Frage von Akyyyx3, 301

lCH DARF NIEWIEDR RAUS?

Ich bin Aky,14,w) Vor 2 Jahren hab ich meine beste Freundin Lisa kennengelernt, alles war normal und schön. Wir haben uns immer alles vertraut,wir waren wie Kindergartenkinder und haben öfters Leute genervt,sind gemeinsam schaukeln gegangen und haben aus Spaß immer gekämpft und es hat wirklich Spaß gemacht. Nach 1 Jahr hat sich ALLES verändert. Lisa und ich lernten neue Jungs kennen(14-16J alt),die Drogen nehmen & verkaufen,mit Messer rum laufen,Zigaretten rauchen,etc. Wir waren öfters mit denen,unsere Eltern haben nichts davon mitbekommen.Immer als ich mit meiner kleinen Schwester(8) raus ging,ließ ich sie einfach alleine im Park und sagte ihr,dass ich nach paar Minuten gleich wieder da bin,daweil soll sie mit ihrer besten Freundin, Kathi spielen.An einem Tag haben wir uns wieder getroffen,ich sah Lisa rauchen,hab aber nichts dazu gesagt.Sie haben mich dann auch gefragt ob ich eine Zigarette möchte,am Anfang hab ich nein gesagt, danach meinten sie:"Es ist nur 1x, probier mal."Ich hab mir dann gedacht:ok,kann ja nichts schief laufen und meine Eltern sind ja auch nicht da. Dann nahm ich eins und rauchte mit und fing an jeden Tag zu rauchen und so wurde es zur Sucht. Ich kam danach auch mit einem Jungen von denen zusammen,der 1 Jahr älter ist als ich, ich kannte ihn aber schon ein wenig länger. Leider hielt die Beziehung nicht lange. Als er schluss machte, hab ich mich aus der Gruppe einfach entfernt und hatte keine Lust mehr auf denen. Ich hatte viel Stress mit meinen Ex und konnte mich nichtmehr auf die Schule konzentrieren. Ich lernte danach einen anderen Jungen kennen,Liam.Er war echt nett und wir lernten uns kennen. Ich verbrachte dann mehr Zeit mit ihm.Danach ist sein kleiner Bruder gestorben,an Krebs,..Bei ihm lief alles nicht gut,er fing auch an Drogen zu nehmen.Bei mir lief alles auch schrecklich,ich lernte nie,schrieb schlechte Noten,es gab zu Hause immer Streit wegen mir,meine Eltern haben sich wegen mir auch gestritten und haben paar Monate dann nichtmehr mit einander geredet,meine Mum hat sich Sorgen gemacht und mit meinen lehrern geredet.Mein Lehrer wollte mich zum Psychologen schicken,ich bin nicht hingegangen .Ich fing an von Liam Drogen zu nehmen. Ich dachte alles wird gut und fand das Leben dann einfacher.Meine beste Freundin wollte nichtmehr und fing an sich zu ritzen und ich fing an die Schule zu schwänzen. Meine Noten waren mir egal,ich fiel in Mathe, Englisch, Physik und Geschichte durch,so musste ich die Klasse wiederholen ,was mir völlig egal war. PLÖTZLICH ERFUHREN MEINE ELTERN ALLES. Sie schrien mich an,ich bin dann eifnach raus gegangen und in der Nacht wieder nach Hause gekommen. Sie regelten an den tag alles mit Schlägen.An dem Tag fingen mich meine Eltern an zu hassen.Sie sagen immer:"Was ist nur aus dir geworden!" Ich darf NIEWIEDER raus,WAS SOLL ICH TUN?Hab mich 100x Entschuldigt und geschworen es niewieder zu tun.Aber sie drohen mir mich dann wd zu schlagen.

Antwort
von regex9, 100

Deine Eltern scheinen mit der momentanen Situation völlig überfordert. Das ist nicht verwunderlich, da plötzlich so viel ans Tageslicht kommt. Dich zu schlagen oder dir zu sagen, dass sie dich "hassen" würden, ist dennoch die völlig falsche Reaktion.

In deiner Vergangenheit ist einiges schief gelaufen. Das kann passieren, ich sehe das noch nicht so schlimm, denn du warst jung. Aber nun musst du die Bereitschaft zeigen, dich grundlegend ändern zu wollen. Du musst unbedingt von den Drogen wegkommen und all den schlechten Einflüssen. Auch deine Freundin braucht Hilfe, die du selbst ihr momentan jedoch nicht geben kannst. Dazu stehst du selbst auf zu wackeligen Füßen.

Der richtige Weg, um auch mit deinen Eltern wieder Frieden schließen zu können und das eigene Leben wieder in den Griff zu bekommen, erfolgt meiner Meinung nach über Einsicht. Sage ihnen, dass in den letzten Jahren einiges schief gelaufen ist, und du Hilfe brauchst, da wieder herauszukommen. Eine Suchttherapie bspw. kann da schon gut helfen. Ich bin mir sicher, dass sie dir helfen werden.

Über die Probleme von Liam und deiner Freundin solltest du ebenso mit ihnen (oder jemanden anders - z.B. einem Lehrer) reden. Möglicherweise gibt es einen Weg, auch ihnen zu helfen. Das sollte allerdings bedacht und in Ruhe erfolgen. Niemanden darf etwas aufgezwungen werden, die Bereitschaft, Verständnis für die jeweilige Situation zu zeigen, ist notwendig.

Ich wünsche dir vel Glück für die Zukunft.

Kommentar von Akyyyx3 ,

Nein, wenn ich das einem Lehrer erzähle, dann rufen sie deren Eltern an und so wird alles schlimmer und sie würden mich umbringen und mir nichts mehr von den Drogen geben, mich bedrohen, etc. ich hab denen versprochen es niemanden zu sagen, sonst wär ich eine falsche Freundin und sie würden auch falsch über mich denken, das möchte ich nicht. 😞

Kommentar von regex9 ,

Nun nun nun - schlimmer wird es nur, wenn nichts unternommen wird. Wie möchtest du denn dein weiteres Leben leben? Möchtest du immer weiter in diese Abwärtsspirale hinabdriften und zusätzlich mit ansehen, wie es deinen Freunden immer schlechter geht? Nein. Das möchtest du nicht, und auch sonst niemand.

Vorerst ist es erst einmal wichtig, Hilfe zu suchen und in Anspruch zu nehmen. Wenn du keinem Lehrer vertraust, kannst du doch ebenso anonym bei einer Beratungsstelle anrufen, z.B. der Nummer gegen Kummer (https://www.nummergegenkummer.de/). Das dient wirklich nur dazu, dir erst einmal Perspektiven zu bieten, wie es weitergehen kann, wenn du es denn willst. Niemand mischt sich in die Angelegenheiten ein, die du unberührt lassen möchtest.

Bezüglich bedrohen und umbringen - wer würde das deiner Meinung nach tun?

  • Deine Eltern? Die bringen dich nicht um. Selbst aus "Hass" wird kein Mord, das ist ein zu übertrieben gezeichnetes Bild.
  • Deine Freunde? Was sind das dann für Freunde? So etwas käme mir nicht einmal in den Sinn, wenn mir jemand eine gehörige Hasstirade entgegenschleudern würde.
  • Deine offensichtliche Drogensucht musst du bekämpfen. In einer Therapie wird man dir Schritt für Schritt helfen, so gut wie möglich davon loszukommen. Dieser Entzugsprozess wird zwar keinesfalls leicht fallen, doch auch dort wird man dich nicht umbringen.

Das du deine Freunde nicht verraten möchtest, ist ein Gedankengang, den ich sehr gut nachvollziehen kann. Als Kontra aber möchte ich dir etwas aus meinem Leben erzählen:

Ich hatte damals mal eine Kumpeline, die sich mit einen anderen Freund (den sie offensichtlich mehr mochte als mich) zerstritten hatte. Jeden Tag sah ich ihr trauriges Gesicht, es wurde immer schlimmer. So bin ich, ohne das sie es wusste, zu ihm gegangen und habe ihn überredet, doch nochmals mit ihr zu reden. Sie haben sich daraufhin wieder versöhnt, in ihrem Gesicht war wieder Heiterkeit, doch ich war danach allein, weil sie viel lieber mit ihm etwas unternahm. Im Nachhinein betrachtet würde ich es dennoch wieder tun. Einfach nur, um sie wieder glücklich zu sehen. Ich bin der Meinung, dass es ein Opfer wert ist, Freunden längerfristig gesehen wieder eine Chance auf ein wieder geordneteres, glücklicheres Leben zu geben. Vielleicht merken sie dann auch irgendwann, was du wirklich für sie getan hast, oder wie in meinem Fall, erfahren sie es nie. 

Antwort
von Phylokas, 12

Alles klar. Also:

1. du triffst Jungs, die mit Messern und Drogen und so rumlaufen und was machst du: du bist dabei. Mag ja sein, dass ich jetzt arrogant klinge aber: Hallo? Warum? Da ist es doch klar dass du da noch Probleme kriegst. Hattet ihr nie Drogenprävention in der Schule? Deine ganze Frage klingt wie das Drehbuch der nächsten Folge Familien im Brennpunkt. Mal das Hirn einschalten. 

2. was hast du denn bitte für beschissene Eltern? Du nimmst Drogen dein Leben geht den Bach runter, die finden es raus und was machen die? Na klar erstmal dem Kind mit Gewalt drohen! Genau SO läuft das nämlich! 

Du tust mir sehr sehr  leid und ich möchte nur mein Unverständnis ausdrücken. Aber um ehrlich zu sein das schlimmste finde ich die kleine Schwester auszunutzen um dann eine Rauchen zu gehen. Ich würde mir glaube ich for Schamm nen Finger abhacken. Naja. Nur meine Meinung, aber ich glaube mein Leben ist einfach sehr anders.

Antwort
von chongzi, 61

Ach Herr Gott, ... hat das kleinen14 Jährige Mädchen mal nen Joint geraucht und erzählt jetzt von ihrem krassen Drogenkonsum?

Deine Eltern bekommen sich schon wieder ein, ... reiß dich einfach nen bissel zusammen und such dir normale Freunde. 

Btw. den Text hättest auch in 3 Sätze schreiben können, so wirkt es eher gespielt,. ...

Kommentar von Akyyyx3 ,

JUNGEEEE, WARUM SOLL ICH SOWAS SPIELEN? ICH WÜRDE NIE IM LEBEN EIFNACH SO EINEN LANGEN TEXT SCHREIBEN, WAS WÜRDE ES MIR BRINGEN?

Kommentar von tooob93 ,

Ziemlich sicher dass Capslock alles wahrer und sinnvoller macht..

Kommentar von chongzi ,

Captain Caps hilft IMMER!

Kommentar von meinMeinung ,

warum so aggressiv? die gründe wird er wohl nicht wissen

Kommentar von chongzi ,

Naja, was bringt dir der Text denn? Mir persönlich bringt der keinen Mehrwert, ...

Ich lese nur mimimi, ich hab Mist gebaut, und jetzt komm ich mit den Konsequenzen nicht klar. 

Shit happens, steh dazu und gut ist. Leben geht weiter. In nen paar Wochen kannst sicherlich wieder raus, ...

Kommentar von tooob93 ,

der "mimimi" part xD

Kommentar von Akyyyx3 ,

WAS FÜR IN PAAR WOCHEN KANNST SICHERLICH WIEDER RAUS!? ICH BIN SCHON 1 MONAT NUR ZU HAUSE! SIE SAGEN VLLT DARF ICH NACH 1 JAHR (ABER NUR MIT DENEN) RAUS! SAG MAL, SPINNT SIE!? ICH HAB JA GAR KEINE PRIVATSPHÄRE, ICH WILL NICHT DAS MEINE MUTTER BEI EINEM GESPRÄCH ZWISCHEN MIR UND MEINER FREUNDIN DABEI IST ODER SONST WAS!

Kommentar von chongzi ,

Schrei sie einfach mal an, oder schreib ihr nen Brief, in GROßBUCHSTABEN! DAS HILFT IMMER!

Kommentar von tooob93 ,

Jap, Großbuchstaben kann man sehr viel besser lesen, am besten noch mit Serifen, die helfen immer. Sieht dann superkunstvoll aus und lesen kanns kein Schwein mehr, würde es genau so machen.

Antwort
von AmarenaBelly, 96

Das ist echt eine tolle Geschichte für die Zeitung oder mehr. DU kannst wen dich das alles nervt selber zum Jugenamt gehen. Wenn sie dich schlagen. Ausserdem sagen Eltern oft etwas was sie eh nicht einhalten

Antwort
von Cupcake4444, 110

Eltern sagen viel..^^ Lass sie erstmal in Ruhe und rede später ruhig mit ihnen. Erkläre ihnen alles ganz genau. Sie machen sich nur Sorgen um dich..

Antwort
von WolfsSmile, 94

Also deine Eltern können dir das nicht verbieten, da das Freiheitsentraubung wäre oder so XD
Aber trotzdem würde ich auch so als Elternteil reagieren, bloß dass ich meinem Kind nicht Umgang mit Freunden verbieten würde O.o rede mal mit deinen Eltern drüber.

LG WolfsSmile :)

Kommentar von meinMeinung ,

was genau ist Freiheitsentraubung (sic) in diesem zusammenhang?

Kommentar von WolfsSmile ,

Also dass man sozusagen den Umgang halt mir Freunden verbietet (man trifft sich ja noch in der Schule, aber ja)

Kommentar von meinMeinung ,

achso, und da wird man so von seinen eltern all der eigenen freiheiten entraubt?

Kommentar von Ranzino ,

bei solchen Freunden ?  oh doch, das dürfen Eltern. Und wenn es die junge Dame ernst meint mit ihrem Wandel , dann weiß sie auch, dass sie diese jämmerliche Bande eine ganze Weile nicht sehen wird. 

Kommentar von WolfsSmile ,

Ja stimmt wiederum... 

Aber Jugendamt sollte da lieber trotzdem kommen

Antwort
von meinMeinung, 79

schämst du dich nicht, einen satz wie "An dem Tag fingen mich meine Eltern an zu hassen." zu schreiben? mache dich mal schlau über die bedeutung und die intensität des wortes "HASS". und als nächstes versetzt du dich mal in die lage deiner eltern - oder wie DU in 20-30 Jahren mit eigenen kindern reagieren und handeln würdest. ob die dann auch über deinen HASS reden würden?

Kommentar von Akyyyx3 ,

Sorry, aber sie sagen selber dass sie mich hassen und sie wünschen sich, dass ich nie geboren wäre. Und meine Mum sagt:,, Wir haben dich nur geboren, damit du die Schule schaffst und uns Geld bringst!''

Kommentar von WolfsSmile ,

Ja das ist dann schon krass, da sollte mal das Jugendamt kommen oder deine Eltern sollen lernen, was Liebe ist. Sowas ist kindisch

Kommentar von Akyyyx3 ,

Meine Eltern wissen nicht was Liebe ist. Sie sagen auch:,, es gibt keine Liebe, du wirst auch nie lieben, du darfst nicht lieben'' Meine Mum hat mein Vater auch nur geheiratet wegen dem Geld und weil er Arzt ist. Mein Vater hat sie geheiratet, weil ihre Familie viel geld hat. Ich darf meinen Eltern nichtmal meine Meinung sagen, wenn sie was nicht hören wollen, sonst schreien die mich an und bedrohen mich, dass sie mich schlagen werden, etc. Deswegen rede ich GARNICHT mit denen und sperr mich jeden Tag im Zimmer ein und chatte mit meinen Freunden und geh auf lnstagram, youtube, etc.

Kommentar von meinMeinung ,

ich schliesse mich auch immer ein um in den gbrüder grimm zu lesen (buch)

Kommentar von WolfsSmile ,

Jugendamt!! Sowas geht zu weit!!!

Antwort
von Chicaa1992, 67

Das was du so erlebt und gemacht ist natürlich nicht schön aber sie dürfen dich nicht einsperren und auch nicht schlagen. Nehm Bitte kontakt zum Jugendamt auf . Das geht auch übers Internet. Und gehe dann bitte zum Psychologen.

Antwort
von Ranzino, 56

Schlagen ist nicht, nur ...du hast es verkackt.  Also ertrage die nächsten Jahre und gut is.  Deine Eltern müssen dir erst mal wieder vertrauen können.

Antwort
von meinMeinung, 64
Antwort
von Tomiza, 103

Ganz Ehrlich, das geschieht dir aber recht das deine Eltern dir eine Lektion erteilen! Du solltest in der Schule gute Noten schreiben damit du später eine gute Arbeit bekommst!

Ich würde dir aber trotzdem Raten in Ruhe mit deinen Eltern zu reden, rede vernünftig mit ihnen!

