Frage von harveysburger, 40

Leben geht Bach unter?

Mein Leben ist meiner Meinung nach momentan, etwas nun ja. Ich habe das Gefühl das alles gegen mich ist. Erstmal, ich bin 15. Jetzt werden sicherlich antworten kommen, wie du bist in der Pubertät, da ist dies normal. Bla bla bla. Also alles angefangen hat es als ich kurz vor dem sitzen bleiben war. Im Halbjahr, kam ein Brief nachhause in dem stand, das ich gefährdet sei. Die Arbeiten kommen auch bald, in denen ich mein bestes geben werde. Ganz sicher. Also ich hoffe es jedenfalls. Dann kamen immer mehr Enttäuschungen von Freunden, Familie, etc. Streitereien, Stress und unter Druck gesetzt. Ich war eigentlich immer ein Kind das gute Noten schrieb und immer brav war. Nur hat sich das alles irgendwie geändert. Und zwar möchte ich auch nicht so alles erzählen. Es hat sich so weit geändert, das zwei Freundinnen und ich angeblich geschwänzt haben. Und zwar gibt es jedes Jahr ein Biathlon an unserer Schule. Unsere Klasse hat eben mitgemacht. Aber nicht alle, sondern nur die guten. Wir waren eben nicht dabei. Was wir nicht wussten war, das wir nicht heimgehen durften. Angeblich hatten sie noch Unterricht nach dem Biatlon, was niemand gesagt hatte. Jetzt stellt sich heraus, das wir Nachsitzen müssen. Nur mache ich mir einfach sorgen. Langsam fängt es auch an, das zweifeln. Ich bekomme Panik Attacken da ich denke, ich würde sitzen bleiben. Wenn ich schon daran denke, wird mir übel und ich kann kaum schlafen. Das is auch der Grund warum ich tiefe Augenringe habe und einfach nur noch verträumt bin. Ich bin kein Mensch der so verzweifelt ist, das er Hilfe im Internet sucht. Aber ich wusste einfach nicht mehr weiter. Wahrscheinlich übertreibe ich, oder?

Antwort
von koebesbloomi, 11

Mach dir mal nicht so nen Kopf. Wenn du bisher gute Noten geschrieben hast, dann kannst du das auch jetzt noch.

Deine ganze Geschichte klingt für mich so, als hättest du im Moment einfach mal einen Durchhänger bzw. mal ein paar Monate, die vielleicht nicht so gut laufen aber das geht vorbei.

Und zu dem Thema mit den Freunden kann ich nur eins sagen:

Lieber zwei oder drei ECHTE Freunde als 10 falsche ;)

Antwort
von ratatoesk, 5

Vermeide Streiterein in dem Du dem Streitsüchtigen sagst,das Du nicht streiten willst und dreh Dich dann um und geh.Auf keinem Fall weiter auf irgentwas eingehn.

Entäuschungen,nunja,willkommen im Erwachsenleben.

Denk drann das eine gute Schulbildung ,Deinen Weg für das weitere Leben bestimmt.Überleg, was aus Dir werden soll und handel dementsprechend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten