Frage von Neutralis, 156

Laut der Studie "Faktenzoom" sind 26,3% der Aussagen von Frauke Petry falsch, was haltet ihr davon?

Gerade die Partei, die so sehr betont, dass die Politik endlich mal ehrliche Leute braucht. Was sagt ihr dazu, war es zu erwarten ? Rufen die AfD Anhänger nun immernoch Lügenpresse oder jetzt eher Lügen-AfD ? (Bevor ihr sagt das macht jeder Politiker.. Ja, aber Frau Petry hat am schlechtesten abgeschnitten.)

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 61
  1. Frauke Petry liegt damit voll im Trend. Zweiter ist Markus Söder (CSU), dicht gefolgt von Katrin Göhring-Eckardt (GRÜNE), Katja Kipping (LINKE), Christian Lindner (FDP), Thomas Oppermann (SPD) und Armin Laschet (CDU).
  2. Frauke Petry lässt sich überproportional auf konkrete Aussagen ein. Das wissen Polit-Profis, wie Merkel, Gabriel, Schäuble, etc. längst zu vermeiden. Stattdessen weichen sie auf schwammige Formulierungen und andere Tricks, etwa das Vorschicken verschiedener Parteimitglieder, aus.
  3. Es handelt sich um ein willkürliches Zeitfenster. Viel interessanter für den Souverän und Wähler wäre eine Studie, die Wahlkampfaussagen mit der Politik nach der Wahl vergleicht.

Aus der Studie erfährst du also bestenfalls einen Überblick der Professionalität, mit der die genannten Personen Politik betreiben; also: "Wie fest sind diese Personen bereits in den Polit-Zirkus integriert?"

Kommentar von atzef ,

Zu 1. Das AFD-Flintenweib liegt nicht "voll im Trend", sondern an seiner Spitze!

Zu 2. Nehmen wir mal an, deine aus der Luft konstruierte Behautung, sie ließe sich "überproportional" (Beleg? Das hast du dir schlicht aus dem Daumen gelutscht. :-) ) auf konkrete Aussagen festlegen, würde wirklich stimmen. Dann würde sie immer noch - ganz "konkret" - die meisten Falschaussagen vorweisen können. :-)))

Zu 3. Es handelt sich um ein definiertes Zeitfenster, für alle gleichermaßen gültig. Damit ist es nicht mehr "willkürlich". Beachte: Von Petry lernen, heißt nicht siegen lernen, sondern allenfalls Falschaussagen zu konstruieren...:-)))

Kommentar von hanfmannlein ,

So aus der Luft gegriffen ist das garnicht, man muss nur Interviews und Talkshows schauen...   und natürlich verstehen was mit der Antwort gemeint ist.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Sobald ich dich als Leser weiß, versuche ich ja schon so schlicht wie möglich zu formulieren, um dich nicht ganz zu verlieren, ... also: Welchen Teil meiner Einlassungen hast du dieses Mal nicht verstanden atzef? Oder ist es mal wieder nur die übliche naiv-infantile Rabulistik?

Kommentar von Schwervelke ,

Die Frage ist schon alt, aber dennoch: Kaum jemand argumentiert so knallhart Faktensicher wie Frauke Petry. Sie lässt sich nicht provozieren und ist standhaft wenn sie eine Meinung vertritt. Das bringt die Moderatoren, Journalisten und Gegner aller Couleur natürlich zur Weissglut. Und mithilfe der 200 Millionen Staatsgelder lassen sich viele Falschmeldungen verbreiten. Wo, außer in ein paar Bananenrepubliken und nach 1933 hat es das je gegeben, dass eine Regierung Steuergelder bereitstellt um die Opposition zu diffamieren. Hat Deutschland das verdient?

Antwort
von hanfmannlein, 31

Sehr repräsentativ.  Wenn eine Aussage falsch ist, heißt das nicht zwingend, dass gelogen wurde und wer legt überhaupt fest was richtig und was falsch ist?

Antwort
von DieterBuschkatz, 61

Wenn es nur 26,3% wären...

Wenn man sich mal das AfD-Wahlprogramm anschaut ist ja schon ihr Profil als "Partei des kleinen Mannes/ der bürgerlichen Mitte" unwahr-.

Kommentar von Caesar3 ,

Eben, es ist eine Professorenpartei, sowie die der bürgerlichen und unternehmerischen Mitte, sowie des kleinen Mannes mit viel weniger Nachwuchs im eigenen Land als muslimische Clans.

Kommentar von DieterBuschkatz ,

Die AfD ist, schaut man sich ihr Wahlprogramm genauer an, vor allem die Partei der Unternehmer.

Abschaffung des Kündigungsschutzes, der Unfallversicherung, gesetzl. Krankenversicherung etc. pp. schaden nur dem sog. kleinen Mann, den Unternehmern und generell gut situierten Menschen dagegen weniger.

Daher ist die AfD eher die Reichen-Partei, was sich auch darin ausdrückt, dass sie, auf das Wohlhaben ihrer Mitglieder gerechnet, die stärkste Partei ist.

Und nicht die der bürgerlichen Mitte.

Antwort
von Interesierter, 47

Schau dir einfach die Antworten hier an.

Es gibt saubere und differenzierte Antworten und es gibt Antworten, die diese Studie pauschal als falsch bezeichnen, ohne sich näher mit ihr auseinanderzusetzen.

Jede Meldung, die nicht ins Konzept passt, wird seitens der AFD konsequent geleugnet.

Natürlich lügt Petry, dass sich die Balken biegen. Sonst käme ein solcher Ert nicht zustande. Nur zugeben will man das natürlich nicht.

Kommentar von Caesar3 ,

Vielen Dank für Ihre demagogische Antwort.

Hier Nachhilfe für sie: wenn mir ein Obdachloser, ein Punk oder ein Grünen-Wähler in ner Sozialwohnung sagt, dass die Erde rund ist. Dann sage ich nicht, sie ist eine Scheibe sonderen dessen Aussage stimmt.

Genauso verhält es sich, wenn mir ein Wissenschaftler mit zugtausend Fakten sagt, die Erde ist eine Scheibe, obwohl es schon lange Zeit erwiesen ist, dass sie rund ist. Dann widerspreche ich sehr wohl.

Lange falsche Ausführungen machen eine Sache somit nicht unrichtiger als eine ihrer Meinung nach in einem Satz plump ausgedrückte Tatsache wie dass die Erde rund ist oder der Islam nicht zu Deutschland gehört und die Geburtenrate unter den Muslimen explosive Werte aufweist.

Kommentar von Interesierter ,

Wobei wir mal wieder bei der Frage angekommen sind, wer denn nun lügt.

Offenbar hat die AFD die Wahrheit gepachtet, denn es obliegt Ihrer Definition, was nun als Wahrheit anzusehen ist.

Andere Bevölkerungsgruppen aufgrund ihrer Geburtenrate zu bewerten, ist zutiefst rassistisch.

Ob nun der Islam zu Deutschland gehört, hat nichts mit Wahrheit zu tun, sondern ist eine reine Definitionssache, je nachdem man auf die historische oder auf die rechtliche Ebene geht. Auf der Grundlage des Grundgesetzes ist die Ausübung jeder Religion in Deutschland zulässig, auch des Islam.

Antwort
von EmoStar, 44

Egal wenn wir wählen wir haben verloren was passiert nach dem Genozid?wird es den 3 Weltkrieg geben? Ich hoffe China oder Russland gewinnen
Alle Menschen der Welt haben die Pflicht der Weltregierung zu wiedersetzen
Für eine bessere Welt!

Kommentar von Caesar3 ,

wenns so weitergeht, werden die Deutschen, die ja in aller Regel privaten Wohlstand in Form von Immobilien oder Geldvermögen besitzen, in den nächsten 15 Jahren in die Staaten Lateinamerikas auswandern. Dann bleiben hier noch die Grünen übrig in einer Minderheit gegenüber den muslimischen Einwanderern, die dann längst die deutsche Staatsbürgerschaft geschenkt bekamen.

Antwort
von 1988Ritter, 37

Ja nu.....

Dann wundern sich einige über Vorwürfe zu Lügenpresse und Statistikfälschung.

Faktenzoom ist ein Projekt einer Journalistenschule, und die sollten ja nun ihren Job vernünftig machen.

Ich schaue mir die Statistik also an. Kann jeder über google aufrufen. Über eine Verlinkung gelange ich dann zu den Stellungnahmen der jeweiligen Politiker, und sehe in einer Exel-Datei wer was wann zu wem gesagt hat, und wie die Aussage bewertet wurde.

Aufgrund Deines Hinweises habe ich dann sofort nach Frau Petry geschaut.

1. Aussage wurde als wahr in der Statistik geführt

2. Aussage:

Die Obergrenze wird von der SPD gefordert. Die wird inzwischen aus allen Parteien gefordert.

Die Aussage wird als falsch in der Statistik geführt.

.....und damit ist die Statistik für den Müll.

Herr Gabriel spricht selbst seit Januar von festen Kontigenten. Es gibt darüber hinaus in jeder Partei Mitglieder und sogar Führungskräfte die dies ähnlich sehen und ausdrücken.

Zum weitern Lesen und Prüfen der Statistik habe ich jetzt keinen Bock mehr.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Du kannst aber schon zwischen "Obergrenze" und "Kontingent" unterscheiden, ja?! 

Falls nicht, kann dir das ein 8.-Klässler mal erklären...

Zum weitern Lesen und Prüfen der Statistik habe ich jetzt keinen Bock mehr.

Verständlich, wenn du auf diesem Niveau "prüfst"... 

Meine Güte, es gibt so unendlich vieles, was man der SPD anhängen kann ... und du schaffst es wirklich, einen der wenigen Punkte zu finden, in dem sie noch halbwegs Rückgrat zeigen; und das auch noch (absichtlich?) falsch zu verstehen?

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 43

Hast du mal einen Link?

Ansonsten überrascht mich das nicht, sondern bestätigt nur, was man im Detail auch schon selber feststellen konnte.

Kommentar von Neutralis ,

Ja z.B. http://mobil.stern.de/politik/deutschland/frauke-petry--afd-chefin-als-talkgast-...

Die Hauptseite von der Studie ist aber gerade down, sonst einfach später nach "faktenzoom 2016" googlen.

Kommentar von atzef ,

Und hier die einzelnen Aussagen aller überprüften Politiker im Detail:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1sQ3aP2RKj9Nl6WI8rToMSveP_IEenszkDibRICdu...

Kommentar von myzyny03 ,

Man muss NIcht studieren, um an der Kölner jJournalistenschule zu sein! Das ist Quatsch. Und die Herrschaften bezeichnen sich selber als "Schüler"!

Siehe mein Kommentar in meinem Beitrag.

Antwort
von blubb94, 80

Wahrscheinlich wurde diese Studie von der SPD und/oder CDU in Auftrag gegeben... Wüsste gerne mal wie diese Studie bei anderen Parteien aussehen würde?!

zur Info: ich bin kein AFD Befürworter! Allerdings schlägt sich jede andere Partei auch nur mit Milchmädchenrechnungen um die Ohren. Also ob SPD, CDU oder AFD - Tut sich nichts

Kommentar von Neutralis ,

Doch tut sich sehr wohl. Ich habe nicht umsonst geschrieben "Ja andere Politiker lügen auch, aber Frauke Petry hat am schlechtesten abgeschnitten."

Ihr seid heute aber echt gut im ignorieren, Respekt.

Kommentar von blubb94 ,

Kollege, nochmal: Wenn diese Studie von einer anderen Partei ins leben gerufen wurde, dann ist es doch wohl klar, dass man die am meisten gefürchtetste Partei am schlechtesten abschneiden lässt. aber wie  @nillenseer eben schon geantwortet hat: "Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast"

Lern selbst zu denken. Lass das nicht andere für dich übernehmen ;)

Kommentar von Neutralis ,

Das war auf deine letzte Aussage bezogen.. dass das von der Pinocchio Presse kommt ist mir schon bewusst.

LÜGENPRESSE ! LÜGENPRESSE ! LÜGENPRESSE !

Kommentar von hanfmannlein ,

Ich glaube das liegt daran das die Studie niemand für representativ hält.

Kommentar von atzef ,

Nicht sinnentleert spekulieren, sondern einfach mal selber lesen:

http://faktenzoom.de/das-projekt/

Keine Partei hat diese Untersuchung in Auftrag gegeben, sondern das war eine Fleißarbeit der Kölner Journalistenschule! :-)

Kommentar von blubb94 ,

:D Ihr seid so geil :D :D

Nochmal: Lernt selbst zu denken!!! Meint Ihr, wenn eine Partei so etwas in Auftrag geben würde, dass Sie das öffentlich machen? So einfach könnt Ihr doch nicht wirklich denken, oder?

ich empfehle euch den Debattierklub im örtlichen Kindergarten von Castrop-Rauxel! Die denken circa auf eurem Niveau

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten