lCH WILL GEGEN lS KÄMPFEN?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Du sagst selbst, dein Cousin und deine Tante wären beim Kampf gestorben. Du selbst bist noch nicht erwachsen und hast vermutlich keinerlei Ausbildung, die dir bei einem echten Kampf helfen würde. 

Wie findest du es denn, dass dort 13jährige mitmachen und evtl. auch gefährdet werden und sterben könnten? Wie findet du deren Eltern? Sieht das nicht verantwortungslos aus? Es gibt 13järhige Mädchen, die noch mit Puppen spielen - sollte man denen so viel Verantwortung aufbürden?


Ich verstehe deinen Wunsch, etwas zu tun, nicht untätig dazusitzen. Aber mit 15 ist dein Platz definitiv nicht der eines Kämpfers, der sich in Lebensgefahr begibt. Du kannst aber anderweitig kämpfen und auch vielleicht sogar sehr effektiv: Schreibe. Recherchiere. Blogge. Informationen sind heutzutage tatsächlich eine sehr effektiv Waffe: Wer die richtigen Argumente in richtiger Weise vorträgt, findet Anhänger, schwächt die Gegner. 

Bzgl. foltern und umbringen: Das sind sicherlich in deiner Situation nachvollziehbare Gefühle, bedenke aber, dass vermutlich die Leute, an die du rankommen würdest, Ausführende sind. Nicht Befehlsgebende. Nicht die Köpfe der Organisation, sondern Schachfiguren, die sich selbst (fast) nichts ausgedacht haben sondern einer Propaganda zum Opfer gefallen sind - teilweise also auch selbst Opfer. 

Überlege gut, wie viel du in welchem Alter in welcher Form bewirken kannst und wähle dann den Weg, der dir auch die größte Lebensspanne lässt, die größte Effektivität, der deine Begabungen nützt. Es bringt nichts, sich einfach für ein Ziel in Lebensgefahr zu begeben, wenn die Chance groß ist, dass man tatsächlich stirbt und wenn die Chance gering ist, wirklich etwas auszurichten.

Schau dir in den USA die SJW-Bewegung an (Tumblr und Co). Das sind größtenteils Jugendliche, die da eine Propaganda betreiben, die auch von Medien aufgegriffen wird, die also wirklich das Weltbild Erwachsener verändern (ob immer zum Besseren sei mal dahingestellt). Sie schaffen das vor allem durch Schreiben und Protestieren (wobei man auch diskutieren könnte, ob die Art des Schreibens und des Protestes immer angebracht ist). Der Punkt ist aber: Ihre Argumente verpuffen nicht. Schau dir die ganzen Diskussionen pro und contra SJWs an - da werden Ideen hart diskutiert, kommen also ans Tageslicht, werden auch von einflussreichen Leuten wahrgenommen. 

So etwas kannst du auch schaffen, wenn du genügend Leute findest, die für deine Ziele schreiben und handeln - mit Handeln meine ich jetzt nichts Verbotenes - und das Denken der Menschen verändern, die tatsächlich Möglichkeiten haben, in der von dir angestrebten Form gegen den IS zu kämpfen.


PS 

Nicht ohne Grund ist die Volljährigkeit hierzulande auf 18 Jahre festgelegt! Vorher hat man noch die Möglichkeit, sich zu entwickeln, Inhalte und Fähigkeiten zu lernen, die man dann braucht, wenn man ganz alleine für sich entscheiden muss/ darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf mit dem Schund und sei froh dass Du in Deutschland lebst. Deine
Heimat wurde zerstört? Überleg doch mal wo Du gerade lebst, wo Dein
Zuhause ist. Du bist 15 und kannst noch nicht klar denken, bist
rebellisch (ist normal in dem Alter). Es ist Dein Leben, ja - aber Dein
Leben ist auch wichtig, Du bist wichtig. Willst Du dein Leben wirklich
für einen Krieg der Dich momentan überhaupt nicht betrifft wegwerfen?
Natürlich ist es Obermist dass Familienmitglieder von Dir dort
umgekommen sind, das ist aber kein Grund Dich selber auch noch in den Tod zu stürzen. Du hast Dein ganzes Leben noch vor Dir, wirf es nicht weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anikaVoin
18.08.2016, 20:03

der Krieg betrifft vier ganze Kontinente.... Im Namen von IS wird auch in europäischen Ländern gemordet... Und ihr lässt andere für euer Wohlergehen kämpfen und sterben....

1

Guten Abend,

zunächst einmal solltest du versuchen einen klaren Kopf zu behalten und dich nicht von der Trauer und der daraus resultierenden Wut blenden lassen.

Gesetzt den Fall, du trittst der PKK bei und kämpfst, würdest du den IS wohl nicht im Alleingang besiegen, allerdings dein Leben und deine Gesundheit riskieren. Es gibt in Syrien oder im Irak nichts für dich zu gewinnen, aber eine Menge zu verlieren.

Leider hat es lange gedauert, bis die Problematik "IS" international in Angriff genommen wurde. Mittlerweile hat sich jedoch eine starke Allianz gegen den IS gebildet und wenn du mal die internationalen Nachrichten verfolgst, stellst du fest, dass der IS Niederlage um Niederlage hinnehmen muss.

Nicht wenige Beobachter gehen mittlerweile davon aus, dass der IS spätestens in einem Jahr endültig zerschlagen wurde.

Das bringt dir deine Familienangehörigen nicht wieder, aber Aggression und Kampfbereitschaft eben auch nicht.

Ich wünsche dir alles Gute und dass du die Trauer verarbeiten kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte bis du 18 bist. Mit 15 ist in deinem Kopf noch alles verschwommen. Wenn du 18 bist und deine Frage noch mal liest. Wird es sehr peinlich für dich sein, so was von dir gegeben zu haben. Glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 15 und deine Eltern sind für dich verantwortlich, also ist es nicht deine Entscheidungen. Ausserdem lieben sie dich und machen sich Sorgen. Willst du es ihnen wirklich antun, dein Leben aufs Spiel zu setzen, in einem Krieg, im dem du ohnehin nicht entscheidend sein wirst? Deinen besten Freunden hilfst du auch nicht, wenn du tot bist. 

Zudem: Willst du wirklich zu den Leuten werden, die du so sehr hast? Wenn du sagst, dass du den gesamtem IS umbringen und foltern willst, macht dich das auch nicht besser, als den IS selbst. Ich bin auch der Meinung, dass der IS bekämpft werden muss. Aber nicht vom 15jährigen. Du könntest eine Unterschied machen, indem du versuchst, den Hass zu vermeiden, der Menschen dazu bringt so schreckliche Sachen zu tun. Teil zum Beispiel deine Kultur mit anderen oder hilf anderen Jugendlichen in deiner Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBabeNoah
18.08.2016, 14:44

Sie haben sich einen grausamen Tod verdient, sonst garnichts! Nein, ich will nicht sowie sie werden, aber sie sollen mal sehen, wie es dann meinen Cousin ging und wie es ist. Ich weiß das ich meinen besten Freund damit nicht helfe, aber wegen der IS kann ich ihn NIE WIEDER sehen! Du weisst nicht wie es ist!

1

Warte bis du alt genug bist um zur Bundeswehr gehen kannst. Lass dich Ausbilden und steige wieder aus. Dann mach dein Ding

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KahlanSeeker1
18.08.2016, 16:56

Aber mit Folter bist du nicht viel besser als sie

2

Du sollst noch 3 Jahre warten. Wenn du es dann immer noch wllst und deine Hilfe gebraucht ird, dann kannst du es tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst es ja versuchen ohne die Zustimmung deiner Eltern dorthin zu gelangen, weit wirst du nicht kommen.... dir fehlt außerdem die Lebenserfahrung und du befindest dich in einem schwierigen Alter, zudem bist du rachesüchtig...alles keine guten Vorraussetzungen...aber wenn du unbedingt Kanonenfutter spielen möchtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte bis du 18 bist. Mit 15 darfst du das ganz sicher nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBabeNoah
18.08.2016, 14:25

Doch darf ich!

0
Kommentar von fomps
18.08.2016, 14:40

Mach es auch mit 18 nicht?!

0

PKK kämpft nicht gegen IS sondern gegen die Türkei... nur so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du nicht in der vorigen Frage gesagt, dass Du hier in Deutschland geboren bist? Wie kannst Du dann in Deiner "Heimat" Freunde vermissen?

Bleibe hier und versuche dafür zu sorgen, dass der Hass nicht überschlägt.

Aber ich denke auch, dass Du Hilfe von einem Arzt brauchst, sonst breitet sich Dein Hass schon hier aus.......es ist nur noch ein ganz kleiner Schritt. Das fühle ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 15 Jahre alt....... IS verspeist dich zum zweiten Frühstück vor dem Mittagessen Tee.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 15 und kannst nicht kämpfen. 

Du erfasst auch nicht zusammenhänge.

Du bist auch viel zu emotional veranlagt. 

PKK ??

Du und jeder andere der so denkt hat chancen in .... aber nicht mit 15. 

wenn du durchziest was du denkst wird der kampf noch viele jahre dauern. 

Mit "foltern und umbringen "  bist du nicht besser als ein IS kämpfer. Viele werden/wurden motiviert wie du. Du bist nicht der einzige dem schlimmes geschah aber du hast es in der hand  richtig und nachhaltig zu handeln. 

Sicher nicht mit foltern und töten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PokeNo2002
18.08.2016, 15:05

Ich an ihrer Stelle wäre froh, dass ich hier in Frieden leben darf.

2

Bis zu deinem 18. Lebensjahr ist es eben nicht deine Entscheidung sondern die Entscheidung deiner Eltern.

Ab 18 kannste so viel Kanonenfutter spielen wie du möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz3
18.08.2016, 14:36

(Leider praktisch nur in unseren breiten) 

0

Wenn ich Dein Vater wäre, würde ich es Dir auch nicht erlauben. Du bist einfach noch zu jung und unerfahren, und es wäre schade um Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBabeNoah
18.08.2016, 14:27

ich bin nicht unerfahren. ich weiß was dort abgeht und wenn würde mich meine Tante beschützen und mir alles beibringen.

0

wenn du gegen den IS kämpfen willst würde ich dir etwas anderes empfehlen. denn wenn du als 15 jähriger in den kampf gegen sie gehst überlebst du nicht lange.

da also dein Tod so gut wie sicher ist würde ich dir empfehlen, dass du dem IS beitrittst und sie von innen bekämpfst. evtl. könntest du einen selbstmordanschlag verüben während alle schlafen oder einfach so viele wie möglich im schlaf erschiessen oder so. das wäre ne gute aktion.

klar du wirst sterben aber du wirst dann mit "stolz" sterben, so wie du es nennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal 18 werden dann kannst du machen was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?