Frage von ErichHunter, 41

Laut Arbeitsvertrag 40% Weihnachtsgeld, wird jedoch jährlich der wirtschaftlichen Situation des Betriebes angepasst. Was gilt nun?

In meinem Arbeitsvertrag steht: Das Weihnachtsgeld beträgt 40% des durchschnittlichen Bruttoverdienses und wird jedoch jährlich der wirtschaftlichen Situation des Betriebes angepasst. Kann nun mein Chef zahlen was er will, oder was gilt nun?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Hexle2, 41

Es gilt der Arbeitsvertrag.

Kommentar von ErichHunter ,

da steht aber beides drin

Kommentar von Hexle2 ,

Was steht denn genau drin? 

Kommentar von ErichHunter ,

Das Weihnachtsgeld beträgt 40% des durchschnittlichen Bruttoverdienses und wird jedoch jährlich der wirtschaftlichen Situation des Betriebes angepasst.

Kommentar von Hexle2 ,

Wer überprüft denn die "wirtschaftliche Situation"? Gibt es einen Betriebsrat oder müsst Ihr glauben, was der Chef sagt? Nach welchen Kriterien beurteilt der AG die wirtschaftliche Situation und wie leitet er hier die Höhe des Urlaubsgelds ab?

Da kann ich Dir leider nicht weiter helfen. Du solltest entweder einen Anwalt oder auch die Gewerkschaft mal fragen.

Kommentar von ErichHunter ,

es gibt keinen Betriebsrat, und die wirtschaftliche Situation des Betriebes sieht nicht schlecht aus. Nur wird letzes und dieses Jahr einfach mal nur ca. 35% Prozent des durchschnittlichen Bruttoverdienstes gezahlt, anstatt der 40%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten