Frage von jolo9876, 41

Laurinsäure?

Mich würde mal interessieren ab welcher Dosis diese vorallem in Palmöl vorkommende säure gefährlich bzw tödlich sein kann.

Antwort
von Karl37, 21

Die in Palmfetten vorkommende Laurinsäure ist als Triclycerid verestert.

Die reine Dodekansäure ätzt ganz besonders die Augen, daher ist Körperkontakt und vor allem Augenkontakt zu vermeiden.

LD50 ist mit 2000 mg/kg (Kaninchen) relativ hoch, sie wirkt allerdings als Fischgift und das ist beim Umgang und Entsorgung zu beachten.

http://www.syskem.de/syskem_datenblaetter/sdb_120002.pdf

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 14

Diese Fettsäure ist völlig ungefährlich, da sie verestert ist bzw. nur in winzigen Konzentrationen in älteren Fetten auftaucht. Selbst in großen Mengen ist es einfach nur Dodecansäure – total harmlos, dagegen ist Essigsäure die Superkeule.

Antwort
von Bonanca1302, 30

Laurinsäure ist eine gesättigte Fettsäure, von daher würde es mich SEHR stark wundern, wenn es da eine (leicht zu erreichende) letale Dosis gibt.

Lasse mich von Biologen aber gern eines besseres belehren.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ich wiederspreche da nicht.
Alles ist tödlich, auch Sand, wenn einem ein paar Tonnen auf den Kopf fallen.
Ein paar Liter Laurinsäure intravenös vielleicht auch.

Kommentar von Bevarian ,

Sandkorn für Sandkorn oder in Form eines besonders großen? Dann geht's sicherlich auch mit viel weniger Masse... (bei hinreichender Höhe)

Kommentar von Bonanca1302 ,

Die masse bleibt ja gleich die du benötigst, die anzahl an Sandkörnern sinkt nur :D

Kommentar von botanicus ,

Da Laurinsäure ein Feststoff ist, wäre sie i.v. tatsächlich riskant – schon in geringen Mengen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten