Frage von iimbabeok, 162

lCH GLAUBE lCH HABE KREBS😭?

Mir(14) geht es seit paar Tagen sehr schlecht, ich hatte Kopfschmerzen, schnupfen, Halsschmerzen und aus meiner Nase rinnte manchmal auch etwas rot-oranges.. Ich war auch manchmal müde und kann auch nicht ordentlich mehr essen.. Außerdem habe ich auch 2 Leberflecke auf meinem Rücken gefunden, die groß sind.. früher waren sie nicht so groß wie jetzt.. Meine Mum hat mir heute auch gefragt ob ich vllt krebs hätte.. Ich bin gerade so am heulen! 😭😭😭😭😭 Was soll ich tun? Meine Mutter hatte vor paar Jahren auch Krebs.. Ich hab so Angst! Bitte helft mir.. Ich will es meiner Mum nicht sagen, das mit dem Leberflecken und alles..

Antwort
von ThePoetsWife, 61

Hallo imbabeok,

du hast mit Sicherheit einen starken, grippalen Infekt (Erkältung). Vermutlich sind deine Nasenschleimhäute dadurch sehr gereizt, eine leichte Verletzung reicht dann, um Nasenbluten zu bekommen.

Leberflecke sind meistens harmlos, einfachste Methode, um das herauszufinden, ist ein Termin bei einem Dermatologen (Hautarzt).

Gute Besserung und komme ein bisschen runter.

Liebe Grüße

Antwort
von Samika68, 64

Mir(14) geht es seit paar Tagen sehr schlecht, ich hatte Kopfschmerzen, schnupfen, Halsschmerzen und aus meiner Nase rinnte manchmal auch etwas rot-oranges.. Ich war auch manchmal müde und kann auch nicht ordentlich mehr essen..

Das klingt für mich eher nach einer Grippe!

Außerdem habe ich auch 2 Leberflecke auf meinem Rücken gefunden, die groß sind.. früher waren sie nicht so groß wie jetzt.. Meine Mum hat mir heute auch gefragt ob ich vllt krebs hätte..

Sorry, aber wie kann man seiner 14 Jahre alten Tochter einreden, sie hätte vielleicht Krebs?!?!?

Lasse die Leberflecken vom Hautarzt checken - nur der kann feststellen, ob etwas und was dahinter steckt. Meist sind Muttermale und/oder Leberflecke völlig harmlos.

Dass sich Muttermale bei Kindern und Jugendlichen mit der Zeit verändern (größer werden) ist nicht ungewöhnlich!

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, 32

Kopfschmerzen, schnupfen, Halsschmerzen und aus meiner Nase rinnte manchmal auch etwas rot-oranges..

Das sind ganz harmlose Symptome von Schnupfen oder einem grippalen Infekt. Diese Symptome sind absolut untypisch für Krebserkrankungen.

Lasse die Leberflecken mal von einem Hautarzt checken, damit du beruhigt bist. Aber es ist ganz normal, dass sich Leberflecken in der Wachstumsphase verändern.

Antwort
von Kitharea, 30

Geh zum Arzt. Das sollte eigentlich der 1. Weg sein. Vor allem wenn man Panik bekommt - einfach mal zum Arzt. Davon abgesehen bist du noch im Wachstum - Leberflecke wachsen auch mit. Lass dich einfach durchchecken und dir keine Angst machen. Nimm am Besten deine Mum gleich mit.

Antwort
von Pquinn, 24

Ach, nicht gleich mit dem Schlimmsten rechnen, du hast zkein krebs. Das hört sich für mich nach einer leichten Erkältung an. Die Leberflecken kannst du mal von deinem Hausarzt oder auch direkt einem Hautarzt anschauen lassen, wirklich gefährlich werden die aber nur, wenn die merkwürdige formen annehnen und nahezu schwarz sind, aber auch dann können diese einfach entfernt werden . Kein Grund also, sich soviel Sorgen zu machen:)

Antwort
von zockerle2365, 47

Geh schnell zum Arzt! Solltest du wirklich Krebs haben ist es gut so schnell wie möglich mit der Behandlung anzufangen.

Antwort
von RainTager, 25

Ein Arzt kann bestimmt weiterhelfen, ob du Krebs hast oder nicht.

Antwort
von Belladonna1971, 27

Bei euch liegen wohl gerade die Nerven blank. Bitte sprech mit Deinem Kinder / Hausarzt. Und sag ihm auch, was Deine Mutter vermutet.

Es ist leider oft so, dass eine Krebserkrankung nicht psychisch verarbeitet wurde. Vielleicht war Deine Mutter mit dieser Geschichte ziemlich alleine. Und eine Krebserkrnakung hintrlässt Spuren. Es gibt die Krebshilfe. Dort werden auch Angehörige, insbesondere die Kinder, betreut. Dort kannst Du auch Jahre später hin gehen.

Es ist nicht selten, dass diese ganze Belastung Jahre später heraus kommt.

Holt Euch Unterstützung!

Antwort
von musso, 42

du hast einen grippalen Infekt.

Lass die Leberflecken bei Gelegenheit bei einem Hautarzt untersuchen. Meist sind sie aber harmlos.

Antwort
von Shany, 38

Geh einfach morgen sofort mal zum Arzt

Und Deine Mutter soll Dir nicht grundlos schon Angst machen geht ja mal garnicht

Antwort
von MelinaKaas, 58

Sollen wir jetzt Krebs diagnostizieren? Geh zum Artzt und lasse alles checken.

Ich hatte auch viele Muttermale, welche größer geworden sind, gar nichts war damit.

ruhig bleiben, morgen machst du einfach mal einen Termin beim Artzt. Krebs kann sich nicht in Sekundenschnelle ausbreiten.

Antwort
von tuedelbuex, 50

Du hast einen kleinen grippalen Infekt! Deswegen (und vorsorglich auch wegen der Leberflecken) ab zum Arzt (morgen!) und sich nicht verrückt machen (lassen)!

Antwort
von Tahetea, 39

Du hast kein Krebs!!

Antwort
von SiroOne, 31

So lange die Flecken nicht Schwarz sind, brauch man sich wenig Sorgen machen.

Antwort
von Veruschka61, 43

Deine Symptome hören sich eher an wie einen grippalen Infekt. Ich habe auch ein Muttermal auf meinem Fuss, den ich früher nicht hatte, aber der Hautarzt hat gesagt, dass es kein Krebs ist. In deinem Alter kriegt man ganz selten Krebs.

Lass die Muttermale auf jeden Fall von einem Hautarzt untersuchen, wenn du dir Sorgen machst, aber kuriere erstmal deine Erkältung aus!!!! Gute Besserung!

Antwort
von minaray1403, 60

Wir können auch nicht wissen ob du Krebs hast. Aber die Symptome deuten auf einen starken grippalen Infekt hin. Trotzdem solltest du auf jeden Fall zum Arzt.

Antwort
von Lollyyy98, 11

Geh auf jeden Fall zum Arzt oder am beten ins Krankenhaus weil heute Feiertag ist! Ein Freund von mir hatte ein ähnliches Problem. Sein Arzt sagte immer es sei alles okay und er müsse nur viel Wasser trinken...hätte er sich nicht 1 Tag vor seinem Geburtstag selbst eingewiesen hätte er ihn nicht überlebt😳 ich weiß es klingt krass und es muss du dir ja auch nicht der Fall sein...ich wollte damit nur sagen dass du möglichst schnell handeln solltest! Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community