Frage von Schwizz, 147

Leben Christen,Muslime und Juden nur in Deutschland friedlich miteinander?

Antwort
von Fantho, 57

Solange das Sozialsystem funktioniert, ja. Weshalb erwähne ich das?

Weil nur dort Unruhe ent- und besteht, in dem eine asoziale Kultur vorherrschend ist. Asozial im Sinne von 'nicht mehr an einem sozialen Leben teilhaben können'..

Die Existenzangst ist der größte 'Motivator' dabei, welche durch eine zB hohe Arbeitslosigkeit zum Ausdruck kommt...Diese wiederum entsteht durch eine schlechte (Aus)Bildung...

Danach entstehen 'Feindbilder', und da der Staat nicht oder schwer angreifbar ist, sucht man im eigenen Umfeld, um seine Wut, Angst, Zorn usw. abbauen zu können. Feindbilder entstehen aus der Unterschiedlichkeit zu einem selbst: Religion und Rasse sind die Hauptparameter...

Und wenn der Staat sprich die Parteien nicht aufpassen, dann wird es auch in unserem ach so toleranten Lande Bürgerkriege entstehen...

Doch die (regierenden) Parteien passen nicht auf; oder wollen nicht darauf achten, weil anderes wichtiger ist...

Noch ist es ruhig...

vor dem (kommenden) Sturm...

Gruß Fantho

Antwort
von PrivateUser, 94

Nö, auch zum Beispiel in England, Frankreich, USA und so weiter funktioniert das relativ gut.:)

Antwort
von musso, 80

bei 563 fremdenfeindlichen Angriffen in nicht mal 6 Monaten fällt es mir schwer, an ein friedliches Zusammenleben zu glauben

Kommentar von willom ,

Und was haben deine " fremdenfeindlichen Angriffe " mit einer Frage zu tun, die sich um die Zugehörigkeit zu bestimmten Religionsgemeinschaften dreht....?

Kommentar von musso ,

Weil sich gerade eine Stimmung gegen Muslime ausbreitet, und die Ablehung des Islam öffentlich ausgelobt wird

Kommentar von KaeteK ,

Umsonst wird der Islam nicht abgelehnt. Jeder der sich mit dieser Religion intensiver beschäftigt, kann nicht anders, als sie ablehnen. Gegen die Menschen selber habe ich nichts, solange sie friedlich sind und bleiben. Sie kennen das ja auch nicht anders...

Kommentar von musso ,

KaeteK, ich habe mich intensiv mit dem Islam befasst, und ohne Vorurteile. Ich war mit 2 Moslems verheiratet, habe alsi Einblicke in die Religion bekommen, die du nicht hast. Und ich sage dir, es gibt nichts im Islam, was mich dazu bringen könnte, diesen Glauben abzulehnen. Ich habe nicht konvertiert, aber es ist eine wundervolle Religion. leider steht sie unter dem Einfluss der Wahabiten, ehemals eine kleine, bedeutungslose Sekte, die nur deswegen zunehmend Einfluss gewinnt, weil sie über Erdöl und damit Macht und Einfluss verfügen. Sie als "den Islam" zu sehen ist ungefähr so richtig wie die zwölf Stämme als "das Christentum" auszuloben.

Antwort
von nowka20, 10

je kleiner die gruppe, desto friedlicher das zusammenleben

Antwort
von PlueschTiger, 5

Hallo Schwizz,

ich glaube in Israel gibt es einen alten Biblischen Ort wo auch heute noch alle drei Religionen friedlich nebeneinander leben.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort
von Djibriil, 78

Nein auch außerhalb Deutschland gibt es so was.

Antwort
von frider123, 64

Teilweise
Der Haß auf Christen und Juden wächst immer mehr

Kommentar von YouRose ,

Wie man grad sehen kann, wird bei dir der Hass auf Muslimen immer mehr.

„Wer einem Juden oder Christen Unrecht tut, dessen Ankläger werde ich sein” -Mohammed s.a.w.

Kommentar von quopiam ,

Kannst Du zu diesem schönen Mohammed-Zitat eine Stelle nennen, mit der ich eine Quellenangabe machen kann? Ich habe einen Koran zuhause - daran also soll's nicht liegen. Danke, q.

Kommentar von musso ,

Das beruht auf einem Hadith, überliefert von
Al-Munawi

Ich halte es eher mit dem Koran:
ihr Besitzer des Buches, kommt herbei zu einem Wort, das uns und
euch gemeinsam ist, dass wir niemandem dienen außer Gott und dass wir
Ihm keine Teilhaber zur Seite stellen und dass nicht die einen von uns
die anderen zu Herren nehmen anstelle von Gott. (3:64)

Kommentar von KaeteK ,

https://www.youtube.com/watch?v=Fol_qICHP6I

Dann frage ich mich, warum du das so falsch darstellst?

Kommentar von frider123 ,

@YouRose
Versteh dein Problem nicht.
Welcher Haß auf Muslime.
Ich habe nichts von Muslimen geschrieben
Der Haß kommt auch von Linksautonomen, also nicht automatisch von Muslimen.

Danke an KaeteK
Interessantes Video
Sollte einen zum Nachdenken bewegen.

De

Antwort
von NorwinSchneider, 17

Nicht nur in Deutschland aber in vielen Ländern werden Christen und Juden von Moslems verfolgt.

Antwort
von LaylaAyala, 11

Nee bis auf ungefaehr 20 Staaten eigentlich Weltweit! 

Antwort
von PanzerMarsch, 61

Solange das Sozialsystem noch existiert und nicht pleite wird.

Antwort
von SebRmR, 23

Nein, auch in anderen Ländern.

Antwort
von Ranzino, 67

Erstens sind Muslime und Moslems dasselbe und zweitens zanken wir uns ab und zu dann doch mal.

Antwort
von Sakurami, 41

Gibt auch weiter Ländern e

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community