Leasing Auto zulassen 2x EVB?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann keine zwei eVB´s verwenden, da die nur den Haftpflichtschutz belegen. Für die Kasko gibt es keine eVB. Haftpflicht und Vollkasko getrennt versichern? Sicher, das dieses so gemacht wird, da dieses eigentlich total unüblich ist in Deutschland, dass Versicherungen dieses eingehen. Sicher solltest du hier nochmal nachfragen, da AUDI dir keine eVB schicken musste, da die ja nur die Kasko übernehmen sollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich bitte nochmal genau, welche Versicherung du bei Audi abgeschlossen hast....es wäre sehr sehr ungewöhnlich, wenn es tatsächlich nur eine Vollkasko ohne Haftpflicht wäre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine eVB ist eine Deckungszusage für eine Kfz Haftpflichtversicherung und nur diese Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Bei der Zulassung eine zweite eVB anzugeben ist ausgeschlossen, da diese gegen geltendes Recht verstoßen würde. (Doppelversicherungsverbot) Kaskoschutz muss sofern gewünscht bei Entgegennahme der eVB vereinbart UND DURCH DEN VERSICHERER BESTÄTIGT SEIN. Ersatzweise fühlen sich die Versicherer auch durch die vorherige Antragsaufnahme oder eine bestehende Vorversicherung an die Kaskoversicherung gebunden (nur bei Fahrzeugwechsel !).

Sofern keine Bestätigung durch den Versicherer vorliegt gilt der Satz:

Sie haben vorläufigen Versicherungsschutz ab dem Tag der Zulassung in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Keinen vorläufigen Versicherungsschutz haben Sie in der Kaskoversicherung. Sofern Sie eine Kaskoversicherung wünschen, beantragen Sie diese bitte bei uns.

Quelle: Anschreiben zur eVB Übermittlung der von mir vertretenen Versicherungsgesellschaft

Eine Kaskoversicherung allein abzuschließen ist bei keinem mir bekannten deutschen Versicherer möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
22.04.2016, 09:52

Ich vermute mal, der Audi- Partner hat den Leasingvertrag an einen Versicherungsvertrag (Haftpflicht mit Vollkasko) bei seinem Versicherungspartner geknüpft.  Die Versicherung ist Teil des Leasingvertrages. Der Leasingnehmer erhielt deshalb von dieser "Audi"- Versicherungsgesellschaft eine eVB (einschl. Vollkasko). Folglich wäre die eVB der eigenen Versicherungsgesellschaft hinfällig.

Ich denke, hier besteht Klärungsbedarf beim Händler.

0

Die Zulassungsstelle will nur die Bestätigung, dass das Fahrzeug haftpflichtversichert ist. 

Ob du es zusätzlich Vollkasko versicherst, ist der Zulassungsstelle vollkommen egal. Das interessiert natürlich den Kreditgeber.

Leasing ist ja nichts anderes als ein (teurer) Kredit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
21.04.2016, 12:55


Leasing ist ja nichts anderes als ein (teurer) Kredit


Nö.... Fahrzeugmiete mit Vorkaufsrecht zum vorher verinbarten Preis des Leasingnehmers und verbindlicher Vereinbarung über Zustand und Kilometerleistung bei Rückgabe der Mietsache.
Sinnvoll im B2B Geschäft, ohne wirtschaftliche Vorteile im B2C Geschäft

Leider verstehen einige Kunden Leasing tatsächlich wie eine Finanzierung und wundern sich bei Fahrzeugrückgabe, dass sie plötzlich vor dem nichts stehen.

GELD WEG, AUTO WEG

0

Was möchtest Du wissen?