Frage von FeeSabilillah, 137

Launische Menschen in Ramadan?

Wie sollte man mit extrem launischen Menschen in Ramadan umgehen? Leider komme ich in Ramadan überhaupt nicht mit meinen Mann klar, denn er ist unzufrieden mit allem was ich mache und schimpft wegen allem. Selbst wenn ich Dinge ganz genau so mache wie er es sagt, aber egal was ich sage oder mache er findet alles falsch und wird böse. Ich habe zeitweise sogar richtiggehend Angst vor ihm sodass ich mich gar nicht traue überhaupt was zu machen, wenn er da ist, aber auch das bietet Anlass zur Unzufriedenheit. Wie soll ich denn mit ihm umgehen, bzw. wie lassen sich diese Aggressionen verhindern oder wenigstens abdämpfen? Ich bin für jeden guten Ratschlag dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von saidJ, 68

Esselamu alejkum
Schrecklich einfach nur schrecklich .
Ich weiß genau wovon du sprichst .
Er soll Allah s.w.t fürchten und wenn er so weiter macht soll er sich dafür gefasst machen das Allah s.w.t ihn für diese Zunge die nur böses verbreitet zur Rechenschaft ziehen wird .
Abscheulich ist dieses Verhalten einfach nur .
Menschen die im Monat der Liebe , Barmherzigkeit und DISZIPLIN  sich so benehmen haben den Sinn vom Ramadan nicht verstanden .
Was bringt ihm sein fasten wenn er sich selbst nicht unter kontrolle hat ?
Was bringt es ihm wenn er sich im Ramadan schlimmer benimmt als außerhalb ?
Sag ihm er soll Allah s.w.t fürchten .
Und wenn er das unter Islam versteht dann hat er keine Ahnung vom Islam .
Diskutiere mit ihm nur im Rahmen des Islams , bringe Beweise hervor . ( Hadithe , Koranverse ) .
Möge Allah s.w.t deine Lage verbvessern

Kommentar von FeeSabilillah ,

Amin Akhi

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass es entweder Muslime gibt, die im Ramadan fasten und dann so sind, oder welche die überhaupt nicht fasten. Und leider geht es ja nicht nur mir so, ich habe von einigen Schwestern schon ähnliche Geschichten gehört, die Männer nehmen sich viel raus und als Frau ist man dann kaum noch wertgeschätzt, obwohl Islam eigentlich nicht so ist.

Auch Sachen wie, dass mir gewünscht wird, dass ich einen Junge bekommen soll weil Jungs nicht soviele Probleme machen und Mädchen ja "Schande" bringen könnten. Aber laut meiner Erfahrung ist es eher umgekehrt, Jungs begehen im Allgemeinen mehr Haram, als Mädchen, da es ihnen ja keiner übel nimmt.

Und obwohl Mädchen sich so eine Mühe geben alles richtig zu machen, werden sich zu Tode geächtet, wenn sie nur mit einem Jungen reden, selbst wenn es islamisch korrekt im Rahmen der Schule abläuft, aber bei Jungs ist es egal, wenn sie Alkohol trinken, nicht beten, Zina machen, Hauptsache mit 30-40 heiraten sie dann eine heilige Jungfrau und gründen eine Familie. Ich mache mir ziemlich Sorgen um den Zustand unserer Ummah heutzutage.

Fast wünsche ich mir wirklich kein Mädchen zu bekommen, nicht wegen Schande oder so ein Quatsch, sondern weil ich einen Mädchen unsere Muslimische Gesellschaft (ich rede nicht von den Kuffar, sondern wirklich von unseren Leuten) nicht antun will.

Kommentar von saidJ ,

Liebe Schwester
Sag so etwas nicht .
Es gibt immernoch genug Muslime die ihre Religion ernst nehmen und nicht so sind .
Ich verurteile jeden der ein Mädchen es schlecht ansieht .
Leider bekomme ich mit das vorallem die Schwestern die kovnertiert sind meist solche Männer abekommen aber das ist hier nicht das Thema .
Was du dir aber aus dem Kopf schlagen solltest ist das es überall so ist und das es jeder so sieht .
Denn so ist es nicht das ist eine beleidigung jedem Muslim der sich echt bemüht nicht so zu sein .
Ich weiß das es leider viele gibt die genau nicht so sind .
Praktiziert dein Mann ?
Betet er 5x am Tag ?
Eignet er sich Wissen über den Islam an ?
Nein unsere Ummah braucht auch Rechtschaffende Frauen .
Wovor ich dir aber abrate ist deine Tochter jemanden zu geben der nicht praktiziert .
Ein Muslim der nicht praktiziert ist vom Verhalten oft sehr schlimm .
Denn er ist sich bewusst das Allah s.w.t es befohlen hat und dennoch missachtet er seine Gesetze .
Wenn du deine Tochter jemanden gibst der sein ganzes Leben wie du schon sagtest alles durch hatte und jetzt auch nicht betet und nichts macht kannst du dir nichts gutes erwarten .
Ich geb dir absolut Recht was den Zustand der Ummah angeht .
Aber wir sind dafür verantwortlich wir müssen mit allen Mitteln dagegen ankämpfen und unsere Ummah von den Krankheiten unter der sie leidet befreien .
Wenn dein Mann praktizierend ist und gottesfürchtig ist sollte er mit Argumenten anhand des Korans und der Sunnah umzustimmen sein .
Für dich ist es wichtig ganz genau darüber informiert zu sein welche Rechte du über deinem Mann hast und welche Rechte er über dir hat .
Lass dir auf keinen Fall gefallen das er macht was er will den das ist nicht Islam und damit dürfen solche Männer nicht davon kommen .
Solltest du eine Tochter bekommen leg ich dir ans Herz sie auf keinen Fall an Menschen zu geben die du und ich bereits beschrieben haben .
Möge Allah s.w.t unserer Ummah helfen , sie Rechtleiten und dir in deiner Situation helfen .

Kommentar von FeeSabilillah ,

Amin

Antwort
von Zicke52, 9

Mich wundert, dass dich das wundert.

Tagsüber weder essen noch trinken, nachts kaum schlafen, natürlich schlägt sich das auf die Laune. Es tut weder der psychischen noch der physischen Gesundheit gut.

Also alles normal.

Antwort
von Ummabdallah14, 24

As salamu aleikum wenn das reden nicht hilft musst du zu deinem walli /Vater oder zu einem vertrauenswürdigen Imam/scheikh gehen mit ihm der euch beide anhört  und islamische Tipps gibt möge Allah dir sabr geben ....  Amin

Antwort
von Selinadats, 81

Sag ihm das ambesten das er dir angst macht

Kommentar von FeeSabilillah ,

Er sieht das ja leider nicht ein. Er sagt dann, ich würde zu viel Diskutieren und ihn unbedingt ärgern wollen. Zum Beispiel hat er gesagt ich sollte was für ihn aufschreiben und ich habe gefragt wohin das auf dem Blatt sollte und er hat eine halbe Stunde geschimpft, weil ich ja diskutieren will und nicht auf ihn hören würde und das ich einfach machen soll und nicht so stur sein usw.

Kommentar von furkansel ,

Dein Mann erinnert mich an meinen Vater^^

Antwort
von HugoGuth, 13

Eine Religion muss man sozusagen mit der Muttermilch einsaugen! Deutsche Islamkonvertiten - die meisten gehören zur extremistisch-salafistischen Szene (Pierre Vogel, Sven Lau, Al Kaida, ISIS) - stehen oft mit dem Ramadan-Fasten auf Kriegsfuß! Anders ist es bei den (Deutsch-)Polen: Da die an Weihnachten fasten, ist Ramadan für sie wie Weihnachten!

Kommentar von FeeSabilillah ,

Äh danke für deinen Kommentar, nur leider verstehe ich nicht ganz, welchen Rat du mir jetzt geben wolltest.

Antwort
von AchsooOk, 42

Salam w aleikum,
Ich kann dich gut verstehen ukhti, nicht von meinem Mann der Chillt immer in Ramadan aber von meinem Vater, er war damals genau SO wie du es beschrieben hast. Leider zu Baba kann man nicht sagen "wieso fastest du wenn du so eine Art hast" sonst hät ich eine kassiert, aber genau das wäre es was man sagen sollte. Nicht respektlos oder herabwürdigend sondern einfach mal  lieb und ernst fragen, wieso benimmst du dich im Monat der Barmherzigkeit so? Im Monat der Vergebung und der Reue, im Monat der Liebe führsorglichkeit? Das ist das komplett falsche Verhalten, wir dürfen nicht urteil geben das macht nur Allah subhana w talaa aber wir können aufmerksammachen das dieses Verhalten FEHL AM PLATZ ist! Sag deine Absicht ist rein und du leidest darunter, er Macht dich traurig und damit eine kleine 'Sünde' die im Ramadan definitiv NICHT effektiv ist. Das ist wirklich traurig, in genau dem Monat, ich versteh dich so gut ukhti, möge Allah euch Kraft und sabr geben für den Rest des Monat Inshallah ❤️

Kommentar von FeeSabilillah ,

Danke. ich bin auch sowieso im Moment sehr empfindlich wegen der Schwangerschaft, da nehme ich mir auch alles viel mehr zu Herzen als sonst, auch da mir diese Übelkeit eh schon sehr zu schaffen macht und gerade jetzt wo ich mehr Zuwendung brauche ist er so pampig, das ist nicht so leicht für mich.

Aber InshaAllah wird das besser. Danke für dein Mitgefühl Ukhti.

Kommentar von AchsooOk ,

Die Phasen Macht man durch, das soll keine Ausrede sein es ist beschissen das er so mit dir ist, IN DER SCHWANGERSCHAFT! Aber vllt sollte es so sein, Allahu alam.
Nicht aufgeben, Allah hat uns Frauen starke Schultern gegeben um das Übel der Welt zu tragen.
Ich bete für euch ❤️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community