Frage von MajorKuenzel, 46

laut amt arzt und betrieb arzt also arbeit medizinischen dienst habe ich eine beschäftigung und tätigkeit verbot bekommen was nun?

(grammatik und sätze nicht beachten) leide an LRS

ich habe ein brief bekommen von "tüv arbeit medizinischen dienst" bekommen im brief steht drin das ich auf grund meines krankheitsrisiko und gesundheitsrisiko, verletzungrisiko, unfallrisiko wegen der ganzen hohen medikamenten ein nahme nicht in mein arbeits leben nicht weiter beschäftigen und keine tätigkeit ausüben darf und nicht zulässig sei.

da ich jetzt noch in arbeitsverhältnis bin und immer noch krank geschrieben bin weiss mein arbeitsgeber nicht weiter was er mit mir anstellen oder beschäftigen kann was mache ich nun?

mein em und eu renten antrag is in arbeit, aber die verabeitungen dauern bis 6 monate zur info ich arbeite in einer reha maßnahme ist eine behindertenwerkstatt und staatliche einrichtung zweiten arbeits markt^^

Antwort
von Pauli1965, 29

Wenn es eine staatliche Einrichtung ist, sollte dein Arbeitgeber schon wissen was er jetzt machen kann.

Kommentar von MajorKuenzel ,

ja wie gesagt mein arbeitsgeber sagt er kann auch nicht weiter beschäftigen wegen der ganzen unfall und verletzung risiko gefahr besteht und da ich auch zu oft auf arbeit gefehlt hatte wegen der ganzen krankentage wenn ich ehh immer krank geschrieben bin?

(dieses jahr war ich z.b nur 13 tage arbeiten, letztes jahr hatte ich 197tage fehl tage) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community