Leben auf Roboterbasis?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wikipedia nennt folgende Eigenschaften von Lebewesen :

Sie sind von ihrer Umwelt abgegrenzte Stoffsysteme.

Sie haben Stoff- und Energiewechsel und sind damit in Wechselwirkung mit ihrer Umwelt.

Sie organisieren und regulieren sich selbst (Homöostase).

Sie pflanzen sich fort, das heißt, sie sind zur Reproduktion fähig.

Sie wachsen und sind damit zu Differenzierung fähig.

Sie sind reizbar und damit fähig, chemische oder physikalische Änderungen in ihrer Umgebung zu registrieren

Die Fortpflanzung könnte vielleicht so geregelt werden, dass ein Roboter einen anderen baut, das sollte funktionieren. Wie ein "wachsender" Roboter aussehen soll, ist mir allerdings schleierhaft, zumindest handelt es sich dann nicht mehr um einen Roboter, so wie dieser Begriff allgemein verstanden wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leben auf Roboterbasis kann einzig und allein so aussehen, dass

  • es dem Menschen gelingen wird, immer mehr defekte Teile seines Körpers durch künstliche zu ersetzen und die dann sogar durch Software gesteuert sein können. Erste Beispiel hierfür gibt es bereits (man denke z.B. an Herzschrittmacher).
  • Es könnte schon sein, dass es irgendwann mal Menschen geben wird, in deren Körper einzig und allein noch das Gehirn aus Biomasse besteht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja. Leider wären wir hackbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung