mich waren schafften dies auch. Ich machte mir aber keine allzu grossen Sorgen da sie ja nicht in meiner Klasse sind. Aber da kam eine mit mir in die Klasse, die in meiner Parallelklasse in der Oberstufe war. Von ihr habe ich einen guten Eindruck gehabt aber dann hat sich der Eindruck verändert: Ich lernte eine Person kennen, von der ich nicht wusste wie sie ist. Anfangs waren wir sehr gute Freunde und am Ende des ersten Quartals verschlechtete sich unsere Freundschaft so sehr, dass wir quasi Feinde waren.

Ich ging zu meinem Lehrer und besprach das mit ihm und meinem Kollegen. Wir erklärten uns gegenseitig die Fakten und ich fand durch ihn heraus, dass die eine aus meiner Ex-Parallelklasse hinter meinem Rücken schlechtes über mich erzählt hat z.B dass ich immer alleine in der Pause bin etc was eigentlich nicht stimmt. Mein Kollege hatte Angst, dass wenn er mit mir ist auch sein Ruf sich verschlechtert und er das nicht wollte dass es mir so schlecht geht. Schliesslich ging es dann besser mit uns.

1 Monat später lernte ich ihn richtig kennen. Eigentlich ist er arrogant und ignorant und glaubt er sei der "Boss" des Gymnasiums. Es kam wieder zu Streit mit ihm. Nun sind die aus der Ex-Parallelklasse und die Person Kollegen. Sie fingen an schlimmes über mich zu sagen genau auch das was nicht stimmt. 3/4 der Klasse hatte ich gegen mich. Ich habe viele Leute ausserhalb der Klasse kennengelernt die ich jetzt als Kollegen habe aber natürlich verbringe ich aber die meiste Zeit mit denen in der Klasse. Z.b muss ich bei Gruppenarbeiten alleine arbeiten weil andere sich weigern mit mir zu arbeiten und das ist deprimierend. Vorallem weil ihre Meinung über mich auf Lügen basiert. Ich weiss echt nicht was ich tun soll um eine gute Verbindung mit allen herzustellen obwohl es nur 2 Leute sind die mir das Leben zur Hölle machen. Auch in meiner Familie geht es schlecht. Es gibt Höhe- und Tiefpunkte. Z.b meine Eltern drohen mir, dass ich nicht mehr das Gymnasium machen kann und mir einen Job suchen muss. Ich geh aber gerne ins Gymnasium und bin einer der Besten in der Klasse.

Ich brauche Hilfe :(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Theorn, 26

Ich muss zugeben das ich bei der überschrift dachte jetz kommt etwas richtig schlimmes,vergewaltigt,zusammengeschlagen,unheilbar krank oder den drogen erlegen zu sein oder irgend etwas der gleichen.

Nun Mobbing und einen durch Lügen und Gerüchte schlecht gemacht zu werden ist natürlich ne ziemlich miese sache kenne das mit dem Mobbing aus meiner Schulzeit damals auch recht gut un kann mich gut in dich hinein versetzen.

Versuch einfach mit dehnen kontakt aufzunehmen die du sehr sympathisch findest egal ob in der Klasse oder in der Schule allgemein den es gibt immer ein paar dehnen es egal ist was andere sagen und ignorieren Gerüchte um sich ein eigenes Bild durchs kennenlernen zu machen.

Was jene angeht die lügen und gerüchte verbreiten oder auch jene die sie glauben oder nicht an beliebtheit verlieren wollen kannst du beiseite lassen den solche Leute taugen zu nichts un glauben jeden unsinn den man ihnen erzählt weshalb sie auch nur Falsche Freunde sein könnten was du eh nicht gebrauchen kannst.

Und was deine Eltern angeht setz dich mit ihnen zusammen und rede ganz im ruhigen mit ihnen ganz offen wie wichtig es dir ist und wie viel es dir bedeutet um nen besseren Job mal zu bekommen und das du auch sehr gut bist und es schaffen kannst und es ein großer fehler währe es jetzt einfach abzubrechen,ich denk wenn du mit ihnen ganz normal redest über alles und ihnen zeigst wie viel es dir bedeutet werden sie es dir bestimmt nicht erneut versuchen zu verbieten.

Kommentar von DRDAVIS ,

Danke dir ebenfalls für deine Antwort, apropos ich muss zugeben ich wurde auch mal aber nicht heftig verschlagen aber von einer Person aus der Klasse die ich nicht erwähnt habe.

Kommentar von Theorn ,

Mir wurde auch mal fast die Hand gebrochen auch wenn es zum glück nur dieser eine Körperliche angriff war den ich erleiden musste mobbing mäßig.

Kann dir wie gesagt nur Raten mit dehnen Freundschaft zu schließen in Klasse oder schule dehnen beliebtheit und solche Gerüchte völlig egal sind wovon es immer so einige gibt und wenn du erst Freundschaften schließt hört auch der ganze rest auf mit dem unsinn den solche Leute tun sowas nur wenn sie eine einzel Person sehen und als leichtes Opfer ansehen wenn man aber Leute hinter sich hat die einen beistehen hören die leute in der regel immer auf weil sie ziemliche feiglinge sind und angst haben sonst was abzubekommen.

Könnte dir auch vorschlegen mit dehnen mal in ruhe zu reden die diese Gerüchte in die welt setzen oder jenen die es glauben falls man überhaupt mit dehnen ganz vernünftig reden kann also ohne Lehrer oder andere beteiligte da auch hirnlose mitläufer manchmal ganz gut zu überzeugen sind wenn man es nur mal versucht und sie im einzeln anspricht.

Antwort
von 1992peggy, 25

Wenn es an dem Gymnasium für Dich unerträglich ist, bleibt nur ein Wechsel an eine andere Schule.

Da muss aber noch mehr vorgefallen sein , als Du gesagt hast. So ohne weiteres bringt man nicht so viele Menschen gegen sich auf. Vereinzelte ja, Charakterschwache laufen vielleicht mit, aber immer wieder auch andere von Dir genannte Personen.

Ich glaube, Du musst zur wirklichen Ergründung noch weiter hinten anfangen um hier eine Klärung und Lösung zu erhalten.

Sonst bleibt wirklich nur der Wechsel an eine andere Schule oder den Zustand so ertragen wie er kommt.

Im Leben geht es immer auf und ab, es gibt immer Höhen und Tiefen. Nach einem Tief kommt auch wiede rein Hoch. Sehr unwahrscheinlich dass er nur Tiefs gibt. Versuche mal, nicht an das Tiefe zu denken, eher an die Dinge in Deinem Leben, die gelingen, Dir Freude bereiten, wo Du Spaß dran hast.

Kommentar von DRDAVIS ,

Vielen Dank für deine Antwort, naja ich weiss, dass diese Personen Idioten und leicht von anderen manipuliert werden können da sie unfähig sind sich eine eigene Meinung über jemanden zu machen. Wegen zwei Leuten will ich nicht die Schule wechseln aber Ruhe vor denen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community