Frage von Mandelsahne, 19

Laufen Verzugszinsen ab dem Zeitpunkt wo man in Raten bezahlt noch weiter?

Ich habe vor einigen Jahren einen Kredit aufgenommen und auch sogleich begonnen ihn abzuzahlen. Dann konnte ich dies nicht mehr und nach einem Gespräch mit einem Mitarbeiter des Inkassobüros, ließ mich der Gläubiger (Bank) ein paar Jahre in Ruhe. Als ich mich finanziell wieder etwas erholt hatte, machte ich eine Ratenzahlung mit dem Inkassobüro aus und erfuhr dann auch, dass sich jede Menge Verzugszinsen angesammelt hatten. Man sagte mir jedoch, dass ab dem Zeitpunkt der Ratenzahlung keine Verzugszinsen mehr anfallen würden, sodass ich die Gelegenheit habe meine Schulden abzuzahlen. Doch nun habe ich festgestellt, dass in all den Jahren in denen ich die Ratenzahlung geleistet habe, jeden Tag Verzugszinsen von 2,10€ hinzu gekommen sind. JEDEN TAG. Ist das zulässig?

Antwort
von mepeisen, 11

Man sagte mir jedoch, dass ab dem Zeitpunkt der Ratenzahlung keine Verzugszinsen mehr anfallen würden

Hast du die Aussage schriftlich?

Wie hoch waren die Schulden? Damit das bei aktuellem Verzugszins hinhaut, müssten das ja fast 20tsd € gewesen sein überschlagsweise.

Kommentar von Mandelsahne ,

Danke für die schnelle Antwort.
Ich war damals jung und dumm und habe mir die Zusage der aussetzenden Verzugszinsen nicht schriftlich geben lassen.
Und ja, du hast Recht, die Verzugszinsen beliefen sich letztendlich auf fast 9000€.
Ich wollte wissen, ob die Verzugszinsen zulässig sind, wenn man eine Ratenzahlung vereinbart hat, denn wie schon erwähnt, werde ich mit 2,10€ Verzugszinsen pro Tag mein Leben lang nicht fertig mit zahlen. Das ist doch Wucher.
Ich meine, wenn ich doch bereit bin die Raten zu zahlen, dann frage ich mich, wozu dann noch Verzugszinsen zu zahlen sind. Ich verstehe, dass sich in der Zeit in der ich nichts gezahlt habe, Verzugszinsen angesammelt haben, aber warum ab dem Zeitpunkt der Ratenzahlung.

Kommentar von mepeisen ,

Ja, die Zinsen laufen weiter, wenn nichts anderes vereinbart ist. Und dass etwas anderes vereinbart ist, kannst du leider nicht beweisen.

Und ob die Höhe der Zinsen nun korrekt ist, kann ich dir nur beantworten, wenn du Details nennst.

Hast du eine detaillierte Forderungsaufstellung? So etwas wie ein Kontoauszug? Wenn ja, lade den mal irgendwo hoch. Aber vorher sämtliche personenbezogenen Daten und Aktenzeichen entfernen. Da kann man dann mal drauf schauen und prüfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten