Frage von kirachanni, 78

lch müsste meiner besten Freundin die Freundschaft kündigen und fühle mich total schlecht?

Sie hat mit 14 ein Baby bekommen & ich hab sie so kennen gelernt . Die. Freundschaft wäre perfekt wenn da nicht ihr Baby wäre . ( ich liebe Kinder aber sie ist einfach keine gute Mama es ist einfach so auch wenn es hart gesagt ist). Ich liebe ihr Baby auch über alles aber ich bin nicht mal 18 und komme damit nicht klar dass wir nur auf den Spielplatz etc gehen .ich hab es echt lange versucht aber es klappt nicht . Sie hat wirklich nie für was anderes Zeit und das meine ich auch nicht böse . Aber immer wenn ich sie mal gefragt hab Wmd oder sowas kam immer egal bei welcher Nachricht hab ein Kind hab ein Kind usw was genervt hat. Sie und ihre Mütter lebt von Harz 4 und der Vater kümmert sich auch aber hat fast keine Zeit weil er eine Ausbildung macht wo er den ganzen Tag weg ist und Schule und in vielen Vereinen ist( also den Papa ihren Ex den kenne ich auch sehr gut (befreundet) und bei ihm wäre das Baby besser aufgehoben . Wart ihr auch schon mal in so einer Situation wo ihr die Freundschaft aufgeben musstet?

Antwort
von Joker9609, 9

Okay das ist eher ne schwierigere Situation denn es gibt ein Konflikt auf beiden Seiten.

Sie hat ein Kind und es ist selbstverständlich dass sie sich um das Kind kümmern muss, bzw in so einem jungen Alter überfordert sein kann. Durch das Kind hat sie ja selbst ihre Kindheit verloren und sie versucht ja auch dass es dem Kind gut geht bzw das Kind wie gesagt standhaft ist.

Dann aber du, es ist verständlich dass dich das nervt, du magst eventuell mal mit ihr ausgehen, Spaß haben, was aber durch das Kind sehr beschränkt bzw gar nicht möglich ist.

Vielleicht solltest du einfach mal mit ihr reden. Freundschaft beenden fände ich schade, vor allem weil du ja meintest dass du sie echt gern hast. Vielleicht kannst du ihr irgendwie einen Denkanstoß verpassen, ihr zeigen dass da was geändert werden muss.

Kann ihre Mutter ihr beim Kind nicht helfen? Oder kriegt sie keine Hilfe vom Amt? 

Für jedes Problem gibt es eine Lösung, auch für dieses hier das weiß ich.

Steigere dich erstmal nicht zu viel in ihr Problem da rein, aber hilf ihr wenn sie Hilfe benötigt und dich aufrichtig drum bittet. So hällst du eine gesunde Distanz und überforderst dich nicht noch selbst damit.

Lg

Antwort
von Dracerus, 38

Nicht wirklich aber so hast du es eigentlich richtig gemacht sie muss jetzt darüber nachdenken ob sie oder das sie was falsch gemacht hat denn so hat weder das Kind noch sie ne Zukunft aber du darfst dich nicht selbst fertig machen

Kommentar von kirachanni ,

Ich bin wirklich eine gute Freundin . Es gibt fast nur falsche Menschen aber ich bin eine wo nicht so ist. Ich war stundenlang immer in der Notaufnahme hab sie zu jedem Termin usw begleitet wenn das Kind krank war. War immer auf dem Spielplatz und hab immer ihre Antworten hineinkommen. Immer wenn ich was gefragt habe kam nur hab ein Kind . Nichts anderes Mehr

Ich bin nicht mal 18 ich kann ja nicht jetzt mein Leben lang Mama spielen und selbst nicht mal jem kennen lernen oder was unternehmen was nicht ohne Kind geht://

Hab im Moment selbst viele Probleme . Ich kann nicht noch das Problem auch zu meinem machen:/ auch wenn ich sie lieb habe und es schwer fällt ._.

Kommentar von Dracerus ,

Wowo Kindchen ich hab nie gesagt das du ne schlechte Freundin bist, du bist sogar ein gutes Beispiel.
Hätte die Familie von deiner Freundin vernünftige Hilfe Geldmäßig so das deine Freundin sagt mama ich will mal wieder mit ner Freundin unterwegs pass ma bitte auf das Kind auf

Aber jetzt kommt das große aber das ist ganz normal was bei deiner Freundin ist mit dem ich hab ein Kind das ist eine Umstellung sieh es ma so du verlierst deine Kindheit an sich in dem Moment und sie will versuchen das dass Kind erstmal standhaft ist das wird sich aber wieder legen

Kommentar von kirachanni ,

Ihre Mütter ist dumm. Sie ist analphabetin hat keine Zähne mehr und lebt im Assozialen viertel. Sie hört sich schlecht und da bin ich relativ froh , dass wir das Kind für uns haben .

Der Papa vom Kind hat die perfekte Familie und das Geld ( er kauft auch alles für das Kind essen Windeln klamotten etc) aber hat wegen seiner Ausbildung Führerschein Fußball Turniere usw kaum Zeit )

ich denke die Freundschaft macht aber keinen Sinn ( und wenn du mich kennen würdest .. Ich sage sowas wirklich nie ) 

Weil ich mir nicht vorstellen kann jeden Tag was mit einem Baby zu machen nichts anderes 

Kommentar von Dracerus ,

Dafür muss ich dich nicht kennen aber du hast schon ne Lösung gesagt die Familie vom Freund oder der Freund selbst wenn er sag ich mal unterwegs ist darf sie das doch auch mal ohne das Kind dann hat Papa mal die Aufsicht oder Oma und Opa 😁

Kommentar von kirachanni ,

Die passen aber nicht auf .

Der Ex ist selbst viel zu überfordert und die Arbeiten viel für ihr Geld .

Das Jugendamt hat ihr schon gedroht ihn wegzunehmen 

Und von ihrer Seite aus ist die Mutter eine Analphabetin und der Vater mit dem hat sie kein Kontakt (also der Opa) der ist ein Vergewaltiger .

Kommentar von Dracerus ,

Nicht die Seite der Verwandtschaft sondern die andere aber sonst noch

Leb dein leben wenn du eingeschränkt wurdest und das immer wieder wiederholte mal wenn sie merkt sie hat kommt sie wieder wenn nicht hast du deine Jugen in dem Sinne zurück

Antwort
von Dog79, 35

Meinst du nich das es deine Freundin grad schwer genug hat und eigentlich ne gute Freundin mit Verständnis und die sie unterstützt gebrauchen könnte?

Kommentar von kirachanni ,

Ihr Baby wird 2.

Ich hab sie erst kennen gelernt als das Baby 1 war. Und nein weil habe zu viele eigene Probleme ich kann nicht immer andere unterstützen wenn ich selbst grad nen Suizid Versuch hatte .

Sie ist aber auch oft zickig und ich bekomme immer nur doofe Antworten was sie macht .

Glaub mir ich war schon oft mit ihr und dem Baby im Kh 4h in der Aufnahme gewartet und jeden Tag Baby Stress usw ..

Ich merke einfach es geht nicht ich werde dadurch nicht glücklich . Ich mag mein Leben leben ich bin nicht mal volljährig und kann keine "Mama" spielen 

Kommentar von Dog79 ,

Das hast du oben leider nich erwähnt. ;-)

Hast du denn mal mit ihr darüber gesprochen das dir das zu viel wird?

Kommentar von kirachanni ,

Ich wollte ja nicht das Problem lösen ich wollte wissen ob ihr auch mal in so einer Situation wart wo ihr was aufgeben musstet

Ich hab auch schon mal die Mama für das Baby gespielt wegen einem Typen und sie verleugnet es auch oft .

Aber mir geht es nur darum Siels ich mir das ganze antun sollte . Ich meine ich hab sie sehr lieb aber ich bin nicht mal 18 ich denke ich hab in paar Jahren auch ein Kind und will vorher noch 'leben' . Sie hat sich schon wieder ein Test gekauft weil sie denkt dass sie schon wieder schwanger ist. 

Aber mir geht es nur drum ob die Freundschaft so Sinn macht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten