Frage von Lollypopunicorn, 414

Laufend von Flüchtlingen angesprochen?

Hey
Also ich bin kein Rassist oder ähnliches aber langsam geht mir folgendes sehr auf die Nerven. Ich bin 14 und sehr reif für mein Alter ( Vor allem auch vom Aussehen her, werde immer auf 16/17 und manchmal sogar noch älter geschätzt ). Jedenfalls wohne ich in einer sehr kleinen Stadt in der es mehrere Flüchtlingsheime gibt, dem entsprechend sind die auch überall ( Schwimmbad, Stadt etc) was auch kein Problem für mich darstellt.Das was mich eher stört ist dass ich die ganze Zeit angestarrt,angesprochen oder noch schlimmer verfolgt werde. Laufend kommen 18-30 Jährige Männer zu mir und fragen mich nach meiner Nummer usw. Und das Schlimmste : Ich sag Ihnen dass ich erst 14 bin und die interessiert das gar nicht, sie tun so als wär das ganz normal 14 und z.B 35😉.Die reden einfach weiter wie wenn nichts wär.

Ich hab echt langsam Angst da einer mich Gestern erst gefragt hat ob ich mit ihm mitkomme ( wir waren im Schwimmbad und er ist heim gegangen oder so,halt raus aus dem Bad) und danach wann ich heimgehe so nach dem Motto ich warte draußen auf dich und mach dann sonst was mit dir...

Was soll ich tun? Ich bin dann keine die sich demonstrativ wegdreht und keine Antwort gibt weil ich das irgendwie unhöflich finde und wie gesagt ich will nicht rassistisch rüberkommen.

Was kann ich machen dass die mich in Ruhe lassen?

Was hatte der im Sinn als er mich gefragt hat ob ich mitkomme bzw wann ich heim gehe?

Das sind so meine Fragen 😅Danke für alle ernst gemeinten Antworten :)

Antwort
von rotesand, 131

Hallo!

Entweder sollte man garnicht hinhören & weiterlaufen oder ihnen leicht verständlich sagen, dass es einen Partner gibt.

Ansonsten: Passiert sowas an öffentlichen, beaufsichtigten Orten wie Schwimmbädern usw., sollte auf der Stelle der Bademeister, Platzwart usw. (was es da eben an Personal gibt) involviert werden. Genau dafür sind die unter anderem überhaupt vor Ort. Scheue dich nicht, es zu melden --------> gerade nach Vorfällen wie etwa in Köln ist das Personal da immer sehr hellhörig.

Für dein Selbstbewusstsein wäre ein Selbstverteidigungskurs sicher eine sehr interessante Möglichkeit, die auch viel Spaß machen kann.. meine "Kindergartenfreundin" & deren Mutter pflegen das Ganze als Hobby seit mehreren Jahren (WingChun).

Übrigens, nur keine Sorge... mit Rassismus hat das nix zu tun.. auch wenn manche "Gutmenschen" sicherlich die Nazikeule auspacken & auch Kölner Zustände usw. verharmlosen werden.

Alles Gute für dich!

Antwort
von jiva87, 141

Ja einige Männer haben so ihre Probleme ein NEIN gleich zu akzeptieren. Kenne das auch sehr gut und bin auch zu höflich um laut oder ausfallend zu werden wenn sie es beim driten mal immer noch nicht verstanden haben.

Sehr schwierig.... Was mir bei solchen Typen hilft ist immer gleich die "Ich habe einen Freund" Karte ausspielen. Zur Not leg dir noch einen Ring zu den du dabei hoch heben kannst. Dann vielleicht noch sagen das er gerade auf dich wartet und schnell weiter gehen.

VG

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Perfekt Vielen Dank !!! :)

Antwort
von Dontknow0815, 182

Ja wichtig ist zu erkennen dass Rassismus nur etwas ist was die Einteilung von Menschen nach gewissen Kriterien in Rassen ist.