Antwort
von schattenrose96, 89

Du solltest zum Jugendamt gehen. Nichts gibt Eltern das Recht, ihr Kind zu schlagen.
Ich muss dir nicht sagen, dass nicht alles von deinen Aktionen super toll war, das weißt du schon selbst nehme ich an ;)

Antwort
von Frooopy, 69

Ruf die Polizei. Die klären das für Dich. Oder sag dein Vater hätte dich angefasst. Von so einem Vorwurf erholt er sich nicht mehr und du bist frei ;o)

Kommentar von tooob93 ,

jemandem vorzuwerfen er hätte sie vergewaltigt ist ebenso niemals wieder gut zu machen. schlecht und extrem abartig schlecht ergibt nicht gleich gut. Bitte überlege dir in Zukunft bei kommentaren vorher was für Ergebnisse rauskommen würden, wenn die Fragesteller einen Rat tatsächlich befolgen sollten..

Kommentar von Frooopy ,

Wer ist denn hier der Böse?? Ihre Eltern oder sie? Wenn er seine Tochter nicht richtig behandelt hat er Pech gehabt. Sie ist ja hoffentlich nicht blöd und weiß, dass das auch nur eine Option ist.

Kommentar von turnmami ,

sorry für den Pfeil nach oben. Wer ist der Böse? Die Eltern versuchen ihr Kind zu schützen (ok, schlagen ist verboten) aber für Erziehung das Leben des Vaters mit ner Falschaussage zu ruinieren ist ja echt das Letzte!!

Kommentar von Frooopy ,

Na vielleicht denken Eltern in Zukunft ein bißchen nach wie sie ihre Kinder "beschützen" und vor was wenn sie wissen das auch Kinder sich gegen sowas wehren können. Wieso ärgert dich so eine Meinung? Selbst schonmal beschuldigt worden?

Kommentar von tooob93 ,

Es ist KEINE Option.

Natürlich ist es nicht richtig seine Kinder zu schlagen oder sonstiges, dazu werde ich jetzt auch keine Stellungnahme beziehen, vor allem da das ganze auch gesetzlich geregelt ist. Allerdings jemandem wegen Vergewaltigung anzeigen, oder zu beschuldigen ist, zu Recht, strafbar. Gerade als Gold Fragant bitte ich dich darüber kurz nachzudenken. Stell dir vor, du gerätst in einen Streit mit einer Person. Ihr zofft euch und geht auseinander. Nun allerdings wirst du plötzlich angezeigt wegen vergewaltigung. Herzlichen Glückwunsch.

Es gibt einen Grund für Gesetze und Menschlichen Grundverstand.

Kommentar von turnmami ,

du möchtest also, dass die Fragestellerin ihren Vater für den Rest seines Lebens fertig macht, nur weil Sie Mist gebaut hat? Ist das wirklich dein Ernst?

Eine Falschaussage mit solchen Konsequenzen anzuraten geht hier wirklich zu weit!

Kommentar von Frooopy ,

Na klar ist das mein Ernst. Sonst hätt ich die Antwort ja nicht gegeben. Welche genauen Konsequenzen oder welches Verhalten ist denn angemessen wenn die Freiheit eines Menschen eingeschränkt wird?

Kommentar von tooob93 ,

Für die Freiheit eines Menschen ist das Jugendamt da, allerdings ist Bestrafung ebenso wichtig um dazu zu lernen. Hast du noch nie etwas von Hausarrest gehört?

Ich wette wenn die Fragestellerin in 1 bis 2 Monaten wieder schreiben würde, dann wäre es dass sie sich mit ihren Eltern ausgesprochen hat. Wenn sie ihren Vater allerdings wegen Vergewaltigung Anzeigt, dann sollte sie für lange Zeit ins Gefängnis kommen, dass ist dann zum Glück keine Freiheitsberaubung und sie hat alles richtig gemacht.

Kommentar von Frooopy ,

Komisch, normalerweise sind die "Opfer" immer die Kinder. Jetzt stellt man sich auf die Seite des offenichtlich falsch handelnden und nimmt ihn auch noch in Schutz. Verstehe einer die Gesellschaft ;o)

Kommentar von turnmami ,

Für die Einschränkung der sog. Freiheit eines Teenagers ruinierst du ein Leben?? 

Kommentar von Frooopy ,

Vielleicht stellst du dir selber mal die Frage wie viel Wert die DEINE Freiheit wäre und was du tun würdest, wenn sie jemand einschränkt.

Kommentar von tooob93 ,

Ziemlich sicher würde ich erstmal zu legalen mitteln greifen anstatt zu riskieren danach eingebuchtet zu werden, wo ich meine Freiheit endlich erreicht habe.

Kommentar von turnmami ,

normalerweise hat man auch als Teenager so viel Hirn, dass hier die Freiheit zu Recht eingeschränkt wird. Was rechtfertigt bei dir die "Freiheit" eines bockigen Teenagers alles? Leben ruinieren? Warum dann nicht gleich Vater noch erledigen? Dann hat sie echte "Freiheit", oder?????

Kommentar von Frooopy ,

Alleine deine offensichtliche Angst davor versichert mir, dass wenn du mal ne Tochter hast, du mit der etwas freundlicher umgehen wirst, nicht wahr? ;o)

Kommentar von meinMeinung ,

Oder sag dein Vater hätte dich angefasst. Von so einem Vorwurf erholt er sich nicht mehr und du bist frei ;o)

Anstiftung zur Lüge, Verleumdung und Zerstören der Familie

Kommentar von Frooopy ,

Üble Nachrede.

Kommentar von tooob93 ,

Ziemlich sicher dass das ziemlich Strafbar ist, aber im "anonymen" Internet traut man sich wohl auch zu mehr..

Kommentar von Frooopy ,

Jemandem übel nachzureden ist strafbar, ja. Gibt 2-3 Jahre Haft.

Kommentar von turnmami ,

Jemand zu einer Straftat wie Falschaussage anzustiften ist übrigens auch strafbar!!

Kommentar von Frooopy ,

Ja, eventuell hast du Recht aber bei solchen Aussagen wie " Sorry, aber sie sagen selber dass sie mich hassen und sie wünschen sich, dass ich nie geboren wäre." denke ich, dass man zum Schutz des Minderjährigen der sowas sagt, auch mal unorthodoxe Tipps geben darf, nicht wahr? Um einfach die Leute mal wach zu rüttel was sie ihren Kindern mit solchen Aussage antun.

Kommentar von turnmami ,

ja, Eltern sind ja auch immer soooo böse. Was tun denn die Teenager den Eltern alles an. Schon mal an die Situation der Eltern gedacht??

Kommentar von Frooopy ,

Wie gesagt, normalwerweise wirft sich die Gesellschaft immer auf die Seite der Jüngeren und Schwächeren in einem System. Kaum kommt man mit einer "Hammermethode" wie genau diese sich wehren können gegenüber Ungerechtigkeit, relativiert sich das sofort. Schade - aber bezeichnend für den Zeitgeist.

Kommentar von tooob93 ,

Für wahr, unter Annahme dass alles stimmt was sie bisher schrieb sollte man die Eltern wachrütteln, allerdings denke ich ist es bereits eine ziemliche Wachrüttelung (sry falls es das Wort nicht geben sollte), wenn plötzlich das Jugendamt vor der Tür steht.

Kommentar von Frooopy ,

Vielleicht ist das so, wenn nicht gibt es weitere Optionen...

Kommentar von chongzi ,

Haha, was hier für nen Müll diskutiert wird, ...

Die kleine hat Mist gebaut, dafür gibts halt jetzt die Konsequenzen in Form von Hausarrest.

Das den Eltern wohl mal in so einer Situation die Hand ausrutscht ist sicherlich nicht optimal, aber verständlich.

Hier wird zu keinem Zeitpunkt erwähnt, dass sie misshandelt oder eingesperrt wird. 

Aber nur zu, rate ihr dazu ihren Vater anzuzeigen, ... der erholt sich mit unter nicht mehr von dem Vorwurf, die Eltern verlieren das Sorgerecht, sie kommt ins Heim, wo das Jugendamt die Fürsorge übernimmt. Da kann sie sich dann weiter mit irgendwelchen Halbstarken 16 Jährigen treffen, ... am Ende hat sie vielleicht sogar nen Hauptschulabschluss und nen Job mit Mindestlohn, .... wohoooo.

Aber hey, hauptsache jetzt mit 14 mal aufmucken, ...

Kommentar von meinMeinung ,

chongzi ... gut zusammengefasst.

Kommentar von Frooopy ,

@chongzi, wenn mir jemand so offensichtlich in den A... kriecht, würde ich die Gelegenheit nutzen und mir noch n Bierchen spendieren lassen ;o)

Kommentar von meinMeinung ,

"wenn mir jemand so offensichtlich in den A... kriecht, würde ich die Gelegenheit nutzen und mir noch n Bierchen spendieren lassen ;o)"

dann wäre ich alki und als ego irgendwann alleine

Kommentar von Frooopy ,

"dann wäre ich alki und als ego irgendwann alleine"

Ochje, du arme Socke. ;o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community