3 Antworten

Das käme einem Nichtexistenzbeweis (für Nebenwirkungen/Schäden) gleich. Und ist daher nicht machbar. Eine Solche Studie kann es nicht geben.

Auf der anderen Seite sind alle mir bekannten Zuckeraustauschstoffe sogenannte Polyole (mehrwertige Alkohole) und kommen auch in natürlichen Lebensmitteln (Obst/Gemüse) vor. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Zuckeraustauschstoffe irgendwie schädlicher sind als der Zucker, den sie ersetzen. Ich denke das genügt als Daseinsberechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür braucht man keine Studie, jeder Stoff ist unbedenklich, wenn man nur wenig genug davon konsumiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?