Um das verständlich auszudrücken. Wenn mich ein dunkelhäutiger zulabert dann Pöbel ich nicht zurück weil er schwarz ist sondern weil er ein arsch ist. Die Karte mit den Rassismus spielen dann viele gern aus aber tatsächlich ist es so dass jeder Mensch ungefähr weiß was moralisch richtig ist. Und das übertreten dieser Grenze ist nicht von der Hautfarbe abhängig.

Mit dieser Erkenntnis kannst du dich getrost wehren. Und wenn du ihn nur wegen seiner Hautfarbe nicht die Meinung sagst ist das auch irgendwie rassistisch.

Antwort
von Volkerfant, 112

Ich denke mal, dass die Flüchtlinge in erster Linie mal die Sprache erlernen wollen und sie natürlich auch anwenden wollen. Ich werde auch von den Flüchtlingen angesprochen, sie wollen einfach ihre Deutschkenntnisse trainieren. Das finde ich ganz nett.

Vielleicht denken auch manche, (da sie aus einem ganz anderen Kulturkreis kommen und bei uns in Deutschland vieles frei und offener ist und sich die Mädchen so freizügig kleiden) dass die Mädchen auch leichter zu haben sind.

Ich finde es gut, wenn du mit ihnen sprichst, wenn du angesprochen wirst, da bist du sehr höflich, aber es ist auch wichtig, dass du ihnen ganz klar die Grenzen aufweist und NEIN sagst! Zu allem, was du nicht willst, sagst du klipp und klar NEIN! Und wenn sie es nicht akzeptieren, dann hole Hilfe.

Die Flüchtlinge lernen, wie sie sich Deutschen gegenüber verhalten sollen. ERs gibt aber, wie in jedem Land welche, die mehr wollen, nicht zurückhaltend sind, austesten, straffällig werden, usw....

Antwort
von soprahin, 84

Also ich würde Dir raten mit Eltern oder Lehrer drüber zu reden oder irgendeine Erwachsene Person denen du dich anvertrauen magst. Sag, dass du Angst und Bedenken hast und die sollen dich wenn möglich öfter mal begleiten.

Und das solltest du unabhängig davon machen, welche, Nation, Hautfarbe ect.

Nur weil jemand anders aussieht, muss es kein besserer Mensch sein!




Antwort
von AbcDead, 29

Na wie die Politiker schön sagen: eine Armlänge Abstand!

Ich bin kein Rassist, auf keinen Fall, ich spreche aus meiner verdammten Erfahrung. Und ich habe nicht nur einmal solches unzivillisiertes und unangenehmes Verhalten der Flüchtlinge erlebt.

Was dir vielleicht helfen kann ist einfach die Neutralität - kein Kontakt/keine Rede mit diesen Kavalieren.

Antwort
von livechat, 135

Im Schwimmbad selbst, solltest Du dich an die Aufsicht wenden.

Außerhalb des Schwimmbad könntest Du das Umfeld (Passanten) ansprechen. Und natürlich die Polizei rufen. Die werden dir sicherlich sehr gerne helfen. 

http://www.gegenstalking.de/polizei.html

Antwort
von ManuViernheim, 64

Du musst aber unhöflich sein und Dich wegdrehen.

Anders kapieren die das nicht.

Hast Du einen Bruder, Freund, Kumpel der mit Dir mal zu den Flüchtlingen  geht und mit ihnen ein Machtwort spricht?

Vor allen Dingen, gehe nicht im Dunkeln alleine raus.

Antwort
von DerTroll, 168

Das, was du über die schreibst, finde ich erhlich gesagt harmlos. Ganz normale Anmache halt. Und wenn du sagst "Ich bin erst 14" hat du auch kein klares Statement abgegeben. Wenn du das nicht willst, mußt du klar sagen, daß du nicht interessiert bist und sagen, daß die dich in Ruhe lassen sollen. Nur wenn die das nicht verstehen, kannst du denen Vorwürfe machen.

Kommentar von Maxfile22 ,

finde ich auch. Ich hasse es wenn versucht wird gegen Flüchtlinge Stimmung zu machen und jeder kleine vorfall mit denen aufgebauscht wird sodass alle unter generalverdacht stehen.

Kommentar von paulklaus ,

Siehe meine Antwort !

pk

Antwort
von Silmoo, 142

Zeiten ändern sich.

 Du musst Dir klar werden, das das Allein ins Schwimmbad sein nicht mehr möglich ist. Besser immer wenigsten zu Zweit.

Die Gründe sind Dir ja bekannt, das diese ständige Bekanntschaftsbelagerung Dir in Angstsituation bringt.

Was der Typ wollte, sicherlich Dich testen, wie weit er sich Dir nähern kann zu seinem sexuellen Vergnügen. Oder aber auch um Dich in anständiger Art und Weise kennen zu lernen.Was ich weniger in Betracht ziehe.

Die Typen sind sexuell geladen , wie eine Bombe. 👿

Kommentar von Maxfile22 ,

,,Die Typen sind sexuell geladen , wie eine Bombe." Das ist sehr diskriminierend und genau die vorurteile sind es weswegen unsere willkommenskultur kaputt gegangen ist !!

Die sexuellen übergriffe waren vielmehr einzelfälle und deutsche sind genauso oft sexuell straffällig ! Wenn ein Flugzeug abstürtzt, würdest du dann nie wieder in ein Flugzeug steigen? Das ist genau dasselbe, also halte deinen braunen Sondermüll für dich

Kommentar von Rosy1974 ,

Was würdest du den sagen, wenn du Opfer eines "bedauerlichen Einzelfalls" geworden wärst?

Kommentar von Silmoo ,

@ Maxfile22

Deine Willkommenskultur habe ich nicht unterschrieben.

Übrigens Tatsachen erwähnen sind nicht diskrimminierend, eher hilfreich um kritische Situationen zu beleuchten.

Mich als Braun zu bezeichnen empfinde ich als diskrimminierend.

 Sachlicher zu Kommunizieren, wäre von Dir aus ,wünschenswert.

Antwort
von ThommyGunn, 87

Ich würde sie tatsächlich ignorieren, ansonsten vll. Kopftuch tragen, vll. haben sie dann mehr Respekt.

Kommentar von imehl47 ,

Und mit Burka noch mehr......

Kommentar von Rosy1974 ,

Und schon sind wir bei der Islamisierung Deutschlands.

Antwort
von Maxfile22, 93

Mir macht es den anschein das du versucht mit dieser frage Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen. Deine sittuation finde ich eher harmlos und die Leute haben keinen bösen Hintergedanken denn das ist halt bei denen kulturell normal denn Integration geht nicht sofort.

,,Also ich bin kein Rassist oder ähnliches aber"

Diesen Beginn eines satzes höre ich auch oft von rechtspopulisten .... bist du sicher das du nicht einfach versucht angst zu schüren damit der Ausländerhass weiter wächst?

Kommentar von ErnestoGonzalez ,

Suck a dick, cunt!

Antwort
von Helper0815, 108

Wenn du in so einer Situation Angst hast hat das absolut nichts mit Rassismus zu tun! Was den Typen angeht: man weiß nie was in einem Menschen vorgeht aber generell und gemessen am Altersunterschied sollte man vorsichtig sein, auch wenn es sich um keinen Flüchtling handelt. Wenn du wirklich Sorgen hast kann es nicht schaden mit Eltern oder anderen Vertrauenspersonen über deine Probleme zu sprechen. 

Und nochmal: Angst in so einer Situation ist ganz natürlich und hat mit Rassismus Null zu tun!

Leider ist es so, dass gerade Flüchtlinge keinen Respekt vor Frauen haben.

Sie kennen es nicht anders aus ihren Heimatländern und müssen erst lernen sich der deutschen "Gleichrangigkeit von Mann und Frau" anzupassen...

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)

VG

Antwort
von Sachsenbruch, 80

"Also ich bin kein Rassist oder ähnliches aber ..."

Lernt ihr dieses Spruch eigentlich in der Rassistenschule?

Und wozu?

Damit man euch auch sicher erkennt?

Antwort
von pritsche05, 27

Das verstehe ich nicht, sind doch sooo nette Menschen unser " Flüchtlinge " Du solltest dich freuen von unserer " Bereicherung " wahrgenommen zu werden ! ( Sarkasmus )  :-)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community