Frage von Ypso99, 33

Laufwerkbuchstabe ändern WARNUNG?

Hallo liebe Community,

Ich habe folgendes Problem... Habe durch den Einbau eines neuen Mainboards Veränderungen an meinem PC bemerkt. Das optische Laufwerk war nun "D:" und meine HDD war nun "E:". Nach einer Weile googlen habe ich herausgefunden, wie ich die Laufwerkbuchstaben ändere. Das optische Laufwerk ist nun R: und E: will ich wieder zu D: machen. Jedoch kommt dann immer so eine WARNUNG, welche mir sagt, dass einige Programme nicht mehr funktionieren könnten. (Habe seitdem (also seit dem neuen Mainboard) nur paar Steamspiele installiert...) 

Dadurch das E: nicht mehr D: ist lassen sich bestimmte Programme nicht mehr deinstallieren weil es jene nicht auf D: finden kann. Kann ich also bedenkenlos E: zu D: umbenennen?

LG Ypso

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Computer & PC, 14

Die Warnung ist berechtigt, sofern du einige Programme dort installiert hast und dann den Buchstaben geändert hast. Einige Anwendungen haben Erweiterungen. Sind diese im selben Ordner wie die Anwendung können sie ganz einfach aufgerufen werden. Wenn nicht muss der gesamte Pfad angegeben werden. Würdest du nun eine Anwendung auf R: installieren dann ist es möglich, dass der vollständige Pfad für eine Datei abgespeichert wird, z.B. in eine Verknüpfung auf die Anwendung (Also R:\Ordner\Anwendung.exe) Änderst du diesen Buchstaben nun auf E: dann funktioniert die Verknüpfung nicht mehr.

Solltest du in der Zeit nichts auf diesem Laufwerk installiert haben kannst du das problemlos wieder anpassen.

Kommentar von Ypso99 ,

Danke für die Antwort. Nach einem Neustart ist alles so wie vor dem neuen Mainboard! Bin so happy! DAnke!

Antwort
von burninghey, 6

Könnten ... :)

Ändere ruhig deinen Laufwerksbuchstaben, falls etwas nicht funktioniert musst du es halt neu installieren - oder den Pfad in der Registry ändern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community